Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Spargel-Quiche mit zweierlei Spargel

Spargel-Quiche mit weißem und grünem Spargel in der Quiche-Form
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde

Mit meiner Spargel-Quiche habe ich immer ein Ass im Ärmel. Die trumpft nämlich nicht nur mit grünem und weißem Spargel auf, sondern ist auch noch ganz einfach zubereitet. Aber das Beste: Die Spargel-Tarte kann auch noch am nächsten Tag kalt gegessen werden und schmeckt der ganzen Familie.

Spargel-Quiche mit weißem und grünem Spargel in der Quiche-Form

Die Zutaten für meine einfache Spargel-Quiche

Sobald im Frühjahr die Spargelzeit beginnt, kommt mein Rezept für die Spargel-Quiche regelmäßig zum Einsatz. Der herzhafte Kuchen schmeckt einfach immer und ist nebenbei auch noch kinderleicht gemacht. Damit ist die Spargel-Tarte das perfekte Mittag- oder Abendessen. Welche Zutaten es braucht?

  • Mürbeteigboden: Wer die Zeit hat, der kann den Boden nach meinem  Quiche-Teig-Grundrezept selber machen. Falls es mal schneller gehen muss, kannst du auch auf fertigen Quiche-Teig aus dem Kühlregal zurückgreifen.
  • Spargel: Ich bereite die Quiche am liebsten mit weißem und grünem Spargel zu. Letzterer schmeckt etwas nussiger. Weißer Spargel hingegen hat ein mildes Aroma. Zusammen ergibt das einen tollen Belag für die Quiche. Mein Tipp: Beim Einkauf erkennst du frischen Spargel daran, dass die Stangen fest sind, eine helle Schnittfläche haben und beim Aneinanderreiben quietschen. Noch mehr Tipps für die Spargelzeit findest du in unserem Artikel.
  • Guss aus Schmand, Eiern und geriebenem Käse: Dieser Mix ist ganz typisch für Quiche. Dabei greife ich gerne zu Emmentaler, weil dieser schön würzig schmeckt und gut schmilzt.
  • Gewürze: Salz, Pfeffer und Muskatnuss sorgen für den Feinschliff und passen prima zum feinen Spargelaroma.

Spargel-Tarte mit garantiert knusprigem Boden – 4 Tipps

Der Mürbeteig ist ruckzuck und einfach zubereitet. Und weil ich mich bei der Zubereitung an diese 4 Tipps halte, kommt meine Quiche mit Spargel auch immer mit knusprigem Boden aus dem Ofen.

  1. Kalte Zutaten sind das A und O für einen blättrigen und knusprigen Boden. Deswegen Butter und Ei direkt aus dem Kühlschrank verwenden.
  2. Die Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten. Denn Butter, Eier und Co. sollten nicht zu warm werden, damit der Teig seine typische, blättrige Struktur behält.
  3. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, bevor er weiterverarbeitet wird. So lässt er sich hinterher einfacher ausrollen und in die Form legen.
  4. Wenn du die Zeit hast, Quiche-Teig 10 Minuten vorbacken. Dadurch weicht er weniger schnell durch.
Ein Stück Spargel-Quiche auf dem Teller

In 4 Schritten Quiche mit Spargel zubereiten

Sobald der Teig in der Form liegt, kommen Spargel und Guss dazu – fertig ist die Quiche. Wem das jetzt zu schnell ging, für den habe ich die 4 wichtigsten Schritte noch einmal kurz und knapp zusammengeschrieben. Die genauen Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte.

  1. Optional Quiche-Teig vorbacken: Dieser Schritt ist nicht zwingend notwendig, sorgt aber dafür, dass der Boden schön knusprig gelingt. Wer also die Zeit hat, der kann seine Quiche 10 Minuten blindbacken.
  2. Spargel vorbereiten: Die holzigen Enden abschneiden und den weißen Spargel schälen. Grüner Spargel hat den Vorteil, dass er ohne Schälen verwendet werden kann. 
  3. Guss zubereiten: Schmand mit Eiern, Käse und Gewürzen verrühren – schon ist der Guss fertig.
  4. Quiche backen: Den Schmand-Eier-Guss auf dem Boden der Quiche verteilen und den Spargel darüber verteilen. Anschließend kann die Quiche im Ofen fertig gebacken werden.
Lass dir meine Spargel-Quiche so richtig gut schmecken! Ich freue mich über dein Feedback in den Kommentaren.
Spargel-Quiche mit weißem und grünem Spargel in der Quiche-Form

Spargel-Quiche mit zweierlei Spargel

12 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine beste Spargel-Quiche kommt mit grünem und weißem Spargel daher. Dank einfachem Rezept gelingt dir die Spargel-Tarte ruckzuck und garantiert knusprig.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 10 Stücke

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zubereitung 

  • Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Quicheform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben.
  • Weißen Spargel schälen. Vom grünen und weißen Spargel die holzigen Enden abschneiden. Spargelstangen schräg halbieren.
  • Einen Topf mit Wasser aufkochen , salzen und den weißen Spargel 7 Minuten bei geringer Hitze kochen. Grünen Spargel zugeben und 3 Minuten mit kochen. Der Spargel sollte noch bissfest sein. Abgießen und kalt abschrecken.
  • Schmand, Eier und Käse in einer Schüssel verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Masse auf den Quiche-Teig geben und den Spargel darüber verteilen. Wenn du magst, kannst du noch etwas mehr Käse auf der Quiche verteilen.
  • Quiche 40-50 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 212kcal | Kohlenhydrate: 11g | Eiweiß: 7g | Fett: 16g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (7)

Ruth
20. Mai. 2024 um 08:07 Uhr

Annamária
18. Mai. 2024 um 07:43 Uhr

Sehr gutes Rezept. Hat fantastisch geschmeckt. Ich habe es allerdings nur mit grünem Spargel zubereitet .

Steffi
18. Mai. 2024 um 07:45 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung :)

Mareike
11. Mai. 2024 um 08:28 Uhr

Die Quiche war göttlich! Bisher habe ich sie immer mit Sahne gemacht, aber Schmand sagt mir mehr zu. Viel besser! Danke für das Rezept.

Steffi
11. Mai. 2024 um 10:26 Uhr

Wie schön, dass sie dir so gut geschmeckt hat!

Evi
24. Apr. 2024 um 10:09 Uhr

Unfassbar lecker! Der Teig war sehr lecker und knusprig und der Belag perfekt. Mache ich bald wieder, Steffi!

Steffi
24. Apr. 2024 um 10:21 Uhr

Was für ein schönes Feedback. Das freut mich sehr!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>