Bester Apfelkuchen mit Streusel
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten

Mein hausgemachter Apfelkuchen mit Streusel ist ein echter Klassiker. In dem einfachen und schnellen Apfel-Streuselkuchen aus der Springform vereinen sich ein feiner Mürbeteig, eine fruchtige Apfelfüllung und knusprige Butterstreusel zu einem himmlischen Genuss. Besonders praktisch ist die Zubereitung des Teiges, der zugleich Boden und Streusel bildet.

Apfelkuchen mit Streusel

Ganz einfacher Apfelkuchen mit Streusel

Beim Backen muss es nicht immer aufwendig und langwierig zugehen. Schließlich wollen wir die selbst gemachten Leckereien möglichst schnell genießen. Da kommt dieser einfache Apfelkuchen mit Streusel gerade recht! Denn dafür bereiten wir nur einen Teig für Boden und Streusel zu. Das spart eine Menge Zeit – und Abwasch!

Der Teig besteht aus den einfachen Grundzutaten Mehl, Butter, Zucker und einer Prise Salz. Zutaten, die du bestimmt immer im Haus hast!

Für ein besonders zartes Ergebnis empfehlen wir kalte Butter direkt aus dem Kühlschrank. Einfach in Stücke schneiden und dann noch kurz mit den übrigen Zutaten vermengen, bis sich eine bröselige Masse bildet. Die eine Hälfte des Teiges ist für den Boden. Dafür drückst du die Krümel mit den Fingern an der Springform fest und ziehst sie an den Rändern ein wenig nach oben, damit später keine Füllung ausläuft. Die andere Hälfte ist für die Streusel. Einfach oder? Pack die Streusel am besten in den Kühlschrank bis sie zum Einsatz kommen – denn die Faustregel für einen guten Mürbeteig lautet immer: Teig nicht warm werden lassen!

Welche Apfelsorte eignet sich für Apfel-Streuselkuchen?

Neben einem zarten Teig ist auch die fruchtige Komponente entscheidend. Süße und Säure sollten sich dabei perfekt ergänzen. Deshalb empfehlen wir dir säuerliche Äpfel wie Boskop oder Elstar. Die mag ich auch für mein Apfel-Crumble am allerliebsten.  Aber auch alte Sorten wie Cox Orange eignen sich gut. Je kleiner du die Äpfel schneidest, desto feiner wird das Ergebnis.

Ein hausgemachter Apfel-Streuselkuchen darf ruhig rustikal sein, deshalb kannst du das Obst gern in mundgerechte Stücke schneiden, so haben die Fruchtstücke später noch ein wenig Biss.

Bester Apfelkuchen mit Streusel

Wie gelingen knusprige Streusel?

Damit deine Streusel im Ofen richtig knusprig ausbacken, sollte die Butter kalt sein, wenn du sie in den Teig gibst.

Für Extra-Crunch sorgt Eiswasser, dass du auf die krümelige Oberfläche deines Kuchens sprühst. Dies führt im Backofen zu einem Temperaturschock, der die Streusel besonders knackig und goldbraun macht. Fertig ist der leckere Apfelkuchen mit Streusel!

Du willst den Apfelkuchen mit Streuseln noch verfeinern?

Wenn du noch Reste von Nüssen, Rosinen oder Marzipan im Vorratsschrank hast, dann gib sie gerne in die Füllung. Auch eine Prise Zimt oder Vanille im Teig passen wunderbar zu diesem leckeren Herbstkuchen.

Und jetzt lass dir meinen einfachen Apfelkuchen mit Streusel schmecken! Ich bin gespannt auf dein Feedback!

Apfelkuchen mit Streusel

Apfelkuchen mit Streusel

Apfelkuchen mit Streusel

99 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein bester Apfelkuchen mit Streusel ist dank nur einem Teig für Boden und Streusel ganz einfach zu machen!
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 180 g Butter - kalt
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 8 Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer 24er (oder 26er) Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten.
  • Mehl, Butter, Zucker und Salz mit den Händen verkneten. Die Hälfte vom Teig in die Springform geben und mit den Händen einen Boden und einen kleinen Rand formen. Den restlichen Teig solange in den Kühlschrank stellen.
  • Den Boden für 5 - 10 Minuten im Ofen vorbacken. Der Teig sollte dabei nicht braun werden.
  • Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft und Zimt mischen und auf dem Kuchenboden verteilen. Aus dem restlichen Teig Streusel formen und auf den Äpfeln verteilen.
  • Den Kuchen für 60 Minuten backen. Wenn er zu braun werden sollte, mit Alufolie abdecken. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und dann erst aus der Form lösen.

Steffis Tipps

Du kannst auch 100 g Mehl durch Haferflocken ersetzen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (14)

Kathrin A.
31. Jan. 2024 um 14:56 Uhr

Bei mir ist das Ganze leider nicht schnittfest geworden, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat, habe ihn einfach als warmen Apple-Crumble präsentiert und fand das im Nachhinein sogar fast besser als als Kuchenstück, werde ich öfter mal machen als Dessert ☀️

Steffi
1. Feb. 2024 um 10:35 Uhr

Schön, dass dir der Kuchen geschmeckt hat, Kathrin! Und danke für dein Feedback zum Rezept.

Birgit
26. Mrz. 2023 um 20:08 Uhr

wir haben deinen absolut leckeren Apfelkuchen gebacken, einfach köstlich! leider hatten wir nicht genug Streusel bei diesem Rezept. was kann ich da anders machen?
Birgit L

Steffi
27. Mrz. 2023 um 09:39 Uhr

Ganz lieben Dank Birgit, das freut mich sehr! Du kannst die Menge einfach erhöhend ein du gerne mehr Streusel magst. Liebe Grüße, Steffi

Brigitte
15. Mrz. 2023 um 18:20 Uhr

Danke für dein Rezept. Sehr lecker.
Kann ich auch Kirschen für dieses Rezept benutzen?

Steffi
16. Mrz. 2023 um 08:24 Uhr

Hi Brigitte. Danke für deine tolle Bewertung! Du kannst auf jeden Fall auch Kirschen nehmen :)

Karla Seidel
12. Nov. 2022 um 16:50 Uhr

Dieser Kuchen war einfach ein Gedicht.
Der Buttergeschmack und die köstlichen Streusel.
Ich backe ihn gleich wieder.
Ist auch nach 2 Tagen noch frisch

Steffi
12. Nov. 2022 um 17:43 Uhr

Ohhh wie schön zu lesen! Das freut mich riesig, liebe Karla!

MAD
7. Nov. 2022 um 18:19 Uhr

Bin heute, auf der Suche nach einem Rezept für Apfelkuchen, auf diese Seite gestoßen. Habe direkt den Apfelkuchen mit Streuseln gebacken. Was soll ich sagen…. Meeega lecker und dazu noch so einfach in der Zubereitung. Auch der Rest auf der Seite sieht sehr gut aus….. werde mit Sicherheit einiges ausprobieren… Vielen Dank für die Inspirationen.

Steffi
8. Nov. 2022 um 08:45 Uhr

Wie klasse! Das freut mich aber riesig!!!

Adolf
30. Okt. 2022 um 12:13 Uhr

Der Teig ist viel zu wenig,ist nichts mehr geblieben für die Streusel.

Steffi
31. Okt. 2022 um 10:43 Uhr

Hi Adolf, dann war dein Boden sicher zu dick oder die Form zu groß. Kann das sein? Wenn du einen etwas höheren Boden mehr magst, dann am besten eine 24er Form zum Backen verwenden. Viele Grüße, Steffi

Nadine
16. Okt. 2022 um 21:45 Uhr

machst du Apfelschnitze oder ganz kleine Würfel? Würfel, oder?

Steffi
17. Okt. 2022 um 08:31 Uhr

Kleine Würfel :) Lass es dir schmecken!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>