Pflaumen einkochen ganz einfach

Pflaumen einkochen mit Zimt im Glas
Zubereitung 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde

Pflaumen einkochen ist ganz einfach und eignet sich daher ideal für Einsteiger*innen, die die Welt des Einkochens gerade erkunden. Pflaumen und Zwetschgen kannst du durchs Einwecken das ganze Jahr über genießen, denn mit würzigen Zimtstangen sind sie auch im Winter ein Gedicht!

Pflaumen mit Zimt im Glas

Pflaumen einwecken: Das brauchst du

Frische Pflaumen – ohne Dellen, matschige Stellen oder gar Schimmel – sind die wichtigste Zutat für dieses Rezept. Alternativ kannst du auch Zwetschgen verwenden. Zucker sorgt für herrliche Süße in deinen Gläsern und ganze Zimtstangen geben nicht nur Geschmack, sondern sehen in den Einmachgläsern auch richtig hübsch aus. Apropos Gläser: Für dieses Rezept benötigst du 6 Gläser mit Gummidichtung à 540 ml. Achte darauf, dass das Gummi nicht porös ist, denn dann dichten die Ringe nicht mehr. Außerdem erleichtert ein Thermometer dir den Prozess, du kannst Pflaumen aber auch ohne den nützlichen Helfer einkochen.

Übrigens: Einkochen funktioniert genauso gut mit (intakten) Schraubgläsern – achte hier darauf, dass die Gläser wirklich steril sind und die Deckel noch richtig schließen.

Im Sommer kannst du eingeweckte Pflaumen super zu frischem Joghurt essen, im Winter sind sie köstlich auf heißem Milchreis, Griesbrei oder als schickes Dessert mit cremigem Zimtparfait.

Pflaumen einkochen: So geht’s

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie die genauen Zutatenangaben findest du wie immer in der Rezeptkarte unten.

Mit diesen heißen Tipps gelingt dir das Einkochen garantiert:

  • Sterilisiere deine Gläser, aber auch alle Utensilien wie Thermometer oder Trichter. Die Garzeit von 30 Minuten sorgt außerdem dafür, dass auch die letzten Mikroorganismen abgetötet werden.
  • Die Pflaumen müssen richtig frisch sein – matschige und überreife Früchte solltest du zu einem fixen Kompott verkochen, nicht aber zum Einkochen verwenden.
  • Wenn du die Pflaumen auf dem Herd einkochen willst, lege ein Geschirrhandtuch oder Gitter in den Topf, bevor du ihn mit Wasser füllst. Der Grund: Die Gläser dürfen den Topfboden nicht berühren.
  • Ob im Topf oder Ofen: Die Gläser sollten sich auch untereinander nicht berühren.
  • Am Ende des Einkochens sollte sich ein schützender Unterdruck in deinen Gläsern gebildet haben. Das testest du mit dem Deckeltest: Hebe den Glasdeckel deines Einmachglases an – er sollte sich auch ohne Metallbügel nicht mehr lösen lassen. Bei Schraubgläsern testest du, indem du den Deckel einzudrücken versuchst. Hat sich ein Vakuum gebildet, ist dies nicht mehr möglich.

Pflaumen mit Zimtstangen einkochen im Glas

5 Gründe für das Einkochen von Pflaumen

  1. Einkochen ist einfacher, als du denkst – und trotzdem fühlst du dich wie ein Küchenprofi
  2. Die Methode ist nachhaltig, weil du saisonale Früchte auch außerhalb ihrer Erntezeit genießen kannst, ohne importiertes Obst zu kaufen
  3. Die hübschen Gläser sind ein tolles Mitbringsel oder Geschenk
  4. Deine Pflaumen sind ein Jahr lang haltbar, sodass du garantiert nichts wegschmeißen musst
  5. Eingekochte Pflaumen sind vielseitig kombinierbar: Milchreis, Griesbrei, Vanillepudding, Eis und Joghurt freuen sich über die süßen Früchte

Lust auf Einkochen? Dann probier doch auch mal meine eingeweckten Birnen aus!

Und jetzt lass dir deine eingekochten Pflaumen schmecken – nicht nur jetzt, sondern ganze 12 Monate lang. Ich freue mich über deinen Kommentar zum Rezept!

Pflaumen einkochen mit Zimt im Glas

Pflaumen einkochen ganz einfach

1 Bewertung
Sterne anklicken zum Bewerten.
Pflaumen einkochen im Backofen oder auf dem Herd: So bleiben Pflaumen und Zwetschgen im Schraubglas lange haltbar. 
Zubereitung 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 6 Gläser

Diese Produkte empfehle ich

6 Einmach-Gläser mit Gummidichtung á 540 ml
Thermometer
Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 2 kg Pflaumen - oder Zwetschgen
  • 3 Zimtstangen
  • 2 L Wasser
  • 600 g Zucker

Zubereitung 

  • Pflaumen halbieren und entsteinen. Zimtstangen halbieren.
  • Wasser und Zucker in einen Topf geben und ca. 5 Minuten unter Rühren kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Pflaumen und je eine der halben Zimtstangen in den Gläsern schichten. Das Zuckerwasser heiß über die Früchte gießen, bis die Pflaumen vollständig bedeckt sein, dabei 1-2 cm Platz zum oberen Glasrand lassen. Die Gläser fest verschließen.
  • Ein Geschirrtuch in einen großen Topf legen und die Gläser hineingeben. Soviel Wasser einfüllen, dass die Gläser vollständig bedeckt sind. Bei mittlerer Hitze (90 Grad) für 30 Minuten einkochen. Dann die Gläser herausnehmen und auskühlen lassen.

Steffis Tipps

Haltbarkeit: Kühl und dunkel gelagert 1 Jahr.
Pflaumen einkochen im Backofen:
Die Gläser in eine große Auflaufform stellen und etwa 2 cm mit Wasser auffüllen. Bei 175 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen stellen. Sobald sich aufsteigende Bläschen in den Gläsern bilden, den Ofen ausschalten und dann 30 Minuten einkochen lassen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>