Zum Newsletter: Jetzt anmelden & über E-Book freuen

Putengeschnetzeltes klassisch und einfach

Klassisches Putengeschnetzeltes mit Reis und cremiger Sahnesauce
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Mein Rezept für Putengeschnetzeltes gehört auf deine Favoritenliste. Aus wenigen Zutaten bereitest du den Klassiker in weniger als 20 Minuten zu und begeisterst damit die ganze Familie.

Klassisches Putengeschnetzeltes mit cremiger Sahnesauce

Zutaten für Putengeschnetzeltes

Was mir an diesem Rezept besonders gut gefällt? Du musst nur wenige frische Zutaten einkaufen, einen Großteil der Lebensmittel findest du ganz bestimmt in deinem Vorratsschrank.

Ich besorge für das Putengeschnetzelte Putenschnitzel von der Fleischtheke. Außerdem kaufe ich frische Petersilie. Für die cremige Konsistenz des Geschnetzelten sorgen Sahne, Hühnerbrühe und Mehl.

Aus dem Vorrat benötigst du dann noch Zwiebeln und Knoblauch, Butterschmalz und Gewürze.

3 Tipps für Putengeschnetzeltes

Mein Rezept für Putengeschnetzeltes ist schnell zubereitet, supercremig und schmeckt der ganzen Familie. Meine 3 Tipps machen die Zubereitung des Klassikers ganz einfach. Die vollständige Rezeptkarte findest du weiter unten.

  1. Putenschnitzel kaufen: Achte bei der Auswahl deines Fleisches nach Möglichkeit auf eine gute Qualität. Sie macht sich in Geschmack und Konsistenz bemerkbar.
  2. Putenfleisch richtig braten: Brate deine Putenstreifen nicht zu lange an, da sie in der heißen Pfanne schnell trocken und zäh werden. Stattdessen brate es kurz und scharf an und nimm es nach dem Würzen direkt aus der Pfanne. So wird es zart und saftig.
  3. Die perfekte Sauce: Wenn deine Sauce zu dünn wird, kannst du sie einfach etwas länger einköcheln lassen, bevor du das Fleisch hinzugibst. Ist sie zu dick, gieß sie einfach mit etwas zusätzlicher Hühnerbrühe an, bis sie die perfekte Konsistenz erreicht hat.

Dir fehlt noch die passende Beilage? Serviere das Putengeschnetzelte mit lockerem Reis, gekochten Salzkartoffeln oder leckeren Spätzle. Erlaubt ist, was dir schmeckt!

Klassisches Putengeschnetzeltes mit Reis und cremiger Sahnesauce

5 Gründe für mein Rezept für Putengeschnetzeltes

Ich habe gleich 5 Gründe, warum du dieses Rezept unbedingt ausprobieren solltest.

  • Du brauchst nur wenige und einfache Zutaten.
  • Die Zubereitung dauert gerade einmal 20 Minuten.
  • Der Klassiker ist cremig und würzig und schmeckt allen am Tisch.
  • Das Geschnetzeltes schmeckt in der Pfanne aufgewärmt auch am nächsten Tag noch superlecker.
  • Du kannst das Rezept auch mit Gemüsesorten wie Paprika, Champignons, Erbsen und Möhren kombinieren.

Lust auf eine weitere Idee für Geschnetzeltes? Ich versorge dich mit meinem besten Rezept für Hähnchengeschnetzeltes und hier gibts eine leckere Hähnchen-Paprika-Pfanne.

Und nun besorg dir die Zutaten und probier mein Rezept für Putengeschnetzeltes unbedingt aus. Ich freue mich auf dein Feedback!
Klassisches Putengeschnetzeltes mit Reis und cremiger Sahnesauce

Putengeschnetzeltes klassisch und einfach

25 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein klassisches Putengeschnetzeltes ist in 20 Minuten ganz einfach zubereitet und schmeckt der ganzen Familie.
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 g Putenschnitzel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Sahne zum Kochen
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Putenschnitzel in Streifen schneiden.
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Putenfleisch goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann herausnehmen.
  • Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett dünsten, dann Mehl einrühren. Hühnerbrühe und Sahne zugeben und die Sauce einmal aufkochen. Petersilie einrühren und das Fleisch zurück in die Pfanne geben.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 344kcal | Kohlenhydrate: 5g | Eiweiß: 35g | Fett: 21g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (12)

Torsten
16. Jun. 2024 um 18:01 Uhr

Gernot
16. Jun. 2024 um 16:15 Uhr

Fleisch sehr kurz anbraten und wirklich erst am Ende zurückgeben. Dann bleibts saftig.

Steffi

Steffi
17. Jun. 2024 um 16:28 Uhr

Danke für dein Feedback, Gernot!

Nadja
22. Mai. 2024 um 13:18 Uhr

Vielen Dank für das leckere Rezept!!

Steffi

Steffi
22. Mai. 2024 um 13:35 Uhr

Sehr gerne doch, Nadja!

Michael
23. Apr. 2024 um 06:46 Uhr

Ging wirklich schnell und war vor allem sehr lecker! Dazu einen gebackenen Reis mit Tomate und Knoblauch – perfekt!

Steffi

Steffi
23. Apr. 2024 um 08:09 Uhr

Ganz lieben Dank für das tolle Feedback :)

Ilona Könnel
17. Jan. 2024 um 17:05 Uhr

sehr gut, lecker und einfach

Steffi

Steffi
18. Jan. 2024 um 07:50 Uhr

Vielen lieben Dank:)

Mona
22. Nov. 2023 um 18:02 Uhr

Sooooo lecker! Und so einfach! Und so schön schlicht. Hat allen gut geschmeckt

Steffi

Steffi
23. Nov. 2023 um 09:53 Uhr

Das freut mich riesig, Mona!

Michael Meyer
18. Nov. 2023 um 17:51 Uhr

Ich wurde nicht so viel Hühnerbrühe benutzen wie angegeben. Das resultat is mehr Suppe als Sosse. Das hatte ich auch bei einem anderen Rezept. Sonst alles gut.

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>