Zubereitung 15 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
 

Meine Apfel-Muffins mit Zimt sind herrlich fluffig und durch die Apfelstückchen im Teig super saftig. Und da sie mit wenig Zucker auskommen, sind sie der ideale Nachmittagssnack, auch für Kinder. Die Apfel-Zimt-Muffins sind wirklich kinderleicht zu machen, probier sie doch mal aus!

Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt

Saftige Apfel-Muffins mit wenig Zucker

Apfel-Muffins kannst du das ganze Jahr über zubereiten. Aber im Herbst zur Apfel-Saison schmecken sie ganz besonders gut. Und das Beste: Du brauchst nur wenige Grundzutaten für saftige Apfel-Zimt-Muffins, die du bestimmt immer im Vorrat hast. Perfekt für den spontanen Süßhunger.

Als Basis für den Muffin-Teig verwende ich das leicht nussige Dinkelmehl. Zusätzlich brauchst du (Weinstein-)Backpulver, Zucker, Eier und Milch. Du kannst Kuhmilch verwenden, aber auch Mandelmilch passt richtig gut. Für den ganz besonderen, würzigen Herbst-Geschmack sorgt Zimt im Teig. Der harmoniert einfach toll mit den saftigen Apfelstückchen.

Zimt ist ein aromatisches und wärmendes Gewürz. Daher schmecken die Muffins ganz besonders gut an kalten Herbst- und Wintertagen.

Äpfel und Zimtstangen in der Muffinform
Apfel-Zimt-Muffins mit Apfelstückchen

Einfaches Rezept für Apfel-Zimt-Muffins

Meine Apfel-Muffins sind wirklich im Handumdrehen zubereitet und es sind nur wenige Arbeitsschritte notwendig.

Als Erstes Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Dann die Eier nacheinander zugeben und unterrühren. Ich rühre immer jedes Ei etwa 30 Sekunden lang.

Dann in einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch unter den Teig rühren.

Jetzt die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben. Anschließend den Teig in Muffinförmchen füllen und im Ofen backen.

Die genauen Mengenangaben für meine Apfel-Muffins findest du weiter unten in der druckbaren Rezeptkarte.

Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt

Apfelstücken im Teig – das schmeckt Kindern

Die Apfelstückchen im Teig werden beim Backen richtig schön weich und sorgen für perfekte Saftigkeit. Und weil die Apfel-Muffins nur wenig Zucker enthalten, sind sie auch perfekt für Kinder geeignet. Ob als gesünderer Snack am Nachmittag, zum Picknick, für die Brotdose oder den Kindergeburtstag.

Und jetzt lass dir meine Apfel-Zimt-Muffins richtig gut schmecken! Ich wünsch dir ganz viel Freude beim Backen!

Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt
Saftige Apfel-Zimt-Muffins mit Apfelstückchen
Apfel-Muffins mit Apfelstückchen und Zimt

Apfel-Muffins mit Zimt

14 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine Apfel-Muffins mit Zimt sind herrlich fluffig und durch die Apfelstückchen im Teig super saftig.
Zubereitung 15 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 12 Muffins

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 150 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630 - oder Weizenmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver (Weinstein)
  • 1 TL Zimt
  • 120 ml Milch - z.B. Mandelmilch
  • 2 Äpfel

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen oder Silkonförmchen auslegen.
  • Butter und Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier nacheinander zugeben und unterrühren. (ich rühre jedes Ei für 30 Sekunden und geb dann erst das nächste hinzu)
  • In einer weitern Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch unter den Teig rühren.
  • Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben.
  • Den Teig in die Muffinförmchen füllen und für 22-25 Min. backen. Mit einem Zahnstocher die Stäbchenprobe machen.

Steffi´s Tipps

Die Muffins vor dem Verzehr vollständig auskühlen lassen. 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 237kcal | Kohlenhydrate: 27g | Eiweiß: 5g | Fett: 12g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kommentare (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.