Mexikanische Burrito mit Hackfleisch gefüllt
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Das wohl beliebteste Exportgericht Mexikos selber machen: Heute rollen wir Burrito! Mit den typisch mexikanischen Zutaten Mais, Bohnen und Hack faltest du sättigende Burritos für die ganze Familie. Ich liebe dieses Rezept vor allem, weil man neben ein wenig Schnibbeln nur den Mix aus Hack, Bohnen und Mais anbraten muss. Wenig Aufwand, viel Geschmack – so lob ich mir das!

Mexikanische Burrito mit Hackfleisch gefüllt

Das kommt in deinen Burrito

Diese mexikanischen Burritos gelingen dir mit einem guten Mix aus frischen und verpackten Zutaten:

  • Das Rinderhackfleisch ist die Basis deines Burritos – für den besonders feinen Geschmack solltest du auf Qualität und Frische achten. Kannst du absehen, dass du nicht das ganze Hackfleisch brauchst, kannst du es roh übrigens auch bedenkenlos einfrieren. Vegetarier:innen greifen einfach zu Veggie-Hack!
  • Um den Geschmack Mexikos zu kreieren, gesellen sich frische Zwiebel, Tomate und Salat, aber auch Bohnen und Mais aus der Dose sowie Cheddar und Tomatenmark zum Hack.
  • In der mexikanischen Küche dreht sich alles um Gewürze, daher würze ich kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel. Letzteren findest du im Supermarktregal übrigens auch unter dem Namen Cumin.
  • Gewickelt werden all diese Köstlichkeiten in Weizentortillas, die du entweder fertig kaufst oder sogar selbst machst. Was du aus den runden Fladen noch zaubern kannst, liest du hier [Link zum Artikel zu mexikanischer Küche].

Auch wenn alle Zutaten für diesen Burrito super lecker sind, solltest du nicht zu viel Füllung auf die Tortillas geben – dann sind sie nämlich schnell zu klein und können beim Falten reißen.

Viva la Mexico! Burrito selber machen:

Deine Burritos bereitest du in wenigen Schritten vor. Wie du sie genau faltest, erfährst du hier und die Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in der Rezeptkarte.

Schritt 1

Zunächst die Zwiebel hacken, Tomaten in Würfel und den Salat in Streifen schneiden. Bohnen und Mais abtropfen lassen.

Schritt 2

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, dann erst das Hackfleisch und kurz darauf die Zwiebeln hinzugeben. Tomatenmark, Bohnen und Mais unterheben und die Mischung mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen.

Schritt 3

In einer zweiten Pfanne die Tortillas für fixe 30 Sekunden erwärmen, zügig wenden und mittig mit Käse belegen. Deckel auf die Pfanne geben und warten, bis der Käse schmilzt. So nach und nach alle Tortillas vorbereiten.

Schritt 4

Käse-Tortillas auf eine hitzebeständige Arbeitsfläche geben, die Hackfleischmischung mittig darauf geben und mit Salat und Tomaten toppen, dabei zu allen Seiten Platz zum Falten lassen.

Schritt 5

Nun zuerst die kurzen Seiten links und rechts einschlagen, dann die untere, lange Seite über die Füllung klappen. Nun eng aufrollen und bei Bedarf kurz in der Pfanne von beiden Seiten ohne Öl rösten.

Tipp: Besonders köstlich schmecken deine Burritos mit Schmand, Limetten und Koriander.

Weizenwrap mit Cheddar, Hackfleisch, Salat und Tomaten belegt

5 Gründe für Burritos

  • Das Belegen und Rollen macht richtig Spaß, sodass die Kids auch gerne mitmachen
  • Obwohl Burritos handlich sind, machen sie dank der üppigen Füllung trotzdem satt
  • Du kannst bei der Füllung richtig kreativ werden: Reis, gebratene Pilze oder Avocado schmecken ebenfalls toll
  • Burritos eigenen sich auch zur Resteverwertung – denn einrollen kannst du z. B. auch übrig gebliebenes Gemüse
  • Obwohl das Gericht mexikanisch ist, findest du alle Zutaten im normalen Supermarkt

Probier doch auch mal meine vegetarische Burrito-Bowl aus.

Und jetzt lass dir meine selbstgemachten Burritos richtig gut schmecken! Ich freu mich schon über dein Feedback zum Rezept.

Mexikanische Burrito mit Hackfleisch gefüllt

Burrito selber machen

8 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mit diesem Rezept kannst du mexikanische Burrito mit Hackfleisch und Mais einfach selber machen. Kochen, rollen, fertig!
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 3 Strauchtomaten
  • 1 Romanasalat-Herz
  • 1 El Olivenöl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmel
  • 6 Weizen-Tortillas
  • 100 g geriebener Cheddar

Zubereitung 

  • Zwiebel klein hacken. Bohnen und Mais abtropfen lassen. Tomaten in Würfel schneiden. Salat in Streifen schneiden. 
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Zwiebel zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark, Bohnen und Mais unterheben und alles mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kreuzkümmel würzen. 
  • Tortillas bei mittlerer Hitze für 30 Sekunden in einer Pfanne erwärmen. Dann wenden und in der Mitte mit Käse belegen. Deckel auf die Pfanne geben und den Käse schmelzen lassen.
  • Die Tortillas auf die Arbeitsplatte geben und in der Mitte mit der Hackfleischmasse, dann mit Salat und Tomaten belegen.
    Weizenwrap mit Cheddar, Hackfleisch, Salat und Tomaten belegt
  • Erst die kurzen Seiten einschlagen. Dann eine der langen Seiten fest über die Füllung klappen. Anschließend eng aufrollen, so dass eine Päckchenform entsteht.
    Schritt für Schritt Anleitung: Burritos rollen

Steffis Tipps

Die Burritos mit Schmand, Limetten und Koriander servieren.
Wenn du magst, kannst du die fertig gerollten Burritos nochmal von beiden Seiten in der Pfanne rösten.
Hier kommst du zu unserer Burrito rollen Anleitung.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 580kcal | Kohlenhydrate: 27g | Eiweiß: 32g | Fett: 37g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (4)

Moritz Beil
8. Feb. 2024 um 19:49 Uhr

einfach, wenig zum einkaufen und seeehr Lecker

Steffi
11. Feb. 2024 um 09:32 Uhr

Danke für das schöne Feedback, Moritz!

Nicole
13. Jun. 2023 um 15:04 Uhr

Super lecker und schnell zubereitet.

Steffi
13. Jun. 2023 um 15:59 Uhr

Ganz lieben Dank, Nicole!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>