Spaghetti Amatriciana mit Zwiebeln von Jamie Oliver
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Die Spaghetti Amatriciana mit Zwiebeln ist ein italienischer Rezept-Klassiker nach uralter Tradition. Das Original stammt aus dem Bergdorf Amatrice, das dieser Pasta ihren Namen verliehen hat. Mein Rezept mit einer würzigen Tomatensauce stammt von Jamie Oliver und ist ganz einfach zu machen.

Spaghetti Amatriciana mit Zwiebeln von Jamie Oliver

Das Originalrezept der Spaghetti Amatriciana 

Ursprünglich wird die all‘amatriciana mit Schweineschmalz und ohne Tomaten zubereitet. Im Laufe der Jahre hat sich das Rezept dann immer weiter entwickelt. Es kamen Tomaten hinzu und je nach Geschmack auch rote Zwiebeln. 

Für den Klassiker aus Italien brauchst du:

  • Spaghetti 
  • Guanciale
    Der Speck aus der Schweinebacke verleiht der all‘amatriciana den unverkennbaren Geschmack. Alternativ kannst du auch Pancetta verwenden. Wenn du keinen italienischen Supermarkt in der Nähe hast, geht aber auch Räucherspeck.
  • Olivenöl 
  • Rote Zwiebel
  • Schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • Eiertomaten aus der Dose
  • Pecorino
    Der Pecorino ist ein würziger Käse aus Schafsmilch. Du kannst ihn auch durch Parmesan ersetzen.

Wenn du es gerne etwas schärfer magst, kannst du auch noch eine rote Chilischote zugeben.

Rezept für Spaghetti all‘amatriciana

Als Erstes den Speck grob in Streifen schneiden und in etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Währenddessen die Spaghetti nach Packungsangabe zubereiten. Für später etwas Kochwasser auf die Seite stellen. 

Nun die Zwiebel in feine Ringe schneiden und zum Speck in die Pfanne geben. Alles mit schwarzem Pfeffer würzen und 5 Minuten anschwitzen. Anschließend die Eiertomaten zugeben, salzen und 3 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. 

Die Pasta zur Sauce geben, bei Bedarf etwas Kochwasser unterheben und alles mit Pfeffer abschmecken.

Jetzt die Spaghetti mit fein geriebenem Käse servieren und genießen.

Ich liebe die italienische Küche, wie auch den Panzanella Brotsalat und die würzigen Hackbällchen Toscana.

Pasta Amatriciana mit geriebenem Pecorino und Basilikum

Welche Nudeln für die all‘amatriciana?

Traditionell werden für das Pastagericht Spaghetti verwendet. In Rom, wo die Pasta sehr beliebt ist, wird sie aber mit Bucatini zubereitet. Das sind lange Röhrennudeln. Gesehen hab ich die italienische Pastasauce aber auch schon zu Rigatoni. Wie auch immer du sie zubereitest, du wirst die würzige all‘amatriciana ganz sicher lieben.

Lass es dir schmecken und Buon Appetito!

 

Spaghetti Amatriciana von Jamie Oliver

Spaghetti Amatriciana

32 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine Spaghetti Amatriciana nach italienischem Originalrezept stammen aus dem Kochbuch von Jamie Oliver.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 80 g Guanciale - alternativ Pancetta oder Räucherspeck
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Spaghetti - oder Bucatini
  • 1 rote Zwiebel
  • schwarzer Pfeffer
  • Meersalz
  • 400 g Eiertomaten - Dose
  • 20 g Pecorino - oder Parmesan

Zubereitung 

  • Speck in Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Speck bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. 
  • Spaghetti nach Packungsangabe zubereiten. Beim Abgießen eine Tasse Kochwasser auffangen. 
  • Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und zum Speck in die Pfanne geben. Mit reichlich schwarzem Pfeffer würzen und 5 Minuten anschwitzen lassen, bis die Zwiebel weich ist. Gelegentlich umrühren. Tomaten unterheben, mit Meersalz würzen und bei schwacher Hitze kurz köcheln lassen. 
    Sauce für Spaghetti mit Speck und Tomaten
  • Die Spaghetti in die Sauce geben und falls nötig etwas Kochwasser unterheben. 
    Spaghetti Amatriciana nach Originalrezept
  • Die Pasta mit fein geriebenem Käse bestreuen und mit nativem Olivenöl extra abrunden.

Steffis Tipps

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Jamie kocht Italien. (Affiliate Link) Hier gehts zu unserer Kochbuch-Empfehlung.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 676kcal | Kohlenhydrate: 76g | Eiweiß: 22g | Fett: 35g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (10)

Anne
16. Aug. 2023 um 12:00 Uhr

Schnell gemacht und wunderbar geschmeckt, habe kleine frische Tomaten verwendet.

Steffi
18. Aug. 2023 um 09:04 Uhr

Das klingt perfekt, Anne! Danke für deine Bewertung!

Anja
16. Aug. 2022 um 21:56 Uhr

Superlecker und schnell gemacht – die Kinder lieben es auch. Herzlichen Dank für das tolle Rezept!!

Gaumenfreundin
16. Aug. 2022 um 22:58 Uhr

Das freut mich riesig Liebe Anja!!! :)

Melly
16. Aug. 2022 um 16:28 Uhr

Tolles Essen! War köstlich!

Gaumenfreundin
16. Aug. 2022 um 22:59 Uhr

Vielen lieben Dank!

Astrid Graubaum
31. Jul. 2022 um 16:02 Uhr

Ohne den Tipp von Gaumenfreundin wäre ich sicher nicht auf das Rezept von Jamie O. gestoßen. Hab es heute gekocht und was oll ich sagen: einfach nur lecker. Ein Muss für alle Nudelfans. Klare Empfehlung und vielen Dank für diese, mal wieder, super Inspiration .As

Gaumenfreundin
1. Aug. 2022 um 14:39 Uhr

Wie schön, liebe Astrid!!! Ich freu mich riesig über dein Feedback! Die Pasta lieb ich auch total!!!

Mellli
28. Jul. 2022 um 22:11 Uhr

Genial! Ich bin großer Jamie-Fan! Danke für das Rezept!

Gaumenfreundin
29. Jul. 2022 um 10:28 Uhr

Sehr, sehr gerne doch!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>