Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Buttermilchkuchen mit Kokos

Buttermilchkuchen mit Kokos in Stücke geschnitten
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten

Hmmm, Buttermilchkuchen mit Kokos duftet einfach herrlich, schmeckt aber noch viel besser! Mein einfaches Rezept wird dich garantiert überzeugen. Schließlich brauchst du nur eine Handvoll Zutaten, um diesen lockeren Blechkuchen zu backen. Willst du wissen, wie’s geht?

Buttermilchkuchen mit Kokos in Stücke geschnitten

Zutaten für Buttermilchkuchen mit Kokos

Mein bester Buttermilchkuchen besteht aus einfachen Grundzutaten. Neben Buttermilch brauchst du noch Zucker, Mehl und etwas Backpulver und Eier für den saftigen Kuchenliebling. Der knusprige Belag besteht aus Kokosraspeln, Zucker und Sahne.

Natürlich kannst du das Rezept auch abwandeln und mit anderen Zutaten verfeinern. Hast du Lust auf Obst? Dann passen Aprikosen oder Pfirsiche aus dem Glas in den Teig. Auch frische Erdbeeren eignen sich. Statt Kokos kannst du gehobelte Mandeln oder andere Nüsse als Topping verwenden. Lass deiner Fantasie einfach freien Lauf!

Buttermilchkuchen backen – schnell & einfach

Alle Mengenangaben findest du in der Rezeptkarte weiter unten.

Rührteig herstellen: Für ein Blech Buttermilchkuchen gibst du einfach alle Zutaten in eine große Rührschüssel und vermengst sie. Den Teig direkt auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen.

Kokos-Topping zubereiten: Wenn der Teig in der Form ist, geht es mit dem Kokos-Topping weiter. Dafür vermischst du die Kokosraspeln mit etwas Zucker und streust den Mix gleichmäßig über den Teig. So kommt der Buttermilchkuchen in den vorgeheizten Ofen. Beim Backen geht der Boden luftig auf. Währenddessen verschmelzen die Kokosraspeln mit dem Zucker und werden knusprig. Lecker!

Mein Tipp: Wenn du nur die Hälfte der Zutatenmengen verwendest (dann zwei Eier nehmen), reicht die Menge genau für eine Springform.

Buttermilchkuchen mit Kokos in Stücke geschnitten

So wird der Blechkuchen mit Buttermilch super saftig

Da wir im Kuchenboden kein Fett haben, gibt es nach dem Backen noch eine Sache zu tun: Wir müssen den Buttermilchkuchen mit Sahne übergießen. Diese Tränke sorgt für maximale Saftigkeit und eine Extraportion Geschmack. Wichtig dabei: Gieße die Sahne über den ofenheißen Kuchen, dann wird sie am besten aufgenommen. Danach darf das Blech auskühlen.

Lust auf noch mehr schnelle Kuchen-Rezepte? Dann probier doch auch mal meinen Schoko-Kirschkuchen vom Blech oder meinen gelingsicheren Marmorkuchen aus.

Und jetzt ganz viel Freude beim Ausprobieren. Lass dir den saftigen Blechkuchen mit Kokos schmecken!

Buttermilchkuchen mit Kokos in Stücke geschnitten

Buttermilchkuchen mit Kokos

69 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Dieser Buttermilchkuchen vom Blech mit Kokos ist ein echter Klassiker. Das beste Rezept für den Blechkuchen findest du hier:
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 24 Stücke

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 300 ml Buttermilch
  • 400 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten für das Topping

  • 200 g Kokosraspeln
  • 200 g Sahne
  • 200 g Zucker

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Zucker, Eier und Buttermilch in eine große Schüssel geben und mit dem Handmixer verquirlen.
  • Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter den flüssigen Teig ziehen und einen Teig anrühren. Den Teig auf das Blech geben und glattstreichen. 
  • Kokos und Zucker in einer Schüssel vermischen und auf dem Teig verteilen. Den Kuchen 20-25 Minuten backen. (Das Kokos-Topping sollte nicht zu braun werden.) Den warmen Kuchen direkt mit Sahne übergießen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Steffis Tipps

Durch die Sahne bleibt der Kuchen für ca. 3 Tage schön saftig.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 201kcal | Kohlenhydrate: 30g | Eiweiß: 4g | Fett: 8g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (17)

Claudia
29. Mrz. 2024 um 21:01 Uhr

Der Kuchen ist noch nicht ganz abgekühlt, aber ein Stück ist schon weg. Ich habe schon vor 30 Jahren Buttermilchkuchen gebacken, dieses Rezept gefällt mir sehr gut . Saftig und fluffig ist er geworden. Ein tiefes Backblech mit Papier ausgelegt, Teig und Zucker/Kokos oben rauf und abgehackt. Den Kuchen kann man zu jeder Jahreszeit essen . Einfach

Steffi
30. Mrz. 2024 um 09:16 Uhr

Was für ein schönes Feedback! Danke dir :)

Wildermuth Evi
27. Mrz. 2024 um 17:01 Uhr

Vielen Dank, er schmeckt sehr lecker.

Steffi
28. Mrz. 2024 um 09:58 Uhr

Das freut mich sehr :)

Ulli
24. Mrz. 2024 um 12:31 Uhr

Sehr einfaches Rezept, auch für Backneulinge, wie ich es bin. Schmeckt sehr, sehr lecker, aber mehr als ein Stück essen, geht nicht. Dann ist man leider schon pappsatt.

Steffi
25. Mrz. 2024 um 21:27 Uhr

Vielen lieben Dank Ulli!

Maria
8. Mrz. 2024 um 18:36 Uhr

Ein wirklich sehr leckeres Rezept, hat gleich beim ersten Mal geklappt.
Ich habe die Fettpfanne als Backblech verwendet, mit Innenmaß 41cm x 36cm kam es genau hin.

Zweites Mal backen mit halbierten Zutaten war nicht ganz gelungen, da meine Springform (21cm) dafür zu klein war. Also ich empfehle euch nehmt da auf jeden Fall eine mit größerem Durchmesser.

Vielen Dank nochmals für dieses super Rezept, werden wir gerne immer wieder machen

Steffi
9. Mrz. 2024 um 08:43 Uhr

Was für ein schönes Feedback, liebe Maria. Vielen Dank!

Max
4. Mrz. 2024 um 19:13 Uhr

Ein super tolles Rezept schmeckt hervorragend

Steffi
5. Mrz. 2024 um 07:59 Uhr

Das freut mich sehr!

Jana
26. Jan. 2024 um 16:07 Uhr

Ich war auf der Suche für ein ,,schnelles,, Rezept ohne großen Aufwand ! Rezept für die Springform halbiert……..gebacken……..noch lauwarm serviert! Super lecker!

Steffi
26. Jan. 2024 um 21:10 Uhr

Oh was für ein schönes Feedback! Ganz lieben Dank, Jana!

Antje
7. Dez. 2023 um 19:50 Uhr

Sehr lecker

Steffi
8. Dez. 2023 um 08:08 Uhr

Ganz lieben Dank!

Kimberly
8. Nov. 2023 um 13:07 Uhr

Welche Größe sollte das Backblech denn haben?

Steffi
14. Nov. 2023 um 09:07 Uhr

Ich hab ein Standard-Blech verwendet. Liebe Grüße, Steffi

Erich
15. Aug. 2023 um 14:50 Uhr

Bitte, bitte liebe Steffi gib doch die Größe des
Backbleches an. Es gibt so viele verschiedene.
Du wärst unter vielen foodbloger/in, die ich kenne die erste.
Doch gesagt werden muss auch, daß Rezept ist KLASSE

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>