Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Krümelmonster-Muffins einfach gemacht

Krümelmonster-Muffins auf einem Kuchengitter.
Zubereitung 40 Minuten
Backzeit 20 Minuten

Mit saftigen Krümelmonster-Muffins kannst du beim nächsten Kindergeburtstag für strahlende Kinderaugen sorgen. Die kleinen Kerlchen sind nämlich tatsächlich ganz einfach gemacht. Was es für das Rezept braucht und wie du die Krümelmonster-Muffins so hübsch verziert bekommst, verrate ich dir jetzt.

Krümelmonster-Muffins auf einem Kuchengitter.

Die Zutaten für deine Krümelmonster-Muffins

Wenn es kleine Küchlein gibt, die Eindruck machen, dann sind es definitiv diese Krümelmonster-Muffins. Die sorgen immer und immer wieder für glückliche Gesichter. Deswegen dürfen sie auf keinem Kindergeburtstag mehr fehlen. Die Zutaten für Teig und Verzierung hast du auch schnell beisammen.

Für den Teig braucht es folgendes:

  • Butter: Ich backe die Muffins am liebsten mit Butter, weil sie für den besten Geschmack sorgt.
  • Zucker: Zum Süßen verwende ich ganz normalen Zucker aus dem Vorrat.
  • Eier und Eigelb: Diese sorgen für die Bindung der Zutaten, zahlen aber ebenfalls auf die lockere Konsistenz des Teigs sowie die Saftigkeit ein.
  • Vanilleschote: Frisches Vanillemark gibt den Muffins ihr wunderbares Aroma. Alternativ kannst du auch Essenz oder getrocknete Vanille verwenden.
  • Sahne: Der höhere Fettgehalt sorgt für noch mehr Geschmack und Saftigkeit. Milch oder Buttermilch gingen theoretisch auch.
  • Mehl: Hier eignet sich das Haushaltsmehl Type 405, was du schon im Schrank stehen  hast.
  • Backpulver: Das Triebmittel lässt den Teig für die Muffins schön locker werden und sorgt dafür, dass sie aufgehen.

Der Basisteig für die Muffins kann natürlich auch variiert werden. Meine Marmormuffins oder Bananen-Schoko-Muffins eignen sich ebenfalls super und bringen noch eine schokoladige Note mit.

Für die Deko benötigst du diese Kandidaten:

  • Weiße Kuvertüre: Sie dient quasi als Kleber für die eingefärbten Kokosraspeln. 
  • Kokosraspeln: Diese werden blau eingefärbt und bilden das Fell der kleinen Krümelmonster.
  • Lebensmittelfarbe: Damit färbst du die Kokosraspeln ein. Deswegen empfehle ich hier flüssige bzw. pastenartige Lebensmittelfarbe
  • Marzipan und Schokodrops: Daraus machst du die Augen. Noch schneller geht es, wenn du zu fertigen Zuckeraugen greifst.
  • Hafer-Cookies: Die mag ich persönlich für die Muffins sehr gerne. Das ist aber kein Muss. Du kannst natürlich auch andere Cookies verwenden, den du lieber magst.

Krümelmonster-Muffins richtig saftig zubereiten – 4 Tipps

Das Schöne an den blauen Minis ist, dass sie so schnell aus einem einfachen Rührteig zubereitet sind. Dafür alle Zutaten miteinander verrühren und in die Förmchen füllen – mehr ist es nicht. Na, sagen wir fast. Wichtig dabei ist nämlich, dass der Teig saftig und luftig gelingt. Hältst du dich dabei an meine 4 Tipps für die Zubereitung, kann aber nichts mehr schiefgehen:

  1. Butter mit Zucker richtig schaumig schlagen. Am besten rührst du so lange, bis die Masse hellgelb wird.
  2. Eier und Eigelb nacheinander ca. 30 Sekunden lang unter die Buttermasse rühren. Dadurch wird der Teig schön locker.
  3. Trockene Zutaten mischen und nur kurz mit den flüssigen Zutaten verrühren, sodass ein Teig entsteht. Hier ist weniger mehr, sprich: So lange rühren wie nötig, aber so kurz wie möglich.
  4. Krümelmonster-Muffins ca. 20 Minuten backen. Hier unbedingt einen Timer stellen und die Stäbchenprobe machen. Bleiben die Küchlein zu lange im Ofen, drohen sie trocken zu werden.
Vorbereitete, blaue Muffins als Basis für Krümelmonster-Muffins auf einem Kuchengitter.

Muffins in Krümelmonster verwandeln – so geht’s

Bevor die Muffins in Krümelmonster verwandelt werden, sollten sie vollständig abgekühlt sein. Der Rest ist einfach erledigt und geht so:

  1. Muffins mit Kuvertüre bestreichen. Hier nicht zu sparsam sein, damit die Kokosraspeln gut halten.
  2. Muffins in der vorbereiteten Kokosmischung wälzen. Am besten ist es, die gefärbten Raspeln in ein tiefes Tellerchen oder eine Schale zu geben.
  3. Marzipanaugen auf die Muffins setzen, ggf. mit Kuvertüre fixieren.
  4. Für den Cookie die Muffins einschneiden und den Keks hineinstecken.
Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken! Ich hoffe, die kleinen Krümelmonster sorgen auch bei dir für strahlende Augen.
Krümelmonster-Muffins auf einem Kuchengitter.

Krümelmonster-Muffins ganz einfach

3 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Süße Krümelmonster-Muffins für den nächsten Kindergeburtstag gelingen dir mit diesem Rezept ganz einfach und saftig.
Zubereitung 40 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Portionen 10 Stück

Diese Produkte empfehle ich

10 Muffinförmchen

Zutaten

Für den Teig

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 150 ml Sahne
  • 175 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver

Für die Dekoration

  • 80 g Kuvertüre - weiß
  • 80 g Marzipan
  • 20 g Schokodrops
  • 60 g Kokosraspeln
  • Lebensmittelfarbe - blau
  • 10 Hafer-Cookies

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Butter und Zucker schaumig schlagen. Danach Eier, Vanille und Sahne nach und nach unterrühren.
  • Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen und unter den Teig heben.
  • Teig in Muffinförmchen füllen und ca. 20-30 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Kokosraspeln mit der Lebensmittel Farbe vermengen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Muffins damit bestreichen. Die Muffins anschließend in der Kokosmischung wälzen.
  • Aus Marzipan kleine Kugeln formen und jeweils ein Schokodrop hinein drücken. Die Muffins damit als Augen dekorieren. Für den Mund einen Schlitz mit dem Messer einschneiden und je einen Cookie hinein stecken.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 445kcal | Kohlenhydrate: 42g | Eiweiß: 6g | Fett: 29g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (1)

Hannah Schratt
21. Mai. 2024 um 08:42 Uhr

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>