Meine liebsten Rezepte aus der Alpro H.A.P.P.Y. Challenge

von Gaumenfreundin
Werbung

Seit fast zwei Wochen versuche ich, mindestens ein Rezept pro Tag nach dem Ernährungsplan der Alpro H.A.P.P.Y. Challenge zu kochen. Und wisst ihr was? Ich freu mich jeden Tag aufs Neue, denn die Rezepte sind bisher alle richtig, richtig lecker gewesen. Meine liebsten Rezepte der Challenge möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Eventuell habt ihr auch schon auf meiner Instagram-Seite eine bunte Auswahl gesehen. Finden könnt ihr die Rezepte auch ganz einfach, indem ihr den Hashtag #starthappy eingebt.

Alpro H.A.P.P.Y. Challenge - Chiapudding mit Erdnussmus-Creme

 

Alpro H.A.P.P.Y. Challenge 2017

Ich halte mich nie gerne an Vorgaben, was ich wann und wieviel essen soll. Mit strengen Vorgaben sind bei mir schon viele Diäten nach kurzer Zeit gescheitert. Eigentlich sogar alle :) Im Happy-Programm geht es aber nicht darum, Kilos zu verlieren, sondern Neues zu entdecken, sich wohl zu fühlen und glücklich zu sein. Das tolle an den Alpro Rezept-Booklets ist, das alle Rezepte schnell und einfach umsetzbar sind, ohne das ich Zutaten einkaufen muss, die ich sonst nicht im Haus habe.

Alpro Bananen Dattel Smoothie

Alpro H.A.P.P.Y. Challenge - Gefüllte Süßkartoffeln

Insgesamt gibt es drei verschiedene Rezept-Booklets, die man sich auf der Facebook-Seite zur H.A.P.P.Y. Challenge downloaden kann. Eigentlich wollte ich nur das Programm für Mütter nutzen, aber viel lieber stöber ich auch in den Rezepten der anderen Programme (Junggebliebene und Über 40) und stell mir meine liebsten Rezepte einfach selbst zusammen.

Zucchini Avocado Pizza mit Chiasamen und Babyspinat

Zum Programm gehören neben den Rezepten auch Yoga-Videos von Yogalehrerin Amiena Zylla. Ich gebe zu – Yoga mit aktivem zehn Monate altem Baby ist nicht wirklich einfach und von Entspannung kann hier nicht die Rede sein. Aaaber es ist machbar und Yoga am Morgen oder Abend tut unheimlich gut! Ich nutze Toms Mittagsschlaf, der leider nach 30 Minuten schon wieder vorbei ist, für einen kurzen Moment zum Durchatmen. Das klappt bisher wunderbar und ich werde diesen Moment für mich auch in Zukunft beibehalten.

Gesunde Bananen Pancakes mit Beeren

Auch nach Ablauf der Neujahrs-Challenge werd ich das ein oder andere Rezept sicherlich noch ausprobieren. Meine vier Favoriten landen in Zukunft aber ganz sicher noch oft auf meinem Teller.

Und hier sind sie – meine liebsten Rezepte der Alpro H.A.P.P.Y. Challenge ♥

Frühstück: Chiapudding mit Erdnussbutter-Creme

Der Chiapudding war mein erstes Rezept, das ich aus dem Programm zubereitet habe. Und was soll ich sagen – es war ein Volltreffer! Ich bin ja ein absoluter Fan von Chiapudding, aber SO hab ich ihn bisher noch nie zubereitet.

Brombeer-Chiapudding mit Erdnussbutter-Creme und Früchten

Chiapudding mit Erdnussbutter, Datteln, Brombeeren und Nüssen

Gaumenfreundin
Der beerige Chiapudding mit Erdnussbutter-Creme ist schnell zubereitet und lässt sich prima vorbereiten.
5 von 1 Bewertung
Zubereitung 20 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 443
Kicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 100 g Brombeeren gefroren
  • 150 ml Kokosnussdrink
  • 300 ml Mandelmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Ahornsirup
  • 5 EL Kokosraspeln
  • 8 EL Chiasamen

Zutaten für die Creme

Zubereitung
 

  • Die gefrorenen Beeren mit dem Kokosdrink und der Mandelmilchl pürieren, dann mit dem Mark der Vanilleschote, Ahornsirup, Kokosraspeln und Chiasamen vermengen und in Gläser füllen.
  • 30 Minuten im Kühlschrank, am besten über Nacht quellen lassen.
  • Die Datteln mit der Erdnussbutter und der Mandelmilch in einen Mixer geben und zu einer Creme mixen.
  • Diese dann auf die Gläser mit dem Chiapudding verteilen und mit Früchten und Nüssen nach Wahl garnieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 443kcalKohlenhydrate: 24gEiweiß: 2gFett: 41g
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood

Mittagessen: Gefüllte Süßkartoffel

Ich liebe die gefüllte Süßkartoffel mit den vielen gesunden Zutaten aus dem Programm . Das Rezept gehört daher unbedingt in meine Top 4 :)

Gefüllte Süßkartoffel mit Babyspinat, Paprika und Zucchini

Vegetarisch gefüllte Süßkartoffel mit Spinat, Zucchini und Paprika

Gaumenfreundin
Die leckere gefüllte Süßkartoffel mit Gemüse und einer Joghurt-Creme ist schnell gemacht und ein tolles Rezept für die ganze Familie.
5 von 1 Bewertung
Zubereitung 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 133

Das solltest du haben

Kicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel 300 g
  • 1  TL Rapsöl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Paprika rot
  • 50  g Spinat

Zutaten für die Sauce

  • 4  EL Sojajoghurt
  • 1  TL Apfelessig
  • 1  EL Olivenöl
  • 1  TL Knoblauchpulver

Zubereitung
 

  • Die Süßkartoffel ein paarmal mit einer Gabel einstechen und dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft auf eine Backblech für ca. 30 min backen.
  • Zucchini, Zwiebel und Paprika in kleine Würfel schneiden und kurz in der Pfanne im Öl anbraten. Den Spinat daruntermischen und mitbraten, bis er in sich zusammengefallen ist.
  • Die Sauce in einer kleinen Schale mischen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver abschmecken. Die Süßkartoffel zum Teil aushöhlen, das Süßkartoffelfleisch in Stücke hacken und zum Gemüse mischen.
  • Das Gemüse in die ausgehöhlte Kartoffel löffeln und mit der Sauce übergießen.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 133kcalKohlenhydrate: 28gEiweiß: 3gFett: 1g
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood

Snack: Bananen-Pancakes

Das Rezept für die gesunden Pancakes haben wir zum Frühstück gegessen. Es passt aber auch prima als süßer Snack am Nachmittag. Und sogar mein Mann, der eigentlich sehr wählerisch ist, fand die Bananen Pancakes total lecker.

Gesunde Bananen Pancakes mit Beeren

Gesunde Bananen Pancakes mit Sojamilch und Vollkornmehl

Gaumenfreundin
Meine gesunden Pfannkuchen sind schnell gemacht und eine tolle Idee für das Sonntagsfrühstück
5 von 1 Bewertung
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 199

Das solltest du haben

Kicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 1 Banane
  • 130 ml Sojamilch
  • 1  EL Honig
  • 65  g Vollkornmehl
  • ½  TL Backpulver
  • ½  TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1  EL Kokosöl
  • 1 Handvoll Beeren

Zubereitung
 

  • In einer Schüssel die Banane mit Hilfe einer Gabel im Sojamilch so glatt wie möglich zerdrücken und mit dem Honig mischen.
  • In einer zweiten Schale das Vollkornmehl mit dem Backpulver, Zimt und Salz vermischen und die Soja-Bananenmischung hinzugeben und beides gut verrühren.
  • Das Kokosöl in einer Pfanne bei niedriger Hitze heiß werden lassen und die Pancakes zu jeweils 2 EL Teig pro Pancake ausbacken.
  • Mit ein wenig Honig und Beeren servieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 199kcalKohlenhydrate: 40gEiweiß: 7gFett: 3g
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood

Abendessen: Zucchini-Avocado-Pizza

Das Beste kommt zum Schluss, denn dieses Rezept hat mich wirklich ganz schwer begeistert! Alle Zutaten haben sooo toll miteinander harmoniert. Avocados, Zucchini und Babyspinat gehören aber auch zu meinen absoluten Lieblingszutaten. Vielleicht bin ich deshalb so begeistert :) Ihr müsst die Zucchini-Avocado-Pizza jedenfalls unbedingt einmal ausprobieren.

Chiasamen Zucchini Pizza mit Quark Avocado und Babyspinat

Grüne Pizza mit Zucchini Chia Teig, Avocado und Spinat

Gaumenfreundin
Meine grüne Pizza ist nicht nur total gesund, sie schmeckt auch noch total lecker.
5 von 1 Bewertung
Zubereitung 20 Min.
Backzeit 15 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 214

Das solltest du haben

Kicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 150  g Zucchini
  • 2  EL Chia-Samen
  • 60  g Vollkornmehl
  • 3  EL Leinsamen
  • 8  EL Wasser
  • ½  TL Salz

Zutaten für den Belag

  • 2  EL Magerquark
  • ½ Avocado
  • 40  g Blattspinat
  • 2  EL Zitronensaft

Zubereitung
 

  • Die Zucchini mit einer Reibe raspeln. Die Zucchiniraspeln in ein dünnes sauberes Küchentuch einwickeln und so viel wie möglich Wasser aus den Zucchiniraspeln auswringen.
  • Die Chia-Samen in einer kleinen Schale mit dem Wasser vermischen und kurz ziehen lassen, damit sich ein Gel bilden kann.
  • Die Chia-Samen mit den Zucchiniraspeln und den restlichen Zutaten für den Teig vermischen.
  • Auf einem mit Backpapier belegten Backblech den Teig so dünn wie möglich mit den Fingern verteilen und bei 200 Grad Umluft für 10-15 Minuten backen.
  • Den Teig ein wenig auskühlen lassen und vom Papier nehmen, mit der Alpro Go On Quarkalter-native Natur bestreichen.
  • Mit dem gewaschenen, rohen Spinat und der geschnittenen Avocado belegen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft servieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 214kcalKohlenhydrate: 30gEiweiß: 7gFett: 9g
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood

Lasst euch meine gesunden Favoriten schmecken und habt ein glückliches Wochenende :)

WERBUNG. DIESER BEITRAG IST IN KOOPERATION MIT ALPRO UND SISTERMAG ENTSTANDEN. MEINE MEINUNG ZUR H.A.P.P.Y. CHALLENGE WURDE NICHT BEEINFLUSST. VIELEN DANK FÜR DIE SCHÖNE ZUSAMMENARBEIT.
3 Kommentare

Empfehlungen für dich

3 Kommentare

Entrümpelung Wien Februar 27, 2017 - 11:30

Wow sieht echt lecker aus! die sind für mich auch liebste Rezepte :) Danke sehr für die schöne Beitrag.

Antworten
Clara April 19, 2017 - 11:26

Da klingt alles richtig lecker! Ich bin auch ein totaler Alpro-Fan geworden. Ich starte jeden Tag mit einem selbstgemachten Proteinshake, gemixt aus verschiedenen Früchten, Alpro-Milch (wahlweise Soja oder Mandel) und Hanfprotein. Das ist ein wirklich gesunder und leckerer Start in den Tag. Ich werde auch alle deine Rezepte ausprobieren, da freue ich mich sehr drauf, danke dir! :)

Clara

Antworten
Antik ANkauf Juni 3, 2019 - 15:43

Man bekommt sofort Hunger!Tolle Rezepte

Antworten

Schreib mir

Rezept Bewertung