• Rezepte
  • Backen
  • Dinkel-Vollkornbrot Rezept– in 10 Min. zubereitet
Vorbereitung 10 Min.
Backzeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
 

Magst du den Geruch von frisch gebackenem Brot auch so gerne? Ich hab dir heute ein richtig saftiges und super einfaches  Dinkel-Vollkornbrot Rezept mitgebracht. Das gesunde Brot ist tatsächlich in gerade einmal 10 Minuten zubereitet und so unfassbar lecker. Ich backe es mindestens einmal in der Woche. Ich verspreche dir – du wirst dieses Brotrezept definitiv lieben!

Dinkel-Vollkornbrot mit Haferflocken bestreut und in Scheiben geschnitten

Dinkel-Vollkornbrot backen

Statt sonntags zum Bäcker zu fahren, backe ich gerne mein eigenes Brot, um es dann zum Frühstück ofenfrisch und noch warm zu genießen. Selbst gebackenes Brot schmeckt einfach sooo lecker und außerdem weiß man so, was drin ist. Ein großes Backtalent bin ich wirklich nicht. Aber dieses Brot gelingt wirklich immer.

Abgesehen von der Backzeit ist mein Dinkel-Vollkornbrot im Handumdrehen zubereitet. Du brauchst nämlich gerade einmal 10 Minuten, um alle Zutaten zu mischen. Den Rest erledigt dann der Backofen.

Frisch gebackenes Dinkel-Vollkornbrot mit Butter bestrichen – so mag ich meine Sonntage!

Frisch gebackenes Dinkel-Vollkornbrot in Scheiben geschnitten und mit Haferflocken bestreut

Dinkel-Vollkornbrot wie vom Bäcker

An diesem Brot mag ich am liebsten, das es außen knusprig und innen schön saftig ist. Es schmeckt tatsächlich wie vom Bäcker.

Die Zutaten für mein Dinkel-Vollkornbrot kannst du ganz nach Belieben variieren, so ist zum Beispiel auch mein Dinkelbrot mit Möhren entstanden. Das Rezept ist identisch, nur hier hab ich anderes Mehl, andere Nüsse und zusätzlich Möhren im Teig verwendet. Wenn du lieber Brötchen statt Brot isst, dann kann ich dir meine schnellen Quarkbrötchen auch sehr empfehlen.

Dinkelvollkornbrot aus der Kastenform am Stück, bestreut mit Haferflocken

Folgende Zutaten hab ich für mein Dinkel-Vollkornbrot verwendet

  • Butter
    Wenn du eine Kastenform verwendest, dann musst du diese vorher einfetten. Nutzt du wie ich eine Silikon-Backform, dann sparst du dir diesen Schritt
  • Haferflocken
    Bevor ich den Teig in die Backform gefüllt habe, habe ich sie mit Haferflocken bestreut. Statt Haferflocken kannst du auch gehackte Nüsse oder Sesam verwenden
  • Frische Hefe
    Für mein Rezept habe ich einen Würfel frische Hefe verwendet. Du kannst stattdessen aber auch 1 1/2 Päckchen Trockenhefe verwenden
  • Mehl
    Für dieses Dinkel-Vollkornbrot habe ich Dinkel-Vollkornmehl und Dinkelmehl kombiniert. Verwende einfach, was dir am besten schmeckt.
  • Nüsse und Samen
    Insgesamt kommen 150 g Nüsse und Samen in meinen Brotteig. Ich habe gehackte Mandeln, gehackte Haselnüsse und  Leinsamen verwendet.
  • Salz
    Insgesamt kommt 1 EL Salz in den Teig.
  • Apfelessig
    Durch den Essig kann er Teig besser gehen und das Brot bekommt einen tollen Geschmack. Statt Apfelessig kannst du auch Balsamico verwenden.

Ich esse das Dinkel-Vollkornbrot gerne nur mit Butter oder aber mit Erdnussbutter und Bananenscheiben. Marmelade aus Chiasamen und Beeren oder meine Spinat-Lachs-Rolle passen auch toll zum kernigen Brot.

Brotscheibe mit Bananen und Erdnussbutter

Warum du das beste Dinkel-Vollkornbrot unbedingt ausprobieren solltet:

  • ganz schnell und einfach zu machen – perfekt für Backanfänger
  • innen super saftig und außen knusprig
  • vollgepackt mit gesunden Zutaten
  • hält sich einige Tage in der Papiertüte
  • du kannst das Brot auch ohne Probleme einfrieren
  • auch bei Kindern ein sehr beliebtes Frühstücksbrot

Lass dir mein Dinkel-Vollkornbrot fantastisch schmecken!

Dinkel-Vollkornbrot mit Haferflocken und Leinsamen in Scheiben geschnitten

Dinkel-Vollkornbrot mit Haferflocken und Leinsamen in Scheiben geschnitten

Dinkel-Vollkornbrot backen - ganz einfach

344 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Dinkel-Vollkornbrot ist schnell zubereitet, außen knusprig, innen saftig und richtig lecker.

Rezept von Gaumenfreundin

Vorbereitung 10 Min.
Backzeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Portionen 1 Brot

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • Butter - zum Einfetten
  • 2 EL Haferflocken
  • 500 ml Wasser - lauwarm
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl - z.B. 200 g Dinkelvollkornmehl und 300 g Dinkelmehl
  • 150 g Nüsse und Samen - z.B. 20 g gehackte Mandeln, 80 g gehackte Haselnüsse, 50 g Leinsamen
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Apfelessig - alternativ Balsamico

Zubereitung 

  • Eine Kastenform (30 cm) mit Butter einfetten und mit Haferflocken bestreuen.
  • Das Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen. Nun die restlichen Zutaten zugeben und einen Teig anrühren. Den leicht flüssigen Teig anschließend in die Kastenform füllen.
  • Die Kastenform in den kalten Ofen stellen und das Dinkel-Vollkornbrot bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 60 Minuten backen. Falls das Brot noch zu weich sein sollte, einfach aus der Form nehmen und nochmal kurz in den Ofen schieben.

Steffi´s Tipps

Du kannst die Mehlsorten und auch die Nüsse und Samen beliebig variieren.
Das Brot am besten in einer Papiertüte aufbewahren. Es hält sich mehrere Tage. Du kannst es auch problemlos einfrieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kommentare (300)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Spargel-Rezepte

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.