Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten

Wie du Porridge einfach selber machen kannst? Mit gerade mal 2 Zutaten – mehr braucht es für mein total leckeres Porridge-Grundrezept nicht. Aus Haferflocken und Milch bereitest du in nur 5 Minuten ein tolles Frühstück zu, das du nach Belieben toppen und verfeinern kannst. Wie kinderleicht sich cremiges Porridge zubereiten lässt, erfährst du jetzt.

Rezept für schnelles Porridgerezept mit Vanille und Himbeeren

Wie macht man Porridge?

Keine Zeit für ein gesundes Frühstück gibt es bei mir nicht. Für selbst gemachtes Porridge ist immer Platz am Morgen. Die Zubereitung ist nämlich das Einfachste auf der Welt und in Windeseile erledigt. Dafür Haferflocken mit Flüssigkeit einige Minuten unter Rühren aufkochen, bis eine cremige Konsistenz entsteht – fertig. So schnell lässt sich Porridge selber machen.

Falls dich mein Porridge-Grundrezept an Omas Haferbrei von früher erinnert, hast du tatsächlich recht. Porridge ist sozusagen das englische Pendant. In Großbritannien ist es bis heute ein traditionelles Frühstück.

Das einfache Grundrezept kannst du ganz nach Belieben auch noch mit Zimt, Vanille, Ahornsirup, Joghurt oder Kakao verfeinern.

Gesunde Haferflocken in brauner Schüssel

Bild: Vladislav Noseek / stock.adobe.com

Welche Haferflocken für Porridge?

Ich liebe Porridge zum Frühstück und die beiden Zutaten für den warmen Haferbrei habe ich wirklich immer zuhause. Dabei greife ich gerne zu zarten Haferflocken, weil der Frühstücksbrei so etwas cremiger wird. Das mag ich total gerne. Daher sind sie mein klarer Favorit.

Magst du deinen Frühstücksbrei mit Biss, dann sind kernige Haferflocken die richtige Wahl. Je nachdem, zu welcher Sorte du also greifst, verändert sich die Konsistenz deines Porridge. Das ist Geschmackssache. Die Zubereitung bleibt aber gleich.

Porridge mit Wasser oder Milch zubereiten?

Den cremigen Haferbrei kannst du mit Milch oder mit Wasser zubereiten. Egal, wofür du dich entscheidest, Porridge steckt voller gesunder Nährstoffe.

Ich verwende meist Milch oder eine pflanzliche Milchalternative wie Hafermilch. Mit letzterer schmeckt es mir am besten. Milch ist einfach ein Geschmacksträger und macht das Frühstück durch enthaltene Vitamine, Proteine und Mineralien nährstoffreicher. 

Wenn du dein Frühstück mit Wasser zubereiten willst, dann empfehle ich dir ein paar zusätzliche Gewürze wie Zimt oder Vanille, sonst schmeckt der Haferbrei etwas langweilig. Aber keine Sorge wegen der Cremigkeit, denn cremig wird dein Porridge auch mit Wasser.

Vanille-Porridge mit Nüssen, Himbeeren und Heidelbeeren

Die besten Toppings für dein Grundrezept

Den Haferbrei kannst du ganz nach Belieben mit bunten Toppings garnieren. Im Winter mag ich ja gerne die Kombi mit Äpfeln und Zimt und im Sommer bunte Sommerbeeren. Zwischendurch also einfach mal neue Toppings ausprobieren, so wird dein Frühstück garantiert nie langweilig. Hier kommen meine besten Ideen:

  • Obst: Fruchtige Sommerbeeren wie Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren oder Erdbeeren schmecken einfach toll zum warmen Porridge. Aber auch mit Äpfeln, Birnen oder Bananen kannst du dein Frühstück prima toppen.
  • Nüsse & Samen: Ich mag besonders gerne Walnüsse, Cashewkerne, Mandeln und Sesam.
  • Trockenfrüchte: Oder wie wär’s mit einem Topping aus Rosinen, getrockneten Aprikosen und Cranberries?
  • Kokosraspeln: Die sorgen für eine exotische Note.
  • Kakao-Nibs: Die geben dem ganzen etwas Crunch und eine schokoladige Note.

Probier doch auch mal meine Overnight Oats aus. Hier entsteht der cremige Haferbrei über Nacht ganz von alleine.

Porridge mit Beeren in einer Schüssel mit angelegtem Löffel.

5 Gründe, warum du Porridge zum Frühstück zubereiten solltest

Porridge zählt nicht umsonst zu meinem liebsten Frühstück. Ich habe 5 gründe für dich, warum auch du das leckere Frühstück unbedingt regelmäßig zubereiten solltest:

  1. Mein Porridge-Grundrezept ist gesund. Es liefert deinem Körper wichtige Nährstoffe, wie beispielsweise Kalzium, Magnesium, Kupfer, Eisen sowie Vitamin C und B
  2. Es hält lange satt. Denn Haferflocken bringen einen Mix aus Ballaststoffe, Proteinen und komplexen Kohlenhydraten mit. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam an.
  3. Du brauchst nur 2 Zutaten für die Basis deines leckeren Frühstücks. Im besten Fall hast du diese schon zu Hause und kannst jederzeit gesund frühstücken.
  4. Die Zubereitung ist total einfach und schnell erledigt. In nur 5 Minuten steht der Haferbrei bereits auf dem Tisch.
  5. Es schmeckt immer anders und wird nie langweilig. Denn durch Gewürze, Toppings oder Milchalternativen lässt sich der Geschmack des Breis einfach variieren.

Und jetzt lass dir mein klassisches Porridge richtig gut schmecken! Und verrate mir im Kommentar doch mal deine liebsten Toppings. Ich bin gespannt.

Porridge-Grundrezept

24 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Für mein einfaches Porridge-Grundrezept brauchst du gerade einmal 2 Zutaten und 5 Minuten Zeit. Also schnell selber machen!
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zubereitung 

  • Haferflocken und Milch in einen kleinen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Dann bei niedriger Hitze rühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Das dauert 3-5 Minuten.
    Tipp: Eine Prise Salz zugeben. Das hebt den Geschmack vom Porridge.
  • Das Porridge mit Toppings servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 275kcal | Kohlenhydrate: 37g | Eiweiß: 12g | Fett: 9g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (10)

Monika
26. Mrz. 2024 um 20:22 Uhr

Alles gut und richtig in der Anleitung zum Porridge-Frühstück..ABER eine kräftige Prise Salz ist absolutes MUSS !! Probiert es aus…

Steffi

Steffi
27. Mrz. 2024 um 09:39 Uhr

Danke dir Monika!

Nicole
18. Okt. 2023 um 09:58 Uhr

Ich liebe dieses einfache Porridgerezept. Ich verwende immer die zarten Flocken. Geht schnell und je nach Lust und Laune variiere ich die Toppings. Heute beispielsweise mit Himbeeren und Trauben. Nie fehlen darf bei mir Zimt. Bisher habe ich Milch verwendet, ich möchte es beim nächsten Mal mit Wasser probieren.

Steffi

Steffi
18. Okt. 2023 um 10:05 Uhr

Wie klasse, liebe Nicole! Danke für deine tolle Bewertung :)

Ines
9. Jan. 2022 um 13:33 Uhr

‍♀️Hallo,
In den Zutaten steht Milch. Bei der Zubereitung sprichst du von Reis-Vanille-Drink…
???
LG

Steffi

Steffi
10. Jan. 2022 um 15:18 Uhr

Hi Ines, du kannst frei wählen, welche Milch du verwendest. Ich änder es im Rezept :)

Steffi

Steffi
13. Okt. 2021 um 09:18 Uhr

Hi Louisa, aber klar! Das schmeckt gut dazu! Lass es dir schmecken :)

Sarah Weber
2. Apr. 2019 um 08:45 Uhr

Super Rezept gestern schon ausprobiert, kann ich es auch Abends vorbereiten? Und morgens dann kurz aufwärmen?

Steffi

Steffi
3. Apr. 2019 um 14:27 Uhr

Wie toll Sarah! Freut mich sehr :) Du kannst das Porridge auf jeden Fall schon abends vorbereiten.

Andrea
11. Jan. 2018 um 09:23 Uhr

Ach sieht das lecker aus! Ich mag Porridge auch super gerne und nehms mir oft mit ins Büro, weil es einfach so schnell geht.
LG, Andrea
Pebbles and Blooms

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>