Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Schnelle Low Carb Muffins mit Heidelbeeren

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 12 Minuten
Gesamtzeit 17 Minuten
Werbung / Affiliate-Links

Ich hab es nun endlich nochmal geschafft, in meinen Kochbüchern zu stöbern! Ich liebe Kochbücher, komme aktuell aber viel zu selten zum Lesen. Blog, Kind und Haushalt sind tatsächlich ganz schöne Zeitfresser :) Dieses Rezept musste ich aber einfach ausprobieren. Aus dem Buch Low Carb Typgerecht hab ich für euch schnelle Low Carb Muffins mit Heidelbeeren gebacken. Schneller gehts wirklich nicht und geschmacklich bin ich wirklich begeistert.

Schnelle Low Carb Muffins mit Heidelbeeren und Kokosraspeln

Schnelle Low Carb Muffins

Für das Muffin-Rezept braucht ihr nur 5 Zutaten und 5 Minuten Vorbereitungszeit. Na wenn das nicht turboschnell ist, weiß ich auch nicht! Ihr braucht Kokosmehl, Kokosraspeln, Backpulver, Eier und Heidelbeeren für schnelle Low Carb Muffins. Alle Zutaten für dieses einfache Rezept hab ich tatsächlich immer im Haus. Auch Heidelbeeren, die zu meinem liebsten Obst gehören. Mit etwas gemahlener Vanille schmecken mir die Muffins jedoch noch besser!

Low Carb Heidelbeer-Muffins mit nur 5 Zutaten

Low Carb Typgerecht von Marina Lommel

Das Low Carb Kochbuch von Ernährungswissenschaftlerin Marina Lommel (Gründerin der Plattform Foodpunk) basiert auf einem Baukasten-Prinzip und aufeinander abgestimmten Mahlzeiten für Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks.

Im Typ-Test im Buch werden Alter, BMI, gewünschter Abnahme und verschiedenen Alltags-und körperbezogene Fragen ausgewertet. Am Ende erhält man eine Empfehlung, in welcher Ernährungsphase man mit der Challenge beginnen sollte.

Low Carb Muffins auf dem Buch "Low Carb typgerecht" von Marina Lommel - Foodpunk

Phase 1 – Boot your Brain

In Phase 1, die eine intensive Fettverbrennung ermöglicht, isst man über den Tag verteilt 30 g Kohlenhydrate. Durch die sehr geringe Menge an Kohlenhydraten, wird das Gehirn von Ketonkörpern mit Energie versorgt. Dadurch fällt die Umstellung auf eine zuckerfreie Ernährung wesentlich leichter.

Phase 2 – Burn the Fat

In Phase 2, der klassischen Low Carb Ernährung, stehen einem täglich 50 g Kohlenhydrate zur Verfügung. Die Rezepte in dieser Phase halten den Insulinspiegel sehr niedrig und sorgen für eine anhaltende Sättigung und eine gute Fettverbrennung.

Phase 3 – Eat Clean

Die doppelte Menge an Kohlenhydraten, 100 g, isst man täglich in der 3. Phase. Diese Phase unterstützt im Wechsel mit den weiteren Phasen, die Low Carb Ernährung dauerhaft durchzuziehen und den Speicher wieder aufzufüllen.

In Low Carb Typgerecht sind viele kreative Rezepte für die drei Phasen der Fatburn-Challenge enthalten. Zusätzlich findet der Leser viele hilfreiche Informationen zu gesunder Ernährung und der Wirkung einzelner Lebensmittel auf den Körper. Die Rezepte machen Lust aufs Nachkochen und sind größtenteils wirklich einfach.

Mein Fazit

Mir gefällt das Buch sehr gut und ich kann es allen empfehlen, die einen Einstieg in eine dauerhafte Ernährungsumstellung mit Low Carb suchen und noch effektiver abnehmen möchten.

Da ich prima damit zurecht komme, mich nur gelegentlich Low Carb zu ernähren und sehr zufrieden mit dem Weight Watchers Programm bin, kommt die Challenge für mich jedoch nicht in Frage. Trotzdem gefallen mir die Rezepte wirklich sehr und ich werde mit Sicherheit noch einige ausprobieren.

Schnelle Weight Watchers Muffins mit Heidelbeeren und Kokosraspeln

Lasst euch die leckeren Low Carb Muffins schmecken!

Gesunde Muffins für Kinder mit Heidelbeeren und Kokosraspeln

Schnelle Low Carb Muffins mit Heidelbeeren

37 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Für diese schnellen Low Carb Muffins mit Heidelbeeren braucht ihr gerade einmal 5 Zutaten und 5 Minuten Zeit. So schnell hab ich noch nie zuvor leckere Muffins gebacken.
5 Minuten
Zubereitung 12 Minuten
Gesamtzeit 17 Minuten
Portionen 4 Muffins

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 85 g Heidelbeeren
  • 2 Eier
  • 5 g Kokosmehl
  • 15 g Kokosraspeln
  • 1/2 TL Backpulver

optional 1/4 TL gemahlene Vanille (nicht im Originalrezept)

    Zubereitung 

    • Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
    • Die Heidelbeeren waschen. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und verquirlen. 
    • In einer zweiten Schüssel das Kokosmehl, die Kokosraspel und das Backpulver mischen. Optional die gemahlene Vanille zugeben. Nun die trockenen Zutaten unter die Eier rühren. Zuletzt die Heidelbeeren unterheben.
    • Den Teig auf 4 Muffinförmchen verteilen (ich verwende Silikonformen, die man nicht einfetten muss) und im vorgeheizten Ofen 12 Minuten backen. 

    Nährwerte pro Portion (ca.)

    Kalorien: 74kcal | Kohlenhydrate: 5g | Eiweiß: 3g | Fett: 5g
    Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
    *DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ

    Empfohlene Beiträge

    Ich freue mich über deinen Kommentar:

    Rezept Bewertung




    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
    Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

    Kommentare (16)

    Isi
    23. Nov. 2023 um 19:04 Uhr

    Überraschend gut. Ich dachte, sie werden sehr eiig, aber die Kokosraspeln und vor allem die Heidelbeeren balancieren das gut aus. Ich hab keinen extra Zucker verwendet, nur ein bisschen Vanilleextrakt.

    Steffi
    24. Nov. 2023 um 08:52 Uhr

    Wie schön zu lesen, liebe Isi!

    Annette
    24. Apr. 2019 um 07:49 Uhr

    Hallo, wie viel KH stecken in einem Muffin? Danke und Gruß Annette

    Gaumenfreundin
    24. Apr. 2019 um 10:32 Uhr

    Liebe Annette, ich berechne keine KH, daher kann ich dir die Angaben leider nicht sagen. Viele Grüße, Steffi

    Thia
    28. Apr. 2018 um 19:26 Uhr

    Vielen lieben dank für was Rezept. Hab es sofort ausprobiert und bin begeistert. Habe mir gedacht das es nicht süss genug für mich ist und habe mir direkt kokosnussblüten Zucker dazu gemacht. Die gibt es jetzt öfter. Liebe Grüsse aus Maryland

    Gaumenfreundin
    30. Apr. 2018 um 15:49 Uhr

    Ach das freut mich! Vielen Dank :)

    Lola
    26. Apr. 2018 um 10:42 Uhr

    Liebe Steffi,

    ich habe gestern die Muffins ausprobiert. Leider finde ich sie auch ein bisschen fad bzw. schmecken sie etwas nach Ei. Daher habe ich in einer zweiten Backrunde einfach etwas Agavendicksaft, sowie teilweise pürierte Heidelbeeren dazu. Dadurch wurden sie süßer und der Eiergeschmack wurde milder.
    Somit habe ich für mich die perfekte Kombination gefunden :)

    Grüße

    Lola

    Gaumenfreundin
    27. Apr. 2018 um 15:32 Uhr

    Ach das klingt ja toll Lola! Die Variante werde ich definitiv ausprobieren :) Super Idee! Liebe Grüße, Steffi

    Aleksandra
    14. Apr. 2018 um 11:34 Uhr

    ich habe sie gemacht und ich finde sie mega. vorallem sind die super schnell gemacht . habe sie mit in meine arbeit genommen und jeder war begeistert. Danke für das tolle rezept !! ;-)

    Gaumenfreundin
    16. Apr. 2018 um 08:52 Uhr

    Das freut mich sehr Aleksandra! Mir schmecken sie auch richtig gut :) Liebe Grüße, Steffi

    Tamara
    3. Mrz. 2018 um 13:59 Uhr

    Low carb aber leider auch low an Geschmack. Schade.

    Gaumenfreundin
    8. Mrz. 2018 um 16:10 Uhr

    Ach wie schade das dir die Muffins nicht geschmeckt haben Tamara. Ich finde das Rezept von „Foodpunk“ echt gut, wenn man zusätzlich gemahlene Vanille verwendet. Liebe Grüße, Steffi

    Claudia
    21. Feb. 2018 um 14:05 Uhr

    Hallo,
    vielen Dank für das tolle Rezept. Hab nur eine Frage: Sind es wirklich nur 5g Kokosmehl und 15g Kokosraspel? Das erscheint mir extrem wenig.

    Gaumenfreundin
    21. Feb. 2018 um 15:47 Uhr

    Liebe Claudia, ja, es stimmt tatsächlich. Ich hatte es erst auch nicht geglaubt! :)

    Anastasia
    19. Feb. 2018 um 14:13 Uhr

    Yummy! Die Kombiantion von Kokos und Blaubeeren ist sowieso immer sehr lecker! Da freue ich mich auf jeden Fall schon aufs nachbacken! Danke dir für die leckere Inspiration!
    Liebe Grüße, Anastasia

    Gaumenfreundin
    19. Feb. 2018 um 14:31 Uhr

    Sehr gerne :) Lass sie dir schmecken! Liebe Grüße, Steffi

    Porträt von Steffi Sinzenich

    Hi, ich bin Steffi

    Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

    ?>