Graupensuppe mit Gemüse, Kartoffeln und Mettwurst
Zubereitung 29 Minuten
Gesamtzeit 29 Minuten

Graupensuppe ist ein echter Klassiker der deutschen Küche. Die sättigende und wohlschmeckende Suppe kannst du mit dieser einfachen Anleitung schnell zuhause selber machen. Also schnapp dir den Kochtopf und lass dir Omas bestes Rezept nicht entgehen.

Graupensuppe mit Gemüse, Kartoffeln und Mettwurst

Zutaten für meine Graupensuppe

Graupensuppe wird auch Gerstensuppe genannt und ist die perfekte wärmende Suppe für kalte Herbst- und Wintertage. Die deftige Suppe ist ein preiswertes Gericht für die ganze Familie und kam in meiner Kindheit auch oft auf den Tisch. Neben Graupen, unserem regionalen Getreide brauchst du noch Suppengemüse, eine Zwiebel, Kartoffeln, Fleischbrühe und Gewürze für das einfache Rezept. Und Mettwürstchen sorgen für eine tolle Würze. Mein Tipp außerdem: Senf.

So kochst du Graupensuppe wie bei Oma

Genaue Mengenangaben für den deutschen Suppen-Klassiker findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

1. Zutaten vorbereiten

Als Erstes die Zwiebel, Kartoffeln und das Suppengemüse klein schneiden und die Graupen unter fließendem Wasser abspülen.

2. Suppe kochen

Jetzt die Zwiebeln in einem Topf dünsten. Dann Graupen, Kartoffeln und Gemüse zugeben und alles mit Fleischbrühe aufgießen. Die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze 30-40 Minuten köcheln lassen, dabei würzen. Zum Schluss noch die Würstchen in Scheiben schneiden und in der Suppe erwärmen.

Graupensuppe mit Gemüse, Kartoffeln und Mettwurst

Tipps für selbstgemachte Graupensuppe

  • Graupensuppe ist von der Konsistenz her dick und sämig. Wenn du die Suppe lieber etwas flüssiger magst, dann einfach etwas mehr Gemüsebrühe zugeben.
  • Graupen sorgen für eine leicht schleimige Konsistenz, was ich überhaupt nicht störend finde. Wenn du das nicht magst, kannst du die Graupen auch separat vorkochen und unter fließendem Wasser abspülen, bevor du die Suppe kochst.
  • Graupensuppe kannst du wunderbar auf Vorrat kochen und sogar einfrieren.

Lust auf noch mehr Suppen-Klassiker? Dann probier doch auch mal meine Hühnersuppe oder die Linsensuppe mit Würstchen aus.

Und jetzt schnell nachkochen und kulinarische Kindheitserinnerungen wecken! Lass es dir schmecken!
Graupensuppe mit Gemüse, Kartoffeln und Mettwurst

Graupensuppe wie von Oma

84 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Graupensuppe ist ein echter Klassiker der deutschen Küche. Omas Suppe kannst du mit meinem einfachen Rezept schnell selber machen.
Zubereitung 29 Minuten
Gesamtzeit 29 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 EL Butter
  • 250 g Graupen
  • 2 l Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 4 Mettwürstchen - oder Wiener Würstchen

Zubereitung 

  • Zwiebel klein hacken. Kartoffeln und Suppengemüse schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Graupen unter fließendem Wasser abspülen.
  • Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebeln, glasig dünsten. Graupen, Kartoffeln und Gemüse zugeben und alles mit Fleischbrühe aufgießen. Die Suppe aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 30-40 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
  • Mettwürstchen in Scheiben schneiden und 5 Minuten in der Suppe erwärmen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 598kcal | Kohlenhydrate: 76g | Eiweiß: 21g | Fett: 24g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (18)

Martina
17. Mrz. 2024 um 11:44 Uhr

Herzhaft! Sättigend! Köstlich!

Steffi
18. Mrz. 2024 um 14:44 Uhr

Das freut mich sehr :)

Bommel
11. Feb. 2024 um 17:46 Uhr

Wird nachgekocht.
Aber: Meine Mutter hat früher immer noch ein paar Rosenköhlchen und Hackbällchen mitgekocht. Hammer!
Einfach ausprobieren.

Steffi
13. Feb. 2024 um 13:25 Uhr

Das klingt lecker! Lass es dir schmecken!

Bommel
11. Feb. 2024 um 17:41 Uhr

Wird nachgekocht!
Aber: Meine Mutter hat immer ein paar Rosenköhlchen sowie Hackbällchen mitgekocht. Hammer!
Einfach mal ausprobieren.

Steffi
13. Feb. 2024 um 13:26 Uhr

Das klingt perfekt! Lass es dir schmecken!

Thomas
5. Feb. 2024 um 17:53 Uhr

Sehr einfach und dafür „Saulecker“.
Habe mich in meine Kindheit zurück versetzt gefühlt.
Danke für das Rezept.

Steffi
6. Feb. 2024 um 09:04 Uhr

Das freut mich aber sehr!

Marianne
27. Jan. 2024 um 17:48 Uhr

Super lecker

Steffi
29. Jan. 2024 um 10:26 Uhr

Vielen lieben Dank :)

Oma B
15. Jan. 2024 um 17:37 Uhr

Graupensuppe ist das erste Gericht welches ich kochen konnte.
Ich koche eine Brühe mit Kassler Rippchen und wie du mit Gemüse.
Allerdings spüle ich die Graupen so lange, bis das Wasser total klar ist.
Es ist heute noch meine Lieblingssuppe.

Ein frohes und gesundes neues Jahr für dich.

Steffi
16. Jan. 2024 um 12:22 Uhr

Das klingt sehr gut! Ganz lieben Dank!

Kai
27. Dez. 2023 um 22:01 Uhr

Ein wirklich super Rezept.
Schmeckt schon klasse, dennoch, habe ich es mit Butterschmalz, Olivenöl und 2 Lobeerblättern aus Sizilien ergänzt.
Zum Fingerlecken.
Gruß Kai

Steffi
29. Dez. 2023 um 11:35 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung!

Mamalu
15. Nov. 2023 um 18:08 Uhr

Super lecker, meine Family sagte die Suppe hat einen ganz besonderen Geschmack:
Nach meeeeeehr!

Steffi
16. Nov. 2023 um 10:20 Uhr

Juhuuuu, das freut mich sehr!

Karo
11. Nov. 2023 um 12:31 Uhr

Im Rezept fehlt leider der Hinweis welche Gruppen man am besten nimmt (fein, mittel, groß) und wann man den Senf dazu gibt.

Steffi
14. Nov. 2023 um 09:05 Uhr

Hi Karo, ich hab mittlere Graupen verwendet. Unter Punkt 2 im Rezept findest du den Senf. Lass es dir schmecken!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>