Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
 

Mein Hackbällchen-Raclette ist die perfekte Raclette-Idee für Familien. Denn saftige Frikadellen mit Tomatensauce und einer großen Portion Käse mag doch einfach jeder. Und Kinder sowieso, also unbedingt ausprobieren!

Hackbällchen mit Käse überbacken im Raclette-Pfännchen

Zutaten für mein Hackbällchen-Raclette

Für die Mini-Frikadellen aus dem Raclette-Pfännchen brauchst du nur wenige Zutaten. Und ich bin mir sicher, du wirst die leckere Idee genau so sehr lieben wie ich!

Diese Zutaten brauchst du für die Hackbällchen:

  • Hackfleisch
    Ich nehme Rinderhackfleisch. Du kannst aber auch gemischtes Hack verwenden.
  • Eier
  • Paniermehl
  • Salz und Pfeffer

Und außerdem noch diese Zutaten

  • Tomatensauce
    Meine Tomatensauce Napoli passt perfekt zu diesem Gericht. Aber du kannst auch fertige Tomatensauce aus dem Glas nehmen.
  • Italienische Kräuter
  • Raclette-Käse
    Statt Raclette-Käse überbacken Kinder ihre Mini-Frikadellen gerne auch mit Gouda.
Raclette-Käse mit Tomatensauce und Hackfleisch
Hackbällchen in Tomatensauce im Raclette-Pfännchen

So machst du das Hackbällchen-Pfännchen

Als Erstes Hackfleisch, Eier, Paniermehl, Salz und Pfeffer mischen und aus der Masse 24 Hackbällchen formen. Ein Bällchen hatte bei mir 30 g.

Jetzt Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen rundherum kräftig anbraten. Alternativ kannst du sie auch auf der Grillplatte vom Raclette braten. Aber ich bereite sie gerne schon vor, bevor die Gäste kommen :)

Anschließend Tomatensauce in die Raclette-Pfännchen füllen und je 3 Hackbällchen auf die Sauce geben. Alles mit italienischen Kräutern bestreuen und mit Raclette-Käse belegen. Je nach Raclette-Gerät für 4-8 Minuten mit dem Käse überbacken.

Das herzhafte Pfännchen passt perfekt zu Pellkartoffeln oder zu Nudeln.

Hackbällchen mit Käse überbacken im Raclette-Pfännchen

Warum du mein Hackbällchen-Raclette unbedingt ausprobieren solltest

  • herzhaft und würzig
  • total beliebt bei Kindern
  • ganz einfach zu machen
  • kannst du prima vorbereiten
  • perfekt für den geselligen Raclette-Abend mit der Familie

Und jetzt ganz viel Freude mit meinem leckeren Pfännchen! Lass es dir richtig gut schmecken!

Hackbällchen in Tomatensauce im Raclette-Pfännchen
Hackbällchen mit Käse überbacken im Raclette-Pfännchen
Hackbällchen mit Käse überbacken im Raclette-Pfännchen

Hackbällchen-Raclette

1 Bewertung
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Hackbällchen-Raclette mit Tomatensauce ist eine einfache Raclette-Idee für Familien.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 8 Pfännchen

Diese Produkte empfehle ich

Raclette
Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 600 g Rinderhackfleisch
  • 2 Eier
  • 6 EL Paniermehl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Tomatensauce
  • 1 EL italienische Kräuter
  • 8 Scheiben Raclette-Käse - für Kinder Gouda

Zubereitung 

  • Hackfleisch, Ei, Paniermehl, Salz und Pfeffer mischen. Daraus etwa 24 Hackbällchen formen (ca. 30 g).
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen rundherum anbraten (alternativ auf der Grillplatte vom Raclette-Gerät)
  • Tomatensauce in Raclette-Pfännchen geben. Je 3 Hackbällchen pro Pfännchen auf die Sauce setzen und alles mit italienischen Kräutern bestreuen. Mit Raclette-Käse belegen und je nach Gerät für 4-8 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 220kcal | Kohlenhydrate: 2g | Eiweiß: 15g | Fett: 17g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Fleischlose Rezepte

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.