Zum Newsletter: Jetzt anmelden & über E-Book freuen
Spaghetti Aglio e olio Originalrezept
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Spaghetti aglio e olio ist das wohl einfachste italienische Pastagericht und der Beweis, dass Gutes nicht kompliziert sein muss. Wie schnell du den Klassiker aus Neapel selber machen kannst, zeige ich dir mit diesem Originalrezept.

Spaghetti Aglio e olio Originalrezept

Zutaten für italienische Spaghetti aglio e olio

Eine Handvoll Grundzutaten, mehr brauchst du nicht für den italienischen Pastaliebling, der übersetzt Spaghetti mit Knoblauch und Öl heißt. Wenn du alle Zutaten im Vorrat hast, dann steht einem schnellen Feierabendrezept nichts mehr im Weg! Es gibt Rezepte, bei denen zusätzlich Parmesan verwendet wird, aber die wohl bekannteste Variante der Knoblauch-Pasta ist die aglio olio e peperoncino, die mit Chili kombiniert wird. Und so bereite ich sie auch zu.

  • Nudeln
    Ganz klassisch wird das Pastagericht mit Spaghetti zubereitet. Andere lange Nudelsorten wie Tagliatelle, Vermicelli oder Linguine passen aber auch gut.
  • Knoblauch
  • Glatte Petersilie
  • Chilischoten
    Im Originalrezept werden milde Peperoncini genommen. Du bekommst Peperoncini auch eingelegt im Glas.
  • Olivenöl
    Ich empfehle dir unbedingt ein hochwertiges natives Olivenöl extra vergine, da Olivenöl eine entscheiden Rolle beim Geschmack dieses Gerichts spielt. Übrigens dürfen die Wörter extra und nativ nur auf Olivenölen der höchsten Qualitätsstufe verwendet werden.
  • Meersalz & Pfeffer

Der Geschmack der Spaghetti Aglio e olio hängt in besonderem Maße von der Qualität der wenigen Zutaten ab.

Rezept für die echte Spaghetti Aglio e olio

Eine gute Pasta aglio e olio gibts in nahezu jedem italienischem Restaurant. Aber du kannst du dir die original neapolitanische Pasta mit Knoblauchöl-Sauce auch einfach zu Hause selber machen. So geht’s:

Zuerst den Knoblauch in feine Scheiben schneiden, die Peperonici längst halbieren, dann entkernen und in Streifen schneiden. Die Petersilie klein hacken.

Dann Nudelwasser erhitzen und die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen.

Gleichzeitig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Chili und Petersilie bei niedriger Hitze für 5 Minuten anbraten, dabei unbedingt aufpassen, das der Knoblauch nicht braun wird.

Die Nudeln nach dem Kochen abgießen und tropfnass zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben. Am Ende mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch „La Vita è bella. Hier findest du unsere Kochbuch-Empfehlung.

Spaghetti mit Knoblauch, Petersilie und Chilischoten

Aglio olio abwandeln, so geht’s!

Den Klassiker kannst du wunderbar mit frischen Tomaten, geriebenem Parmesan, Kapern, Oliven, selbstgemachtem Pesto oder Garnelen kombinieren. Aber auch kleingeraspelte Zucchini passt wunderbar zur Spaghetti-Öl-Kombi. Meine Zucchininudeln mit Knoblauch sind eine ganz schnelle Low-Carb-Abwandlung von diesem Rezept.

Und jetzt lass dir diese Original Spaghetti aglio e olio richtig gut schmecken! Ich freu mich über dein Feedback zum Rezept.

Spaghetti Aglio e olio Originalrezept

Spaghetti aglio e olio Originalrezept

85 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mit diesem Originalrezept aus Italien kannst du die Spaghetti Aglio e olio einfach und schnell selber machen.
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 300 g Spaghetti
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Peperoncini
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 60 ml Olivenöl - extra vergine
  • Meersalz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Knoblauch in feine Scheiben schneiden, Peperonici längst halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Petersilienblätter klein hacken.
  • Spaghetti nach Packungsangabe al dente kochen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Chili und Petersilie bei niedriger Hitze für 5 Min. langsam erhitzen. Dabei aufpassen, das der Knoblauch nicht braun wird, sonst wird er bitter.
  • Spaghetti abgießen und tropfnass zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Steffis Tipps

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch La Vita è bella. (Affiliate Link) 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 388kcal | Kohlenhydrate: 58g | Eiweiß: 11g | Fett: 15g
*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (34)

Guido
11. Jul. 2024 um 06:02 Uhr

Somweber gerda
4. Jul. 2024 um 12:33 Uhr

Andrea Schulze
30. Jun. 2024 um 17:37 Uhr

.
26. Jun. 2024 um 14:20 Uhr

liest sich super und schmeckt sicher auch so. Werde ich ausprobieren.
LG

Steffi

Steffi
28. Jun. 2024 um 08:36 Uhr

Lass es dir schmecken :)

Heide
24. Jun. 2024 um 19:58 Uhr

Wirklich lecker. mache es nur nach diesem Rezept. wenn ich keine Petersilie habe, auch ohne Petersilie toll.

Steffi

Steffi
24. Jun. 2024 um 20:38 Uhr

Danke für die tolle Bewertung, Heide!

Bernd
15. Jun. 2024 um 09:57 Uhr

Bauer Gerhard
7. Jun. 2024 um 16:47 Uhr

A. Gigerenzer
29. Mai. 2024 um 10:16 Uhr

TB
17. Mai. 2024 um 21:21 Uhr

Super lecker

Steffi

Steffi
18. Mai. 2024 um 07:46 Uhr

Lieben Dank!

Vera
4. Mai. 2024 um 18:36 Uhr

Es ist und bleibt eines meiner Lieblingsgerichte, genau so und ohne weitere Zutat… superlecker

Steffi

Steffi
5. Mai. 2024 um 11:26 Uhr

Lieben Dank, Vera!

Andrea
10. Apr. 2024 um 11:04 Uhr

schnell und einfach zu kochen und sehr lecker. Die Zutaten habe ich auch fast immer zu Hause.

Steffi

Steffi
10. Apr. 2024 um 11:24 Uhr

Danke für das tolle Feedback!

Oliver
5. Apr. 2024 um 12:45 Uhr

Tolles Rezept, die Zutaten hat man meist alle Zuhause und es dauert kaum länger als Nudeln kochen.

Steffi

Steffi
5. Apr. 2024 um 14:34 Uhr

Jaaa, das lieb ich auch an dem Rezept. Danke für deine Bewertung :)

Paolo
8. Dez. 2023 um 16:54 Uhr

Das Grundrezept ist OK, ist die originalversion. Bitte keine weitere Experimente ! Natürlich könnte man weitere Zutaten dazu „mischen“, hat aber mit Aglio e Olio nichts zu tun… ( ein Italiener)

Steffi

Steffi
8. Dez. 2023 um 17:44 Uhr

Tolles Feedback, Paolo! Ich danke dir für deine Bewertung!

Karl
29. Jul. 2023 um 13:52 Uhr

Sehr lecker, zum Schluss noch frische Tomaten Stücke kurz mitziehen lassen. Köstlich

Steffi

Steffi
31. Jul. 2023 um 11:16 Uhr

Das klingt fantastisch, Karl!

Janina
15. Apr. 2023 um 19:34 Uhr

War super lecker. Vielen lieben Dank

Steffi

Steffi
16. Apr. 2023 um 08:28 Uhr

Das freut mich sehr!

Julio
30. Jan. 2023 um 20:12 Uhr

Hey, ich liebe es obwohl es so einfach ist. Sehr wichtig finde ich ein gutes Olivenöl!
Für mich dürfen auch die Oliven nicht fehlen. Abtropfen, entkernen und halbiert mit dem Knoblauch etc zusammen anbraten.

Als Variation empfehle ich auch mal eingelegte Artischocken mitanzubraten oder getrocknete Tomaten!

Mein Nonno aus Calabrien schmeckt das Ganze übrigens oft mit sehr viel frischen Basilikum statt Petersilie ab ¯_(ツ)_/¯

Liebe Grüße
Giulio

Steffi

Steffi
31. Jan. 2023 um 14:14 Uhr

Danke für dein tolles Feedback und die Tipps zur Abwandlung!

Julio
30. Jan. 2023 um 20:03 Uhr

Hey, ich liebe es obwohl es so einfach ist. Sehr wichtig finde ich ein gutes Olivenöl!
Für mich dürfen auch die Oliven nicht fehlen. Abtropfen, entkernen und halbiert mit dem Knoblauch etc zusammen anbraten.

Als Variation empfehle ich auch mal eingelegte Artischocken mitanzubraten oder getrocknete Tomaten!

Mein Nonno aus Calabrien schmeckt das Ganze übrigens oft mit sehr viel frischen Basilikum statt Petersilie ab ‍♂️

Liebe Grüße
Giulio

Steffi

Steffi
13. Feb. 2023 um 08:45 Uhr

Danke für deine tollen Tipps! Artischocken klingen fantastisch dazu, das probier ich mal aus!

Britt
5. Sep. 2022 um 13:56 Uhr

Fantastisches Rezept!

Steffi

Steffi
5. Sep. 2022 um 14:05 Uhr

Ganz lieben Dank!

Rudi
30. Aug. 2022 um 20:52 Uhr

Auf der Suche nach Spaghetti Rezepten hier gelandet. Sehr lecker war es!

Steffi

Steffi
31. Aug. 2022 um 08:41 Uhr

Das freut mich riesig!

Maja
16. Aug. 2022 um 16:26 Uhr

Ein Klassiker! Noch Garnelen und Parmesan dazu und ich könnte sie ständig essen

Steffi

Steffi
16. Aug. 2022 um 23:00 Uhr

Oh jaaa! Das passt prima!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>