Low Carb Gyros-Rolle (Döner-Rolle)

Low Carb Rolle mit Hähnchen, Tomaten, Gurken, Krautsalat und Tzatziki auf dem Backpapier
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Nach meiner beliebten Big Mac Rolle und der italienisch gefüllten Pizza Rolle ist es heute an der Zeit für ein weiteres Low Carb Highlight. Ich bin mir sicher, ihr werdet das Rezept genauso lieben wie ich! Meine heutige Rolle hab ich mit Hähnchen-Geschnetzeltem, Gyros-Gewürz, Tzatziki und Krautsalat gefüllt. Entstanden ist diese unfassbar leckere Low Carb Gyros-Rolle.

Low Carb Gyros-Rolle (Döner-Rolle) mit Hähnchen, Tzatziki, Krautsalat, Tomaten und Gurken

Unfassbar leckere Low Carb Gyros-Rolle (Döner-Rolle) mit Hähnchen, Tzatziki, Krautsalat, Tomaten und Gurken

Low Carb Gyros-Rolle – ein schnelles Low Carb Rezept

Ein Teig – viele Möglichkeiten! Für meine Gyros-Rolle hab ich den gleichen Teig wie bei meinen anderen beiden anderen Low Carb Rollen (Big Mac Rolle und Pizza-Rolle) verwendet und statt Pizzagewürz Gyros-Gewürz verwendet. Den Teig könnt ihr also ganz einfach mit all euren Lieblingszutaten variieren.

Meine Low Carb Rolle im Döner-Style ist vollgepackt mit allen Zutaten, die ihr auch auf einem Döner findet. Eine wahnsinnig leckere Kombination an Zutaten.

Einfache und schnelle Low Carb Döner Rolle mit Tzatziki, Krautsalat und Hähnchen-Geschnetzeltem

Step by Step zur Low Carb Döner-Rolle

Für mein schnelles Low Carb Rezept hab ich als Erstes den Teig zubereitet. Hierfür mischt ihr einfach Skyr, geriebenen Käse und Eier und gebt ganz nach Belieben noch ein paar Kräuter oder Gewürze dazu. Ich hab Gyros-Gewürz verwendet. Das Ganze wird nun für 20 Minuten im Ofen gebacken.

In der Zwischenzeit könnt ihr auch schon die weiteren Zutaten vorbereiten: Salat waschen, Gurken und Tomaten in Scheiben schneiden.

Das Hähnchengeschnetzeltes bratet ihr nun in etwas Olivenöl an und schmeckt es mit Gyros-Gewürz, Salz und Pfeffer ab.

Der fertige Teig wird nun wie folgt belegt: Tzatziki, Salat, Hähnchen-Geschnetzeltes, Krautsalat, Gurken- und Tomatenscheiben.

Rollt eure Gyros-Rolle nun zusammen und schneidet sie in dickere Scheiben oder halbiert sie einfach.

Warum ihr meine Low Carb Gyros-Rolle unbedingt ausprobieren solltet:

  • schnell zubereitet
  • eine tolle Low Carb Alternative zum Döner
  • das perfekte Low Carb Rezept für den Feierabend
  • WW-freundlich
  • vollgepackt mit saftigem Hähnchen, Tzatziki und Krautsalat
  • echtes Soulfood – ihr werdet es lieben!

Lasst euch meine Döner-Rolle fantastisch schmecken!

Low Carb Gyros Wrap mit Tzatziki, Krautsalat, Hähnchen und Tomaten - ein schnelles Low Carb Abendessen

Weitere Low Carb Lieblingsrezepte:

Low Carb Gyros-Rolle (Döner-Rolle) mit Hähnchen, Krautsalat und Tzatziki

117 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Die Gyros-Rolle ist ein schnelles und einfaches Low Carb Rezept mit Hähnchen-Geschnetzeltem, Tzatziki und Krautsalat.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 250 g Skyr - oder Magerquark
  • 100 g geriebener Käse
  • 3 Eier
  • 1 TL Gyros-Gewürz

Zutaten für die Füllung

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Skyr, geriebenen Käse, Eier und Gewürze in eine Schüssel geben und verrühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen.
  • Salat waschen und in Streifen schneiden. Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchen-Geschnetzelte anbraten. Daher mit Gyros-Gewürz, Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Teig aus dem Ofen nehmen. Mit Tzatziki bestreichen und mit Salat, Hähnchen, Krautsalat, Tomaten und Gurken belegen. Den Teig aufrollen und in dickere Scheiben schneiden.

Steffis Tipps

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 715kcal | Kohlenhydrate: 19g | Eiweiß: 82g | Fett: 34g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (67)

Silke Dilsen
6. Jan. 2024 um 19:12 Uhr

Bin total enttäuscht von der Gyros Rolle. Der Teig ist so instabil, dass er überall bricht, wenn man versucht daraus eine Rolle zu machen. Schade

Mira
20. Dez. 2022 um 09:54 Uhr

Habe die Gyrosrolle schon mehrmals gemacht, dieses Rezept ist einfach super! Immer gut gelungen und es schmeckt sehr gut.

Steffi
20. Dez. 2022 um 10:05 Uhr

Wie schön zu lesen liebe Mira!

Gabi
15. Mai. 2022 um 11:48 Uhr

Ich habe es heute ausprobiert,sehr lecker wird wieder gemacht.

Gaumenfreundin
16. Mai. 2022 um 10:18 Uhr

Wie klasse! Das freut mich riesig!

Anja Wicht
8. Feb. 2022 um 19:36 Uhr

Hallo,ich habe dein Rezept gemacht. Allerdings war der Teig unten extrem weich. Gibt es da einen Tipp? Ansonsten sehr lecker

Bernadette
25. Jan. 2022 um 20:10 Uhr

Hallo, würd morgen gerne dein Rezept ausprobieren. WS meinst du mit Krautsalat? Kraut pur fein geschnitten, oder fertigen Krautsalat? Lg und vielen Dank im Voraus für deine Hilfe!

Steffi Sinzenich
29. Jan. 2022 um 15:10 Uhr

Hi Bernadette, Ich verwende fertigen Krautsalat. Lass es dir schmecken!

Raymond
31. Okt. 2021 um 14:08 Uhr

Heute dieses Rezept ausprobiert. Sehr sehr lecker. Vielen Dank dafür.
Das Rezept ging schnell und die Anleitung gut verständlich.
Für unsere Low Carp Diät ein sehr gutes Gericht.
Es wir bei uns im Speiseplan einen festen Platz erhalten.
Wir freuen uns auf viele weitere Rezepte. Danke

Steffi Sinzenich
1. Nov. 2021 um 09:41 Uhr

Freut mich riesig, dass es dir geschmeckt hat Raymond!

Sylvia
30. Aug. 2021 um 16:57 Uhr

Wir haben heute die Rolle auch endlich mal ausprobiert. Gespeichert war sie schon lange, auch wegen der tollen Kommentare. Und ich muss sagen, super lecker und schnell gemacht. Darum volle fünf Sterne. Die gefällt es auf jeden Fall jetzt öfter.

Steffi Sinzenich
31. Aug. 2021 um 10:58 Uhr

Juhuuu! Ich freu mich sehr über dein tolles Feedback Sylvia!

Peter
20. Mai. 2021 um 15:21 Uhr

Sieht sehr lecker aus!
Ich würde die Rolle sehr gerne für vier Personen zubereiten. Wie viele Bleche benötigt man für vier Portionen? Zwei?
Ist es egal was für einen geriebenen Käse man benutzt?
Viele Grüße!

Gaumenfreundin
22. Mai. 2021 um 21:30 Uhr

Hi Peter, ich würde 2 empfehlen für 4 Personen. Welchen geriebenen Käse du nutzt ist eigentlich egal. Mit geriebenem Mozzarella und Gouda hab ich es schon gemacht. Lasst es euch schmecken!

Anna
26. Mrz. 2021 um 12:47 Uhr

Das Rezept war super lecker. Habe es heute Mittag für meine Familie gekocht und es wurde alles aufgegessen. :) sogar den Kids hat es geschmeckt.

Gaumenfreundin
31. Mrz. 2021 um 09:47 Uhr

Oh prima! Das freut mich sehr!!!

Ines Gingter
23. Feb. 2021 um 18:39 Uhr

Hallo Steffi,
ich bin per Zufall auf deinen Blog gestoßen und habe ganz schnell die Gyros Rolle ausprobiert. Ich fand sie sehr lecker. Auch der Schatzi sagte, geschmacklich sei sie Klasse, nur etwas kalt.
Und das lag daran, daß der Teig sich nicht so richtig vom Backpapier löste. ich mußte etwas friemeln, was halt dazu führte, das der Teig auskühlte. Hast du eine Ahnung, woran es liegen könnte? Ich hatte ihn 20 Minuten bei 180° Ober/Unterhitze im Ofen.
Ich habe dem Schatzi übrigens gesagt, das sei ein Test für ein Sommergericht ;-). Er hat es mit einem liebevollen Kopfschütteln akzeptiert – bei 10 cm Schnee….

Gaumenfreundin
5. Mrz. 2021 um 14:06 Uhr

Hey liebe Ines :)

Du kannst das Backpapier vor dem Backen etwas einfetten, dann geht der Teig noch leichter ab. Und du kannst zum Aufrollen eine zweite Schicht Backpapier zur Hilfe nehmen.

Wenn die Rolle zu kalt war, kannst du sie auch nach dem Füllen nochmal in den Ofen geben. Evtl. sogar mit etwas Käse überbacken. Das mach ich auch oft. Liebe Grüße! Steffi

Christina
5. Jan. 2021 um 17:05 Uhr

Hallo Liebes,

Das Rezept ist mega!! So so soooo lecker!
Mir hat es auch am nächsten Tag noch kalt wunderbar geschmeckt! Klare Empfehlung!

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Gaumenfreundin
6. Jan. 2021 um 10:02 Uhr

Oh wie toll! Danke für dein Feedback Christina! Die Rolle hat bei mir nie bis zum nächsten Tag gehalten ;)

Manny
3. Jul. 2020 um 15:00 Uhr

Wow, wir haben alle drei Rollen aussprobiert..einfach Top die Rollen. Super lecker.
Die werden bei uns nicht das letzte mal auf dem Tisch liegen.

Grüße aus Zülpich

Gaumenfreundin
6. Jul. 2020 um 16:21 Uhr

Oh wie klasse! Das freut mich riesig Manny!!!

Carina
20. Feb. 2021 um 18:07 Uhr

Megaaaa lecker.
Vielen Dank dafür!!
Die ganze Familie ist begeistert und satt;)

Gaumenfreundin
21. Feb. 2021 um 22:11 Uhr

Das freut mich riesig Carina!!!

Julia
17. Mai. 2020 um 17:16 Uhr

Das Rezept wird heute direkt mal ausprobiert :-)
Nachdem uns deine Big-Mac-Roll schon vom Hocker gehauen hat, freue ich mich schon richtig auf dieses Gyros-Erlebnis!

Ich wollte nur mal fragen, ob du einen besonders fettarmen Käse, Tzatziki oder Krautsalat verwendet hast? Ich habe bei WW dein Rezept eingetragen und kam auf 10SP. Da ich gut beschichte Pfannen habe, hab ich jetzt mal das Öl auf 1TL reduziert. Als Käse habe ich einen Light-Käse mit 30% Fett eingetragen und als Tzatziki nutze ich von Milram den Kräuterquark Tzatziki. Dennoch komme ich auf 9 SP.

Über Tipps würde ich mich freuen! :-)

Gaumenfreundin
16. Jun. 2020 um 09:23 Uhr

Ohhh Julia, du hast vollkommen Recht. Ich hab mich mit den Punkten leider vertan. Die Rolle hat 9 SP. Ich nutze den Apostels Tzatziki und Light Käse 30 %. Ich hab die Punkte im Rezept angepasst. Lieben Dank! <3

Johann
30. Apr. 2020 um 18:26 Uhr

Hallo Steffi
Die Gyrosrolle ist eine super Leckerei hab mir aus 12 Gewürzen das Gyrosgewürz selber gemahlen, in der Ganzen Küche ein orientalischer Duft. Danke für die super Rezepte, bis zum nächsten mal.

Gaumenfreundin
4. Mai. 2020 um 14:55 Uhr

Wie schön, das freut mich riesig!!!

Diana
5. Mrz. 2020 um 21:45 Uhr

Sehr lecker ,ich hatte nur Schwierigkeiten mit dem rollen . Wir haben es dann zusammengeklappt gegessen.
Der Boden ist super lecker und lässt sich bestimmt auch gut für eine Pizza verwenden.

Gaumenfreundin
8. Mrz. 2020 um 12:17 Uhr

Das freut mich riesig! Und jaaa, du musst sie nicht rollen. ich pack sie auch gerne mal zu voll, dann kann man sie auch als Pizza essen :)

Sara
5. Mrz. 2020 um 16:42 Uhr

Hallo Steffi,

ich habe heute Mittag die Gyrosrolle ausprobiert und muss jetzt einfach direkt kommentieren. Es war so wahnsinnig lecker!!
Zuerst war ich skeptisch, wie denn der Teig wohl wird und auch weil mir die Grammangaben beim Belag so gering erschienen – aber ich würde eines Besseren belehrt, es passte alles absolut perfekt! Wenig Aufwand, bombastisches Geschmackserlebnis und selbst das Rollen hat auf Anhieb funktioniert. Wer braucht da noch Döner? Mache ich definitiv öfter, ich bin total begeistert, besonders vom Teig!

Für alle, die die Nährwertangaben interessieren:
Laut meiner App hat eine Portion (also die halbe Rolle): 813 kcal, 38,0g Kohlenhydrate, 54,8g Eiweiß und 46,3g Fett.
Also tatsächlich das perfekte Mittagessen!

Wie schön, dass ich Deinen Blog gefunden habe. Das war das zweite Rezept, das ich ausprobiert habe und mit Sicherheit nicht das Letzte. Vielen Dank für Deine Mühe!

Viele liebe Grüße

Sara

Gaumenfreundin
5. Mrz. 2020 um 21:32 Uhr

Liebe Sara, ohhhh ich freu mich so über deinen lieben Kommentar und das dir die Gyrosrolle so gut schmeckt. Fantastisch! Vielen Dank auch für die Nährwerte. Würdest du mir verraten, welche App du nutzt? Alles Gute für dich und lass es dir weiterhin gut schmecken! Steffi

Sara
12. Mrz. 2020 um 23:57 Uhr

Liebe Steffi,
entschuldige die verspätete Antwort!
Ich nutze Yazio und habe Dein Rezept 1 zu 1 in der App erstellt und dort dann die Werte abgelesen.

Liebe Grüße – morgen gibt’s die Hähnchenpfanne!

Gaumenfreundin
13. Mrz. 2020 um 22:44 Uhr

Oh prima, vielen lieben Dank für den Tipp <3

Georg Wassertheurer
1. Feb. 2020 um 13:26 Uhr

wieviel ist denn eine Portion?

Gaumenfreundin
3. Feb. 2020 um 10:14 Uhr

1/2 Rolle :)

Maria
28. Jan. 2020 um 16:34 Uhr

Mhmmmm, was für ein Gaumenschmaus, Ich habe eine Räuchforelle genommen da ich kein Hünerfleisch zu Hause hatte . Ganz sicher werde ich dieses Gericht wieder machen. Danke

Gaumenfreundin
29. Jan. 2020 um 16:12 Uhr

Das klingt nach einer tollen Variante liebe Maria! :)

Inka
28. Jan. 2020 um 11:45 Uhr

Hallo, hast du vielleicht auch ein passendes Rezept für krautsalat low carb? Weil bei den gekauften Sachen tappt man hierbei ja sehr gern in die Zuckerfalle.
Liebe Grüße Inka

Gaumenfreundin
28. Jan. 2020 um 15:25 Uhr

Liebe Inka, wenn ich Krautsalat selber mache, Raspel ich immer den Weißkohl und mische ihn mit Essig, Öl, Salz, bisschen Xucker und ein paar fein gehackten Zwiebeln. Ein einfaches Rezept hatte ich damals auf Chefkoch gefunden

Inna
17. Jan. 2020 um 11:04 Uhr

Hallo,
Was kann man statt Käse verwenden?
Sieht sehr gut aus!
Liebe Grüße Inna

Steffi
25. Jan. 2020 um 20:26 Uhr

Saulecker! Die ganze Familie war begeistert!! Unser 9-jähriger erwartete einen Döner und war angenehm überrascht. Er hat so viel gegessen wie selten… Danke für das tolle Rezept!! Und dann auch noch Low Carb…

Gaumenfreundin
22. Jan. 2020 um 12:19 Uhr

Liebe Inna, oh schwierig. Da hab ich leider garkein Erfahrungswerte. Tut mir leid! Liebe Grüße, Steffi

Gaumenfreundin
27. Jan. 2020 um 15:09 Uhr

Oh klasse Steffi! Das freut mich aber sehr :)

Susanne
9. Mrz. 2021 um 21:48 Uhr

Hast du noch ein gelingsicheres Rezept für Tzatziki?

Lina
6. Apr. 2021 um 22:05 Uhr

Wir probieren das gerade aus, mal sehen ob es was wird. Sieht schonmal verdammt lecker aus! <3

Gaumenfreundin
11. Mrz. 2021 um 14:17 Uhr

Gyros Fan
14. Jan. 2020 um 13:43 Uhr

DAS BESTE NACH DER BIGMC ROLLE!!! Wahnsinn Steffi!!!!

Gaumenfreundin
15. Jan. 2020 um 09:57 Uhr

Danke schön <3

Vanessa
2. Jul. 2020 um 20:06 Uhr

Super lecker und sehr sättigend ich liebe deinen Blog

Gaumenfreundin
6. Jul. 2020 um 16:22 Uhr

Vielen lieben Dank <3

Felicia
28. Nov. 2019 um 00:12 Uhr

Sensationell, meeega lecker ,Dankeschön! Alle Gäste waren begeistert.

Gaumenfreundin
4. Dez. 2019 um 10:07 Uhr

Vielen lieben Dank <3

Tine
15. Mai. 2021 um 19:22 Uhr

Wir lieben diese GyrosRolle! Ach was schreib ich,.. Wir lieben diese Rollen allesamt. Einfach richtig lecker. Danke für die guten Rezepte. ☺️

Gaumenfreundin
17. Mai. 2021 um 08:56 Uhr

Wie toll Tine! Das freut mich sehr :)

Petra
25. Nov. 2019 um 13:53 Uhr

Ich hab die Gyrso Rolle am Samstag gemacht, war mega lecker. Hab nur den Krautsalat durch rot Kraut ersetzt, das hat auch super dazu gepasst. Leider konnte ich kein schönes Bilddavon machen, beim aufschneiden ist sie „zerfallen“ :-(
Liebe Grüße petl14

Gaumenfreundin
26. Nov. 2019 um 14:59 Uhr

Ohhhhh wie toll Petra!!!! Ich freu mich sehr das es dir geschmeckt hat! Und das mit dem zu voll laden kenn ich tatsächlich gut ;)

Hil-Kat
13. Jan. 2021 um 17:08 Uhr

Das Rezept hat auch meinem Sohn geschmeckt, das will schon was heißen. Gut für ab ihn, da er leider Diabetiker 1 ist und dieser Teig hat so gut wie gar keine BE. Ich hab ein normales Backblech genommen und dann lief der dünnflüssige Teig in alle Ecken und war mir dadurch zu dünn, hat also der Füllung kaum standgehalten. Das nächste Mal muss ich eine kleinere Größe nehmen, also Blech abteilen oder eine große Auflaufform nehmen. Welche Größe soll ich nehmen, damit der Teig die perfekte Dicke hat?

Gaumenfreundin
13. Jan. 2021 um 17:12 Uhr

Oh das freut mich riesig, das euch die Rolle so gut geschmeckt hat. Ich nehme ein normal großes Blech, streiche aber den flüssigen Teig nicht bis zum Rand. In einer großen Auflaufform sollte es aber auch funktionieren :)
Liebe Grüße, Steffi

Dunja
24. Nov. 2019 um 20:50 Uhr

Ein ganz großes Kompliment für deinen Foodblog! Bisher hat mir alles einfach UNFASSBAR GUT geschmeckt. Die Gyros Rolle ist ein Traum. Danke für deine vielen Rezepte und das du dir so viel Arbeit mit dem Blog machst. Dunja

Elly
7. Mai. 2021 um 19:41 Uhr

Echt lecker….habe es heute zum ersten mal ausprobiert. Für 2 Personen ist das eine ordentliche Portion

Gaumenfreundin
24. Nov. 2019 um 21:00 Uhr

Vielen lieben Dank Dunja. Ich freu mich riesig das es dir geschmeckt hat <3 <3 <3

Gaumenfreundin
11. Mai. 2021 um 10:18 Uhr

Das freut mich Elly. Und jaaa, die Portion ist großzügig berechnet ;)

Sandra
5. Mai. 2020 um 22:17 Uhr

Hallo! Würde das Rezept gerne ausprobieren, allerdings wäre es hilfreich, wenn ich die Kalorienangaben dafür haben könnte. Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett..
Ich stelle zur Zeit meine Ernährung um, daher benötige ich die Angaben. Mit den WW Angaben kann ich leider nichts anfangen Vielen Dank und Grüsse aus Hessen. Sandra

Gaumenfreundin
6. Mai. 2020 um 14:33 Uhr

Liebe Sandra, ich veröffentliche bisher noch keine Kalorienangaben. Die müsstest du aktuell noch selbst ausrechnen. Liebe Grüße, Steffi

Claudia
23. Nov. 2019 um 12:12 Uhr

Das sieht wieder verdammt lecker aus :) Bei mir gab es vor zwei Tagen auch Gyros, diesmal auf Fladenbrot. Dein Rezept habe ich mir gleich mal zum Ausprobieren gespeichert :)

Gaumenfreundin
24. Nov. 2019 um 20:48 Uhr

Liebe Claudia! Gyros ist aber auch einfach toll!!! Lass es dir fantastisch schmecken <3

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>