Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Lasagnesuppe mit Hackfleisch, Lasagneplatten, Basilikum und Käse in der Schüssel
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten

Meine Lasagne-Suppe ist absolutes Wohlfühlessen und schmeckt garantiert der ganzen Familie. Und das Beste: Für die Lasagne zum Löffeln brauchst du nur einen einzigen Topf und 35 Minuten Zeit. Klingt gut? Dann unbedingt ausprobieren!

Lasagnesuppe mit Hackfleisch, Tomaten und Lasagneplatten, dekoriert mit frischem Basilikum und Parmesan

Ganz einfache Lasagne-Suppe

Die herzhafte Lasagnesuppe mit Hackfleisch, Lasagneplatten und Tomaten ist das perfekte Rezept für kalte Herbsttage und schmeckt der ganzen Familie. Sie ist herrlich cremig, wunderbar würzig und richtig sättigend. Diese Zutaten brauchst du für die leckere Suppe:

  • Zwiebel und Knoblauch
    Meine Basic-Zutaten, die ich für sehr viele meiner Rezepte verwende.
  • Rinderhackfleisch
    Ich verwende am liebsten Rinderhackfleisch frisch vom Metzger meines Vertrauens. Aber das ist Geschmacksache. Du kannst auch gemischtes Hackfleisch oder Tatar verwenden.
  • Tomatenmark
  • Geschälte Tomaten aus der Dose
  • Rinderbrühe
  • Lasagneplatten
    Ob aus Dinkel oder Weizen bleibt dir überlassen. Besonders gut: Du braucht die Lasagneplatten nicht vorkochen.
  • Kräuter und Gewürze
    Meine Lasagnesuppe würze ich mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer.

Lasagnesuppe mit Lasagneplatten, Hackfleisch, Tomatensauce, Creme Fraiche, Parmesan und Basilikum in der Schüssel

So machst du die beste Lasagne-Suppe

Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten in meiner druckbaren Rezeptkarte.

Als Erstes Zwiebeln und Knoblauch klein hacken. Beides gibt es auch schon klein gewürfelt als TK-Ware. So sparst du noch mehr Zeit bei der Zubereitung :)

Anschließend Hackfleisch, Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Hinzu kommen dann Tomatenmark, geschälte Tomaten aus der Dose und Rinderbrühe. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum würzen und 10 Minuten köcheln lassen.

Nun die in kleine Stücke gebrochenen Lasagneplatten hinzugeben und die Suppe nochmal für 10 Minuten köcheln lassen. Wenn du magst, mit Crème fraîche und Parmesan verfeinern.

Lasagnesuppe mit Hackfleisch, Lasagneplatten, Basilikum und Käse in der Schüssel

Warum du meine Suppe unbedingt einmal ausprobieren solltet:

  • du brauchst nur 15 Minuten für die Zubereitung
  • ein super einfaches One Pot Rezept
  • super sättigend
  • schmeckt der ganzen Familie
  • Soulfood für kalte Tage
  • und das perfekte Feierabend-Rezept

Zur herzhaften Suppe esse ich am liebsten frisches Brot, Baguette oder selbstgemachte Brötchen.

Und jetzt lass dir die leckere Suppe richtig gut schmecken! Ich freu mich über deine Rezept-Bewertung.

Lasagne Suppe mit Hackfleisch, Tomatensauce und Lasagnenudeln - eine cremige Suppe in der Schüssel

Lasagne-Suppe

155 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine Lasagne-Suppe ist super einfach und schnell gemacht und du brauchst nur einen einzigen Topf.
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 4 Personen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 g geschälte Tomaten - Dose
  • 600 ml Rinderbrühe
  • 6 Lasagneplatten
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano
  • 1 EL gehacktes Basilikum

Zubereitung 

  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen. Hackfleisch darin anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark unterheben. 
  • Geschälte Tomaten aus der Dose und Rinderbrühe zugeben. Tomaten leicht mit einem Kochlöffel zerdrücken. Aufkochen und alles mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum würzen. 10 Min. bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze köcheln lassen. 
  • Lasagneplatten in kleine Stücke brechen, unterheben und weitere 10 Min. köcheln lassen.

Steffis Tipps

Die Lasagne-Suppe mit Crème fraîche und Parmesan verfeinern.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 469kcal | Kohlenhydrate: 42g | Eiweiß: 26g | Fett: 22g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (38)

Trea Veen
20. Okt. 2023 um 18:41 Uhr

Hallo Steffi,

heute zum erstem mal ausprobiert und ich bin begeistert…..gleich eine große Menge gemacht um auch Familie und Freunde zu erfreuen: war ein Erfolg

Steffi
22. Okt. 2023 um 15:47 Uhr

Das freut mich sehr!

Martina
4. Aug. 2023 um 22:21 Uhr

Tolles Rezept und schmeckt sehr lecker

Steffi
5. Aug. 2023 um 08:51 Uhr

Das freut mich sehr :)

Sabine
25. Mai. 2023 um 17:15 Uhr

Erst war ich sehr skeptisch. Aber die Suppe ist einfach super lecker. Innerhalb von 10 Tagen mache ich sie zum zweiten Mal.
Einfach, schnell und sehr lecker.

Steffi
26. Mai. 2023 um 10:09 Uhr

Wie klasse! Das freut mich sehr!

Oliver
23. Feb. 2023 um 12:36 Uhr

Großes Kompliment!
Hier mal ein Mann der kocht .Tolles schnelles Rezept.Super lecker!
Werde wieder vorbei schauen!
Danke!!!Jetzt soll ich immer für meine Freundin kochen!

Steffi
25. Feb. 2023 um 14:43 Uhr

Wie klasse! Das freut mich sehr, Oliver!

Mouri
21. Jan. 2023 um 13:17 Uhr

Wirklich immer wieder lecker

Steffi
23. Jan. 2023 um 17:35 Uhr

Vielen lieben Dank :)

Rita Kainzmaier
29. Dez. 2022 um 19:27 Uhr

Gab es bei uns heute Abend.War mega leckerGibt es ab jetzt öfters

Steffi
31. Dez. 2022 um 09:07 Uhr

Das freut mich sehr zu lesen!

Sabi
6. Dez. 2022 um 23:18 Uhr

Hi, kann man die Suppe wohl einfrieren?
Wenn ich koche bleibt erfahrungsgemäß was über und ich schmeiße nicht gerne weg…
LG

Steffi
7. Dez. 2022 um 08:21 Uhr

Hi Sabi, du kannst sie prima für 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Einfrieren kannst du sie auch, ich würde nur die Creme fraiche erst vor dem Verzehr unterrühren. Liebe Grüße, Steffi

Tamara
21. Sep. 2022 um 10:48 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Danke!

Steffi
21. Sep. 2022 um 10:57 Uhr

Sehr gerne doch :)

Ellen
18. Jul. 2021 um 19:55 Uhr

Lecker. Bechamel als topping war auch sehr lecker. Gutes Rezept um diverse nudelreste aufzubrauchen!

Steffi Sinzenich
19. Jul. 2021 um 09:41 Uhr

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!

Carmen
12. Apr. 2021 um 21:40 Uhr

So eine leckere Suppe

Sabrina
24. Jan. 2021 um 17:10 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle einfache Rezept! Schmeckt super und geht schnell, ganz nach meinem Geschmack!!

Gaumenfreundin
27. Jan. 2021 um 10:06 Uhr

Wie toll! Freut mich riesig <3

Sabrina
26. Aug. 2020 um 13:19 Uhr

Habe heute zum ersten Mal dieses tolle Rezept ausprobiert, es wurde von allen Grossen und Kleinen für superschmackofatz befunden.
Vielen Dank

Gaumenfreundin
28. Aug. 2020 um 09:09 Uhr

Das freut mich riesig Sabrina! <3

Tati
11. Jul. 2020 um 23:56 Uhr

Hammer lecker

Gaumenfreundin
13. Jul. 2020 um 09:09 Uhr

Vielen Dank <3

Nadine
24. Apr. 2020 um 20:12 Uhr

Super lecker

Franziska
19. Dez. 2020 um 18:59 Uhr

Funktioniert leider so gar nicht. Lasagneplatten kleben aneinander dadurch verlängert sich die Kochzeit, aus weiteren 10 Minuten werden so 30 Minuten. Da bleib ich lieber bei der klassischen Variante der Lasagne

Gaumenfreundin
25. Apr. 2020 um 11:02 Uhr

Vielen Dank :)

Katja Schmidt
29. Jan. 2020 um 13:05 Uhr

Sehr lecker, schnell zubereitet und wenn man die Suppe einen Tag vorher macht, ist sie noch mal so gut.

Gaumenfreundin
29. Jan. 2020 um 16:11 Uhr

Vielen lieben Dank Katja! Ich mag sie auch so gerne noch am nächsten Tag :)

Katja
29. Jan. 2020 um 16:58 Uhr

Ich hab doch glatt die Sterne vergessen

Gaumenfreundin
29. Jan. 2020 um 16:59 Uhr

Ach wie lieb von dir <3 Danke Katja!

Ines
24. Sep. 2019 um 14:59 Uhr

Lasagnesuppe kannte ich schon von einem anderen Foodblog. Aber hier wurden die Nudeln separat zubereitet. Alles in einem Topf kommt mir sehr gelegen. Geschmeckt hat es sehr sehr gut! Werden wir wieder zubereiten!

Gaumenfreundin
24. Sep. 2019 um 15:13 Uhr

Wie toll! Danke dir Ines!!!

Diana
10. Jan. 2021 um 19:54 Uhr

Tolles Rezept, wir mischen für unsere Tochter immer noch „heimlich“ ganz klein geschnittene Möhren- und Selleriestangenstücke unter. Wird alles mitgegessen. Obendrauf kommt immer noch etwas Mozzarella.

Gaumenfreundin
11. Jan. 2021 um 10:02 Uhr

Das klingt richtig gut Diana! Freut mich sehr das es euch so gut schmeckt!

Tanja
18. Sep. 2019 um 13:25 Uhr

Hey Steffi, Ich hab die Suppe schon so oft gesehen und musste sie jetzt endlich einmal ausprobieren. Sehr sehr gutes Rezept, wird es nochmal geben!

Gaumenfreundin
24. Sep. 2019 um 15:08 Uhr

Wie toll! Danke Tanja :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>