Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Konfettikuchen für deine Party

Konfettikuchen mit Frosting und bunten Streusel
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Mein Konfettikuchen ist der perfekte Kuchen für alle, die Lust auf bunten Backspaß, gute Laune und einen super fluffigen Kuchen haben! Der Klassiker vom Blech schmeckt beim Kindergeburtstag oder an Karneval. Ich zeige dir, wie du den einfachen Teig mit Buttermilch backst und ihn dann mit einer süßen Buttercreme und bunten Streusel dekorierst.

Konfettikuchen mit Frosting und bunten Streusel

Alle lieben Konfettikuchen

Confetti Cake, Funfetti oder Konfettikuchen – Namen für den buntesten aller Blechkuchen gibt es viele. Das Besondere daran sind natürlich die Streusel, die es in allen möglichen Farben und Formen gibt. Sie schenken dem Konfettikuchen vom Blech seinen farbenfrohen Look und seinen hübschen Namen. Aber nicht alle Streusel eignen sich, doch dazu später mehr.

Ursprünglich stammt die Rezeptidee aus den USA. Die Amerikaner lieben es bunt und extravagant. So dachten sie den normalen Blechkuchen aus hellem Teig ein leckeres Level weiter und gaben ein cremiges Frosting sowie bunte Streusel hinzu. In vielen amerikanischen Familien gehört der Confetti Cake zu jedem Kindergeburtstag dazu.

Ein Funfetti-Kuchen, wie man ihn auch als Backmischung kennt, hat bunte Konfetti-Streusel übrigens auch im Teig und nicht nur oben drauf.

Zutaten für den fluffigen Blechkuchen

Die Basis für den Konfettikuchen bildet ein heller Rührteig aus Weizenmehl, Zucker, Butter, Eiern, Vanille und Zitronenschale. Für ein lockeres Ergebnis sorgt Buttermilch, die zusätzliche Feuchtigkeit spendet. Der Abrieb einer Bio-Zitrone verleiht Extrafrische.

Doch das ist längst nicht alles! Der luftige Teig bekommt noch ein ultra cremiges Frosting aus Vanillepudding und Butter. Buntes Zuckerkonfetti rundet das Ganze optisch und geschmacklich ab.

Konfettikuchen mit Frosting und bunten Streusel

Streusel für Konfettikuchen

Hach, es gibt wirklich kaum ein hübscheres Gebäck als den Konfettikuchen vom Blech. Vor allem seine bunten Streusel beeindrucken Kinder. Doch nicht jede Sorte eignet sich zum Backen. Klassische Nonpareilles (das sind die kleinen Kügelchen) oder Stäbchen-Streusel (wie man sie vom Eisladen kennt) zerlaufen oder verlieren ihre Farbe, wenn sie mit Cremes und Flüssigkeiten in Berührung kommen. Besser, man verwendet trockene Zuckerdekore. Diese gibt es sogar in der echten Konfettiform, also als runde Plättchen.

Konfettikuchen mit Frosting und bunten Streusel

Tipps für selbst gemachten Konfettikuchen:

Ein ganzes Blech voller Kuchen… Was will man mehr? Damit das Rezept im Handumdrehen gelingt, kannst du diese Tipps beim Backen beachten:

  • Verwende weiche Butter und Eier auf Zimmertemperatur für den Teig. Das ergibt es besonders geschmeidiges Ergebnis.
  • Backe den Blechkuchen nicht zu lange, damit er saftig bleibt und fluffig schmeckt.
  • Auch später beim Frosting ist es das A und O, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben. So wird die Buttercreme schön cremig und zerläuft nicht.
  • Extra-Tipp: Wenn es schnell gehen muss, dann kauf einfach fertigen Vanillepudding aus dem Becher.

Und jetzt lass dir meinen bunten Konfettikuchen richtig gut schmecken! Ich freu mich über dein Feedback zum Rezept.

Konfettikuchen mit Frosting und bunten Streusel

Konfettikuchen mit Frosting und bunten Streusel

Konfettikuchen mit Streusel

39 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Tipp für einen leckeren Konfettikuchen mit Streusel? Buttermilch für eine Extraportion Saftigkeit im Teig!
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 24 Stücke

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 380 g Mehl - Weizenmehl Type 405
  • 150 g Zucker
  • 200 g Butter - weich
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone - Abrieb
  • 2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 220 ml Buttermilch

Zutaten für das Frosting

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 400 ml Milch
  • 250 g Butter - weich
  • 50 g Puderzucker

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
  • Butter für den Teig in einer Schüssel mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl mit Salz, Zitronenabrieb und Backpulver mischen. Zusammen mit der Buttermilch unter den Teigansatz rühren. 
  • Teig aufs Blech geben, verstreichen und ca. 25 Minuten backen, dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  • Den Pudding für die Buttercreme nach Packungsanweisung in der Milch zubereiten. Wenn der Pudding fertig gekocht ist, in eine große Schüssel umfüllen, damit er schneller abkühlt.
  • Butter und Puderzucker für die Creme mehrere Minuten hell aufschlagen. Den abgekühlten Pudding langsam Esslöffel für Esslöffel unterrühren bis eine cremige Creme entstanden ist.
  • Den Kuchen mit der Puddingcreme bestreichen und ihn mit bunten Konfettistreuseln belegen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (6)

Claudia
9. Feb. 2024 um 19:59 Uhr

Super lecker

Steffi
11. Feb. 2024 um 09:29 Uhr

Vielen lieben Dank!

Conny
11. Aug. 2023 um 19:12 Uhr

Ich habe den Kuchen heute mit meiner kleinen Tochter zusammen gebacken. Wir sind begeistert. Alles hat gut funktioniert und der teig war unkompliziert und sehr geschmeidig.
Er ist nur leider nicht so hoch gegangen aber vielleicht hatte ich da andere Vorstellungen.
Die Creme war himmlisch

Vielen Dank für das tolle Rezept

Steffi
12. Aug. 2023 um 14:27 Uhr

Wie schön zu lesen, Conny! Danke für deine tolle Bewertung!

Elwira
25. Mrz. 2023 um 14:00 Uhr

Hallo, wie groß ist denn das Blech für den Konfettikuchen? VG E.T.

Steffi
26. Mrz. 2023 um 13:59 Uhr

Ca. 38-40 cm breit. Du kannst eine Rechteck-Springform oder aber ein Standardblech verwenden. Liebe Grüße, Steffi

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>