Zubereitung 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
 

Meiner ersten Nussecken habe ich damals nach dem Rezept von Guildo Horn´s Mutter Lotti gebacken. Der Schlagersänger hat seine Liebe zu Muttis Nussecken einfach so oft erwähnt, dass ich ihr knusprig-süßes Gebäck unbedingt ausprobieren musste. Das Rezept ist einfach toll und begleitet mich schon seit einigen Jahren. Mit der Zeit hab ich das Original etwas abgewandelt und entstanden sind diese Nussecken wie vom Bäcker.

Rezept für Nussecken selber machen

Nussecken wie vom Bäcker backen

Spätestens seit dem ESC-Auftritt von Guildo Horn ist bei mir eine ganz große Nussecken-Liebe entstanden. Früher hab ich mir die leckeren Teile oft als Nachmittags-Snack beim Bäcker gekauft. Aber seit diesem einfachen Rezept backe ich sie nur noch selbst. Und gerade zur Weihnachtszeit gehören bei uns neben vielen bunten Plätzchen auch Nussecken einfach dazu.

Grundlage für den kernigen Klassiker ist ein einfacher Mürbeteig mit Zutaten aus dem Vorrat.

  • Butter
  • Zucker
  • Eier
  • Mehl
  • Backpulver

Für den Belag der Nussecken brauchst du diese Zutaten:

  • Aprikosenmarmelade
    Traditionell wird für Nussecken Aprikosenmarmelade verwendet. Aber du kannst hier natürlich gerne variieren. Auch mit Kirschmarmelade oder meiner selbstgemachten Himbeermarmelade kann ich sie mir richtig gut vorstellen.
  • Butter
  • Zucker
    Ich nutze gerne Birkenzucker für meine Nussecken. Den kannst du einfach durch herkömmlichen Zucker ersetzen. Für einen leichten Karamellgeschmack sorgt brauner Zucker.
  • Bourbon-Vanillezucker
  • Nüsse
    Ob gehackt, gerieben oder nur grob zerkleinert bleibt dir überlassen. Ich backe meine Nussecken am liebsten mit einer Mischung aus geriebenen und gemahlenen Haselnüssen. Die kannst du aber auch durch Mandeln ersetzen.
  • Kuvertüre
    Ich verwende Zartbitter-Kuvertüre.
Nussecken backen mit einem ganz einfachen Rezept
Gehackte Haselnüsse

Nussecken selber machen – so geht’s ganz einfach!

  1. Mürbeteig zubereiten: Als Erstes wird der Mürbeteig zubereitet. Hierfür zuerst Butter und Zucker mit einem Handrührgerät miteinander mischen. Dann die Eier unterheben. Vermische dann Mehl und Backpulver und geb beides zu der Butter-Mischung. Jetzt wird der Teig geknetet. Das funktioniert am besten mit den Händen. Für leichteres Ausrollen kannst du den Teig für 30 Minuten kalt stellen.
  2. Nussmasse zubereiten: Für die Nussmasse die Butter in einem Topf schmelzen. Anschließend Zucker, Vanillezucker und Wasser einrühren. Danach kommen noch die Nüsse hinzu und alles wird gut vermischt.
  3. Nussecken zubereiten: Den fertigen Mürbeteig auf einem mit Backpapier belegten Blech ausrollen. Dann mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mit den Nüssen bestreuen.
  4. Nussecken backen und garnieren: Das Nussgebäck wird jetzt für 30 Minuten im Ofen gebacken. Schneide sie danach noch warm in Quadrate, dann in Dreiecke und lass sie etwas abkühlen. In der Zwischenzeit kannst du die Kuvertüre schmelzen. Das klappt im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Die Ecken der Nussecken in die Kuvertüre tunken, dann vollständig aushärten lassen und fertig sind deine Nussecken wie vom Bäcker.

Nussecken backen mit einem einfachen Rezept

Die häufigsten Fragen zur Nussecken-Zubereitung

Warum sind meine Nussecken nach dem Backen ganz weich?

Die Nussecken müssen nach dem Backen erst komplett auskühlen, damit sie fest werden. Hab also Geduld.

Kann ich Nussecken auch ohne Nüsse zubereiten?

Aber klar, dann heißen sie nur nicht mehr Nussecken. Ich empfehle dir Kokosraspeln statt Nüsse. So entstehen leckere Kokosecken.

Wie lange halten sich Nussecken?

Nussecken halten sich in verschließbaren Blechdosen für ca. 4 Wochen.

Kann ich Nussecken auch einfrieren?

Das Einfrieren von Nussecken ist problemlos möglich. Einfach portionsweise in Gefrierbeutel packen.

Nussecken einfach selber backen zu Weihnachten
Einfaches Nussecken-Rezept vom Foodblog Gaumenfreundin

Warum du meine Nussecken wie vom Bäcker unbedingt mal backen solltest

  • sind ganz einfach zu machen
  • schmecken herrlich knusprig und saftig
  • beliebt für den Nachmittags-Snack
  • halten sich bis zu 4 Wochen
  • lassen sich beliebig auch mit anderen Nüssen und einer anderen Marmelade variieren
  • machen sich toll auf dem Plätzchenteller an Weihnachten

Und jetzt lass dir mein klassisches Nussgebäck richtig gut schmecken! Ich bin so gespannt auf dein Feedback.

So kannst du Nussecken wie vom Bäcker backen

Rezept für Nussecken selber machen

Nussecken wie vom Bäcker selber machen

48 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Nussecken-Rezept ist einfach und super lecker. Das Original stammt von Guildo Horn´s Mama Lotti und ist ein echtes Kult-Rezept.
Zubereitung 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 1 Blech

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Zutaten für den Mürbteig

  • 130 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver (Weinstein)

Zutaten für den Belag

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Pkt. Bourbon-Vanillezucker
  • 4 EL Wasser
  • 200 g Haselnüsse - gemahlen
  • 200 g Haselnüsse - gehackt
  • 6 EL Aprikosenmarmelade
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
  • Für den Mürbeteig Butter und Zucker mit einem Handrührgerät miteinander mischen. Dann die Eier unterheben. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Dann, am besten mit den Händen, einen Teig kneten. Den Teig für 30 Min. In den Kühlschrank legen.
  • Für die Nuss-Schicht die Butter in einem Topf schmelzen. Zucker, Vanillezucker und Wasser einrühren, dann die Nüsse unterheben.
    Haselnüsse im Topf
  • Den Teig auf dem Backpapier ausrollen und gleichmäßig mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Dann mit den Nüssen belegen.
    Aprikosenmarmelade auf Nussecken-Teig
  • Die Nussecken 30 Min. backen. Noch warm in Quadrate und dann in Dreiecke schneiden. Dann die Nussecken abkühlen lassen. 
  • Die Kuvertüre schmelzen und die Ecken der Nussecken darin eintunken, dann vollständig aushärten lassen.
    Einfache Nussecken backen mit Schokolade

Steffi´s Tipps

Die Nussecken vollständig auskühlen lassen, erst dann werden sie fest.
Haltbarkeit in verschließbaren Blechdosen: ca. 4 Wochen
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kommentare (10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.