Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Meine Apfel-Muffins mit Zimt sind herrlich fluffig und durch die Apfelstückchen im Teig super saftig. Und da sie mit wenig Zucker auskommen, sind sie der ideale Nachmittagssnack, auch für Kinder. Die Apfel-Zimt-Muffins sind wirklich kinderleicht zu machen, probier sie doch mal aus!

Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt

Saftige Apfel-Muffins mit wenig Zucker

Apfel-Muffins kannst du das ganze Jahr über zubereiten. Aber im Herbst zur Apfel-Saison schmecken sie ganz besonders gut. Und das Beste: Du brauchst nur wenige Grundzutaten für saftige Apfel-Zimt-Muffins, die du bestimmt immer im Vorrat hast. Perfekt für den spontanen Süßhunger.

Als Basis für den Muffin-Teig verwende ich das leicht nussige Dinkelmehl. Zusätzlich brauchst du (Weinstein-)Backpulver, Zucker, Eier und Milch. Du kannst Kuhmilch verwenden, aber auch Mandelmilch passt richtig gut. Für den ganz besonderen, würzigen Herbst-Geschmack sorgt Zimt im Teig. Der harmoniert einfach toll mit den saftigen Apfelstückchen.

Zimt ist ein aromatisches und wärmendes Gewürz. Daher schmecken die Muffins ganz besonders gut an kalten Herbst- und Wintertagen.

Einfaches Rezept für Apfel-Zimt-Muffins

Meine Apfel-Muffins sind wirklich im Handumdrehen zubereitet und es sind nur wenige Arbeitsschritte notwendig.

Als Erstes Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Dann die Eier nacheinander zugeben und unterrühren. Ich rühre immer jedes Ei etwa 30 Sekunden lang.

Dann in einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch unter den Teig rühren.

Jetzt die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben. Anschließend den Teig in Muffinförmchen füllen und im Ofen backen.

Die genauen Mengenangaben für meine Apfel-Muffins findest du weiter unten in der druckbaren Rezeptkarte.

Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt

Apfelstücken im Teig – das schmeckt Kindern

Die Apfelstückchen im Teig werden beim Backen richtig schön weich und sorgen für perfekte Saftigkeit. Und weil die Apfel-Muffins nur wenig Zucker enthalten, sind sie auch perfekt für Kinder geeignet. Ob als gesünderer Snack am Nachmittag, zum Picknick, für die Brotdose oder den Kindergeburtstag.

Und jetzt lass dir meine Apfel-Zimt-Muffins richtig gut schmecken! Ich wünsch dir ganz viel Freude beim Backen!

Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt

Apfel-Muffins mit Zimt

38 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine Apfel-Muffins mit Zimt sind herrlich fluffig und durch die Apfelstückchen im Teig super saftig.
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 12 Muffins

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 150 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630 - oder Weizenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 120 ml Milch - z.B. Mandelmilch
  • 2 Äpfel

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen oder Silkonförmchen auslegen.
  • Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier nacheinander zugeben und unterrühren. (ich rühre jedes Ei für 30 Sekunden und geb dann erst das nächste hinzu)
  • In einer weitern Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch unter den Teig rühren.
  • Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben.
  • Den Teig in die Muffinförmchen füllen und für 22-25 Min. backen. Mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe machen.

Steffis Tipps

Die Muffins vor dem Verzehr vollständig auskühlen lassen. 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 237kcal | Kohlenhydrate: 27g | Eiweiß: 5g | Fett: 12g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (19)

Conni
8. Mrz. 2024 um 08:27 Uhr

Einfach lecker. Wird zukünftig öfters gemacht.

Steffi

Steffi
8. Mrz. 2024 um 08:47 Uhr

Das freut mich, liebe Conni!

Edith
30. Nov. 2023 um 07:52 Uhr

Hallo Steffi
Super leckere Muffins…jetzt zur Weihnachtszeit zerbrösel ich Gewürz Spekulatius und rühre sie unter..
sind der Renner geworden..
VG

Steffi

Steffi
30. Nov. 2023 um 09:22 Uhr

Super Tipp, liebe Edith!

Steffi

Steffi
6. Okt. 2023 um 10:38 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Barbara! Find ich klasse, dass du das Osterbrot immer wieder neu kombinierst.

Steffi

Steffi
6. Okt. 2023 um 10:39 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung!

Sarah
16. Nov. 2023 um 21:52 Uhr

Oooh wow, die Muffins sehen so verführerisch aus Würde sie gerne für eine Veranstaltung backen. Ginge das mit der Zubereitung einen Tag davor und falls ja, wie würdest du die Muffins lagern? Herzliche Grüße, Sarah

Sarah
16. Nov. 2023 um 21:47 Uhr

Oooh diese Muffins schauen so verführerisch aus Würde sie gerne für eine Veranstaltung backen. Geht das einen Tag davor und falls ja, wie würdest du die Muffins lagern? Vielen Dank und herzliche Grüße, Sarah

Steffi

Steffi
20. Nov. 2023 um 08:16 Uhr

Hi Sarah, das funktioniert. Du kannst die Muffins luftdicht verpackt einen Tag bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Nina
13. Nov. 2023 um 01:08 Uhr

Habe dieses Rezept nun zum zweiten Mal benutzt. Beim ersten Mal hab ich mich an alle Zutaten gehalten – Muffins wurden bombe! Heute musste ich ein bisschen improvisieren. Mir fehlte ein Ei, welches ich durch Apfelmus ersetzt habe. Dinkelmehl hatte ich auch nicht mehr genug, also habe ich fast 100g Mehl durch gemahlene Haselnüsse ersetzt. Was soll ich sagen? Immernoch BOMBE und seeehr saftig. Danke für das tolle Rezept! *.*

Steffi

Steffi
13. Nov. 2023 um 08:10 Uhr

Oh wie klasse, Nina!

Fiona
4. Nov. 2023 um 21:20 Uhr

Die muffins waren einfach der Hammer

Einfach zu machen! Saftig! Und die perfekte süße! Ich liebe sie und werde die jetzt öfter machen ☺️

Steffi

Steffi
5. Nov. 2023 um 16:03 Uhr

Wie klasse, dass sie dir so gut geschmeckt haben!

Conny
15. Sep. 2023 um 11:40 Uhr

Super lecker und schnell gemacht.
Wir haben die Muffins mit Weizenmehl und nur einem halben Teelöffel Zimt zusammengerührt. Passt für uns und sind bestimmt nicht das letzte Mal auf den Tisch gekommen

Steffi

Steffi
15. Sep. 2023 um 11:48 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Conny :)

Anja
18. Aug. 2023 um 12:28 Uhr

Das Bananenmuffinrezept war super, aber dieses ist lückenhaft und führt jetzt wohl leider dazu, dass die Apfelmuffins nichts werden.
Es fehlt die Info, wann die Butter-Eiermischung zum Mehl gegeben wird…

Steffi

Steffi
18. Aug. 2023 um 16:10 Uhr

Liebe Anja, les doch mal unter Schritt 3. Da steht doch alles ;) Gutes Gelingen!
„In einer weitern Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch unter den Teig rühren.“

Bernadette
3. Nov. 2022 um 21:39 Uhr

Habe die Muffins für meinen Einstand im neuen Job gebacken und sie waren quasi sofort weg. Mega lecker!

Steffi

Steffi
4. Nov. 2022 um 14:23 Uhr

Wie toll! Das freut mich riesig!

Marleen
5. Okt. 2022 um 08:21 Uhr

Ausprobiert und für sehr lecker befunden!!!

Steffi

Steffi
5. Okt. 2022 um 08:39 Uhr

Danke für dein tolles Feedback!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>