Low Carb Frühstücksmuffins mit Chiasamen

von Gaumenfreundin
Enthält Werbung

Muffins zum Frühstück? Ohjaaa, unbedingt! Vor allem, wenn sie so wunderbar gesund und vollgepackt mit leckeren Früchten und Superfoods sind wie die Low Carb Frühstücksmuffins, die ich euch heute mitgebracht habe.

Low Carb Frühstücksmuffins mit #staywyld

Seit der Schwangerschaft mag ich morgens statt dem Käsebrot gerne Pancakes, Chiapudding, Früchtebrot oder aber Muffins zum Frühstück. Mit solch süßen Frühstücksideen darf bei mir gerade gerne jeder Tag beginnen. :) Und dank Mutterschutz hab ich auch die nötige Zeit für das gesunde Frühstück.

Low Carb Frühstücksmuffins mit Chiasamen und Gojibeeren

Gesunde Muffins zum Frühstück

Ob süß oder herzhaft – Ich war schon immer ein absoluter Frühstücks-Fan. Ohne die morgendliche Mahlzeit kam ich noch nie richtig in die Gänge. Das Frühstück dient für mich sogar oftmals als Motivation zum Aufstehen. Geht es euch genauso? Dann raus aus den Federn und nichts wie ran an den gedeckten Tisch – die Muffins lassen sich nämlich prima am Vorabend zubereiten :)

Gesunde Superfood-Muffins für den perfekten Start in den Tag

Low Carb Frühstücksmuffins mit Quark und Chiasamen

Das Besondere an den Low Carb Frühstücksmuffins? Sie kommen ganz ohne Mehl aus und schmecken trotzdem wunderbar lecker und sind sogar richtig sättigend. Um energievoll in den Tag zu starten, dürfen Chiasamen, Gojibeeren, Quark  und meine allerliebsten Heidelbeeren in den Muffins natürlich auch nicht fehlen.

Super gesund und richtig lecker!

Heidelbeer-Muffins - Low Carb und richtig lecker

Rezept drucken
4 von 2 Bewertungen

Low Carb Frühstücksmuffins

Gericht: Frühstück
Autor: Gaumenfreundin.de

Zutaten

  • 100 g Low Carb Müsli zum Bespiel "day maker" von WYLD
  • 125 g Heidelbeeren
  • 250 g Quark
  • 2 Eiweiß
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Gojibeeren
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 - 3 TL Ahornsirup
  • Zimt

Anleitung

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Alle Zutaten miteinander mischen und mit einem Löffel in Muffin-Förmchen füllen.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen.

Notizen

Das Rezept ergibt 8 - 10 Frühstücksmuffins.

Low Carb Muffins zum gesunden Frühstück

Low Carb Müsli von WYLD

Wyld ist ein neuer Anbieter für gesunde Müslis, Proteinpulver und Superfoods. Alles bio, frei von künstlichen Zusätzen, super lecker und gesund!

Für meine Low Carb Frühstücksmuffins hab ich das Johannisbeer-Müsli day maker von WYLD*  verwendet. Durch Sojaflocken, den Hauptbestandteil des Müslis, enthält es 67 % weniger Kohlenhydrate als ein herkömmliches Früchtemüsli.

WYLD Sortiment #staywyld

Low Carb Müsli mit Sojaflocken und Johannisbeeren

Chiasamen von WYLD

Chiasamen, die Stars unter den Superfoods, werden be WYLD liebevoll little helper* genannt.

Die kleinen Powersamen stecken voller Antioxidantien, Proteine, Vitamine, Ballaststoffe, Mineralstoffe, Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Man kann mich durchaus als absoluten Chia-Fan bezeichnen. Sie begleiten mich tagtäglich in Smoothies, im Chiapudding, Müsli oder aber in diesen leckeren Muffins.

Kleiner Chia-Tipp: Wenn meine Bratensoße etwas zu flüssig geworden ist, gebe ich einfach einen EL Chiasamen hinein. Ein prima Soßenbinder :)

Chiasamen von WYLD

Heidelbeer-Muffinsmit Quark und Chiasamen

Gojibeeren von WYLD

Gojibeeren, von WYLD liebevoll spirit lifter getauft, beinhalten Vitamine, Antioxidantien, essentielle Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe sowie nahezu alle lebenswichtigen Vital- und Nährstoffe.

Ich liebe die roten Wunderbeeren, auch chinesische Glücksbeeren genannt, pur als gesunden Snack für zwischendurch, als Zutat zum Backen oder im Müsli. Habt ihr schon meine Low Carb Kekse  gebacken? Müsst ihr unbedingt ausprobieren – Ich liebe sie!

Gojibeeren von WYLD

Rezept für einfache Low Carb Frühstücksmuffins

Ich wünsch euch viel Freude beim ausgiebigen Superfood-Frühstück und einen tollen Start in jeden neuen Tag :)

Werbung. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit WYLD entstanden. Meine Meinung zu den Produkten wurde nicht beeinflusst. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.
*Dieser Beitrag enthält Links zu meinem Amazon Partnerprogramm.
8 Kommentare

Weitere Leckerbissen

8 Kommentare

Jana Januar 17, 2016 - 1:24

Das sieht so fantastisch lecker aus! Ich liebe diese kleinen Förmchen, die ich vor einiger Zeit mit großer Freude in vielen Varianten bei TK Maxx entdeckt und natülrich einkassiert habe. Du hast mir jetzt Lust gegeben, sie endlich mal zu nutzen :-)

Antworten
Gaumenfreundin Januar 22, 2016 - 16:24

Vielen Dank Jana. Bin gespannt, wie dir die Muffins schmecken :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Hannah Juli 13, 2016 - 13:32

Das schaut nach einem tollen Rezept aus. Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Low Carb Rezepten.
Mit besten Grüßen,
Hannah

Antworten
Joyce Bittner Januar 29, 2018 - 15:41

Ich finde das Rezept super, muss ich unbedingt ausprobieren. Generell ist deine Homepage toll: übersichtlich, schön designed und was ich auch super finde, dass man deine Rezepte gut ausdrucken kann!
Wirklich Top!

Lg Joyce

Antworten
Gaumenfreundin Januar 29, 2018 - 22:52

Vielen lieben Dank Joyce! Freut mich riesig :)

Antworten
Anika Februar 25, 2019 - 7:00

Hallo. Hab die Muffins in Muffinblech mit Papierförmchen gebacken und nun lässt sich das Papier nicht ablösen. Hab ich was Fasel gemacht?

Antworten
Gaumenfreundin Februar 27, 2019 - 21:55

Liebe Anika, ach wie blöd. Also ich nehme immer Silikonformen, da passiert sowas nicht. Ich hoffe sie haben trotzdem geschmeckt. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Anna Kopp August 24, 2019 - 9:24

hi, wieviele carbs haben die pro 100gr bzw. pro stueck? gojibeeren haben 70gr carbs pro 100gr, das wyld ca. 30gr pro 100gr- davon 14carbs, davon 9,6 zucker wenn ich auf der packung unter dem link richtig sehe und beinhaltet hafer, zucker ist drin, und auch reismehl, dann noch ahornzucker dazu.
wenn ich selber grob rechne, ist es natuerlich schwer, ein EL kann ja gehaeuft sein. rezept sieht aber grob wie 600gr teig aus. 15gr carbs vom muesli, 8gr von heidelbeeren, 10gr von quark wenn es sahnequark ist, 15gr von den gojibeeren, und 40gr carbs bei 3 loeffel ahornsirup. macht 88carbs total auf 600gr. macht 14,6gr pro 100gr.
mehr als 2 duerfte man da nicht essen, sonst ist das carbpensum fuer den tag schnell aufgebraucht!

Antworten

Schreib mir


Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren

Datenschutz & Cookies