Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Brokkoli kochen – so einfach geht’s

Brokkoli auf einem Schaumlöffel herausgehoben aus einem Topf auf dem Herd.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Wie lange Brokkoli kochen muss? Nur wenige Minuten. Die Dauer ist Geschmackssache und richtet sich nach deiner Vorliebe. Hier in meinem Rezept erkläre ich dir, wie du Brokkoli zubereiten kannst, damit die Röschen bissfest bleiben.

Brokkoliröschen in einem Topf mit kochendem Wasser.

Brokkoli kochen leicht gemacht – die Zutaten

Ich koche total gerne mit Brokkoli. Nicht nur, weil er so lecker schmeckt, sondern auch, weil das Gemüse ruckzuck gar ist und sich komplett verwerten lässt. Neben den Röschen kannst du nämlich auch den Strunk verarbeiten. Um das Gemüse zu garen, braucht es nur diese Zutaten:

  • Brokkoli: Hier darauf achten, dass das Gemüse frisch ist und keine gelben Stellen aufweist. Das sind nämlich erste Anzeichen dafür, dass der Brokkoli schon länger im Gemüsefach liegt.
  • Wasser: Das Gemüse wird in reichlich Wasser gekocht, sodass die Röschen bedeckt sind.
  • Salz: Für die Würze kommt Salz dazu. Genau wie beim Nudel- oder Kartoffelkochen.

Wie lange Brokkoli kochen? Die Zeiten auf einen Blick

Ob als Beilage, in deinem Curry oder zu deiner Pasta – Brokkoli ist ein echter Allrounder und glänzt in vielen Gerichten. Je nachdem, wie du deinen Brokkoli magst und verwenden möchtest, kann die Kochzeit variieren. Das ist Geschmackssache. Hier kommt ein kleiner Überblick, wie lange Brokkoli kochen sollte.

  • Brokkoli bissfest kochen: Hier genügt es, das Gemüse 3-4 Minuten zu garen oder zu blanchieren. Das ist ideal für Salate, schnelle Pfannen- oder Wok-Gerichte.
  • Brokkoli weich kochen mit leichtem Biss: Hier beträgt die Kochzeit 5-7 Minuten. Nach dieser Zeit ist das Gemüse weich, hat aber immer noch einen leichten Biss. Perfekt als Beilage, im Auflauf oder im Curry.

Verwendest du für deine Brokkoli-Rezepte auch den Strunk, dann sollte dieser 1 Minute vorkochen, bevor die Röschen dazukommen.

Gekochter Brokkoli und gewürfelter Strunk in einem Pfännchen angerichtet.

In 2 Schritten Brokkoli zubereiten – so geht’s

Um Brokkoli zu kochen, braucht es nur Wasser und etwas Salz. Mehr nicht. Die genaue Anleitung findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte. Hier habe ich dir aber schon einmal die zwei wichtigsten Schritte kurz und knapp zusammengefasst.

  • Brokkoli putzen. Bevor das Gemüse in den Topf hüpft, muss dieses noch geputzt und zerkleinert werden. Wer den Strunk verwerten möchte, der sollte das holzige Ende abschneiden und den Strunk großzügig schälen.
  • Brokkoli kochen: Je nachdem, wie du das Gemüse magst, dieses in kochendem Salzwasser einige Minuten garen.

Damit das Gemüse schön grün bleibt, kannst du in das Kochwasser 1 Prise Natron geben und den Brokkoli nach dem Kochen in Eiswasser abschrecken.

Gekochter Brokkoli in einem Sieb.

Brokkoli kochen als heimisches Superfood

Tatsächlich gilt Brokkoli als heimisches Superfood und trumpft mit wertvollen Inhaltsstoffen auf. Angefangen bei Vitamin C, das an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Gefolgt von Beta-Carotin und Lutein für die Augen sowie Chlorophyll – der grüne Pflanzenfarbstoff, der gegen Krebs und Demenz schützen soll. Noch mehr Infos dazu findest du in unserem Brokkoli-Artikel.

Um möglichst viele der wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten, sollte Brokkoli also idealerweise nur wenige Minuten gekocht, blanchiert oder alternativ schonend gedämpft werden. Wer mag, kann hinterher auch das Kochwasser auffangen und zu einer Soße oder Suppe weiterverarbeiten.

Und jetzt lass dir deinen Brokkoli so richtig gut schmecken!

Brokkoli kochen – so einfach geht’s

1 Bewertung
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mit meinem Rezept inklusive Tipps zur Kochzeit lässt sich einfach und schnell dein Brokkoli bissfest kochen.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zubereitung 

  • Brokkoli in Röschen teilen. Strunk schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Strunkwürfel 1 Minute vorkochen, dann die Röschen zugeben und nach Vorliebe 3-4 Minuten bissfest oder 5-7 Minuten weich kochen.
  • Brokkoli abgießen oder mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen.

Steffis Tipps

Wenn du magst, kannst du den Brokkoli mit Butterflöcken oder mit Mandelblättchen servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 30kcal | Kohlenhydrate: 6g | Eiweiß: 2g | Fett: 0.3g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>