Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Süßes Raclette

Süßes Raclette mit Pfannkuchenteig, Beeren und Schokolade im Pfännchen
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Neben all den herzhaften Leckereien vom Grill darf ein süßes Raclette als Nachtisch nicht fehlen. Ich liebe ja Pfannkuchen aus dem Pfännchen. Das Beste an meinem Rezept: Hast du den Teig einmal zubereitet, ist der Rest ein Selbstläufer, denn jeder kann sich seine Pancakes ganz nach Belieben belegen.

Süßes Raclette als Nachtisch

Süßes Raclette als Nachtisch

Ob an Silvester, Weihnachten oder einfach zum geselligen Abend, ein süßes Raclette schmeckt einfach immer! Und das auch, wenn der Bauch eigentlich schon voll ist. Aber so ist das ja immer mit dem Nachtisch, oder? Mein einfacher Pfannkuchen-Teig ist herrlich fluffig und gelingt garantiert. Du brauchst dafür auch nur wenige Grundzutaten.

Zutaten für den Pfannkuchen-Teig

  • Mehl
    Ich nehme Weizenmehl Type 405. 
  • Salz
  • Zucker
  • Eier
  • Milch
    Ob Kuhmilch oder Mandelmilch bleibt dir überlassen.

Beim Belag kannst du dich dann so richtig austoben. Ob Beeren, Schokolade, Marshmallows, Nüsse oder Trockenfrüchte: Erlaubt ist, was schmeckt :)

Pflannkuchen-Raclette zubereiten – so gehts!

Die genauen Mengenangaben für mein süßes Raclette gibts weiter unten in der druckbaren Rezeptkarte.

Schritt 1: Pfannkuchen-Teig zubereiten

Für den Teig als Erstes Mehl, Salz und Zucker mischen. In einer weiteren Schüssel die Eier mit der Milch verquirlen. Dann die Eiermilch zum Mehl geben und einen glatten Teig anrühren. Den Teig bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Schritt 2: Zutaten bereitstellen

Jetzt alle Zutaten für den Belag in kleinen Schälchen getrennt voneinander bereitstellen.

Schritt 2: Pfännchen füllen

Die Pfännchen leicht mit Butter einfetten und mit dem Teig füllen. Dann nach Herzenslust belegen und für ca. 5 Minuten backen. Je nach Raclette-Gerät kann es auch länger dauern.

Süßes Raclette – meine liebsten Varianten für den Belag

  • Äpfel, Zimt und Walnüsse
  • Heidelbeeren und Himbeeren
  • Kinderriegel und Banane
  • Marshmallows und Schokoraspel
  • Ananas und Kokosraspel

Du wirst sehen, das süße Raclette ist der krönende Abschluss eines geselligen Raclette-Essens. Lass dir meine Pfannkuchen-Pfännchen schmecken!

Süßes Raclette mit Pfannkuchenteig und Beeren

Süßes Raclette mit Beeren udn Schokolade im Raclette-Pfännchen

Süßes Raclette

18 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein süßes Raclette mit Pfannkuchen-Pfännchen ist der perfekte Nachtisch nach dem herzhaften Raclette.
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 8 Pfännchen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch

Weitere Zutaten

  • 2 TL Butter - zm Einfetten

Zubereitung 

  • Mehl, Salz und Zucker mischen. Eier mit Milch verquirlen. Dann die Eiermilch zum Mehl geben und einen glatten Teig anrühren. 
  • Die Raclette-Pfännchen mit Butter einfetten, dann den Teig hineingeben (2 EL pro Pfännchen)
  • Dann den Teig ganz nach Belieben belegen und für ca. 5 Minuten im Raclette-Gerät backen, bis der Teig durch ist.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>