Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Ausstechplätzchen mit Mandeln und Pistazien
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Dies hier ist mein allerliebstes Grundrezept für einfache Ausstechplätzchen. Der Teig ist wirklich schnell gemacht und absolut gelingsicher. Perfekt für den weihnachtlichen Plätzchenteller und auch sehr beliebt bei Kindern.

Ausstechplätzchen mit Mandeln und Pistazien

Der Teig für meine Ausstechplätzchen

Alle Jahre wieder tausche auch ich zur Adventszeit den Kochlöffel geben Keksausstecher und backe Plätzchen. Diese Ausstechplätzchen mit einem Teig aus Dinkelmehl und ganz ohne industriellen Zucker gehören einfach immer dazu, denn sie schmecken einfach himmlisch! Dekoriert werden meine gesünderen Plätzchen mit Mandeln und Pistazien. Und das Beste: Der Teig besteht aus gerade einmal 5 Grundzutaten, die ich eigentlich immer im Haus habe.

Zutaten für meinen Plätzchenteig

  • Mehl
    Ich verwende für die Plätzchen am liebsten Dinkelmehl Type 1050. Du kannst aber auch Weizenmehl Type 405 verwenden.
  • Butter
  • Apfelsaft
  • Zucker
    Ich nutze Vollrohrzucker oder Birkenzucker.
  • Vanille
    Meist gebe ich gemahlene Bourbon-Vanille oder das Mark einer Vanilleschote in den Teig.

Zum Verzieren nehme ich gehackte Pistazien, Mandeln oder Kokosraspeln. Stattdessen kannst du aber natürlich auch bunte Streusel oder Schokodrops verwenden.

So einfach machst du meinen Grundteig für Ausstechplätzchen

Für den Teig Mehl, gewürfelte Butter, Apfelsaft, Zucker und Vanille zu einem Teig kneten. Dein Teig dann in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben. So lässt er sich anschließend leichter verarbeiten.

Jetzt geht’s auch schon ans Ausstechen! Hierfür den Teig ausrollen und mit beliebigen Förmchen Plätzchen ausstechen und diese dann nach Belieben dekorieren. Jetzt sind deine Ausstechplätzchen auch schon bereit zum Backen. So schnell und einfach gehts!

Wenn der Teig zu klebrig sein sollte, einfach nochmal für ein paar Minuten in den Kühlschrank geben.

Ausstechplätzchen verzieren

Mein Sohn liebt es, mir beim Backen zu helfen und mit vielen verschieden Förmchen kleine Plätzchen auszustechen. Am allerliebsten mag er aber das anschließende Verzieren :) Hierfür stelle ich ihm immer verschiedene Schälchen mit gehackten Mandeln, Pistazien und Kokosraspeln bereit und lasse ihn ein bisschen experimentieren. Die ein oder andere Katastrophe hat es hier auch bei uns schon gegeben. So ist zum Beispiel schon eine ganze Schale auf den Keksen gelandet. Aber das gehört doch einfach dazu, oder?

Du magst lieber Plätzchen mit bunten Streuseln? Hier findest du weitere Ideen zum Plätzchen-Verzieren.

Und jetzt lass dir meine leckeren Ausstechplätzchen schmecken und hab eine wundervolle Vorweihnachtszeit!

Ausstechplätzchen für Kinder mit Dinkelmahl und Apfelsaft backen

Einfache Ausstechplätzchen mit Dinkelmehl, Vollrohrzucker und Apfelsaft

Ausstechplätzchen Rezept

62 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Rezept für einfache Ausstechplätzchen ist ganz einfach und absolut gelingsicher.
15 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 1 Blech

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 200 g Mehl - z.B. Dinkelmehl Type 1050
  • 150 g Butter - kalt
  • 1 EL Apfelsaft - oder Ahornsirup
  • 50 g Zucker - z.B. Vollrohrzucker
  • etwas gemahlene oder frische Vanille

Zutaten zum Verzieren:

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Milch
  • gehackte Pistazien, Mandeln oder Kokosraspeln zum Garnieren

Zubereitung 

  • Aus Mehl, gewürfelter Butter, Apfelsaft und Zucker einen Teig kneten. Den Teig in Frischfolie einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
    Ausstechplätzchen Teig
  • Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Kekse dünn bestreichen. Anschließend mit gehackten Mandeln, gehackten Pistazien oder Kokosraspel belegen.
    Teig für Ausstechplätzchen
  • Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene für ca. 15 Minuten backen.

Steffis Tipps

Statt mit der Eier-Mischung kannst du die Plätzchen auch nach dem Backen mit Marmelade oder Nuss-Creme bestreichen und 2 Kekse zusammenklappen.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (16)

Julia
14. Dez. 2023 um 15:03 Uhr

Hallo wir haben gerade die Plätzchen nachgebacken. Sie schmecken soooo köstlich. Allerdings bekomme ich keins im ganzen vom Blech. Sie zerbröseln und brechen auseinander. Was hab ich falsch gemacht?
Vielen Dank Liebe Grüße Julia ☀

Steffi

Steffi
17. Dez. 2023 um 16:37 Uhr

Danke für das tolle Feedback, liebe Julia. Aber das sie zerbröseln ist mir ja noch nie passiert. Ich kann dir leider nicht sagen, wo hier der Fehler lag.

Katja
15. Dez. 2022 um 17:27 Uhr

vielen Dank für dieses Rezept, was wirklich funktioniert! ich habe schon andere zuckerfreie Rezepte probiert, da ging der Teig immer nicht zum ausrollen. hier nicht zuckerfrei, aber ich denke, eine Menge, mit der man leben kann. und der Teig ließ sich richtig gut verarbeiten und es wurde auch viel genascht. danke, es hat diesmal wirklich Spaß gemacht!!

Steffi

Steffi
15. Dez. 2022 um 17:46 Uhr

Ohhhh was für ein tolles Kompliment liebe Katja! Das freut mich wirklich riesig, zu lesen!

Heidi
28. Nov. 2022 um 18:57 Uhr

Hey, ich würde gerne wissen, wie viel Backpulver rein kommt. Es steht nur in deinem Anfangstext etwas davon drin, bei der Auflistung der 6 Zutaten. Beim Rezept an sich und in der Anleitung fehlt die Angabe aber gänzlich.. daher ist es mir auch leider zu spät aufgefallen. Dennoch würde ich es nun gerne wissen, falls es ein zweites Mal zum Backen kommt
Danke und liebe Grüße,
Heidi

Steffi

Steffi
1. Dez. 2022 um 10:09 Uhr

Hi Heidi, hoppla, das Backpulver muss raus, das brauchst du nicht. Lass es dir schmecken :)

Toni
27. Nov. 2022 um 09:20 Uhr

Sehr kindertauglich, toll!

Steffi

Steffi
27. Nov. 2022 um 09:21 Uhr

Ganz lieben Dank:)

Moni
17. Nov. 2022 um 11:22 Uhr

Ganz tolles und einfaches Rezept. Und auch für Kinder viel besser, als der ganze Zuckerkram!

Steffi

Steffi
17. Nov. 2022 um 15:49 Uhr

Ganz lieben Dank Moni!

Elsa S.
14. Dez. 2018 um 11:13 Uhr

Ich bestelle fast alles bei Rewe. Sechste Etage ohne Aufzug. Das schaffe ich alleine nicht zu bewältigen. Gerade mit Baby nicht. Der arme REWE Bote. Aber dafür gibt es immer Trinkgeld und auch mal etwas zum Naschen. Vielleicht ja auch mal deine Plätzchen.

Steffi

Steffi
14. Dez. 2018 um 11:33 Uhr

Liebe Elsa, oh ja da lohnt sich das Bestellen wirklich! Der Service ist aber auch echt klasse und Trinkgeld bekommt der REWE Bote von mir auch immer. :)

Ruth
10. Dez. 2018 um 08:56 Uhr

Hey Steffi, wir haben die Kekse am Wochenende gebacken. Ein sehr kindertaugliches Rezept mit wenig und „gutem“ Zucker. danke!

Steffi

Steffi
10. Dez. 2018 um 12:39 Uhr

Freut mich sehr das euch die Plätzchen geschmeckt haben Ruth :)

Thea W.
6. Dez. 2018 um 15:19 Uhr

Die Fotos sind ja zuckersüß!!!! Unsere Kekse sind gerade im Ofen und riechen schon mal fantastisch. Meine Kids haben übrigens auf Zuckerperlen bestanden : )

Steffi

Steffi
6. Dez. 2018 um 19:34 Uhr

Vielen Dank Thea! Na klar, Zuckerperlen gehen natürlich auch ;) Lasst es euch schmecken!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>