Low Carb Auberginen-Pizza – Grundrezept

von Gaumenfreundin
7 SP
Enthält Werbung für holländische Auberginen

Auberginen! Die einen lieben sie, die anderen mögen sie gar nicht. Wie ist das bei euch? Also ich gehöre definitiv zu den Auberginen-Fans! Ich liebe das aromatische Gemüse gegrillt mit viel Knoblauch, mit Feta gefüllt, zusammengerollt als Auberginen-Röllchen oder aber als Auberginen-Pizza. Super lecker und ganz einfach zu machen. Das Grundrezept für die wunderbar-wandelbaren Pizza-Minis hab ich euch heute mitgebracht.

Low Carb Auberginen-Pizza - ein einfaches Grundrezept mit Knoblauchöl, Tomatensoße, Mozzarella und Basilikum

 

Auberginen-Pizza – ein schnelles Low-Carb-Gericht

Aubergine als Pizzateig-Ersatz schmeckt frisch, lecker und ist wunderbar aromatisch.

Habt ihr schon mal Auberginen-Pizza gegessen? Wenn nicht, solltet ihr die leckeren Low Carb Pizzen unbedingt einmal ausprobieren. Ihr braucht nur wenige Zutaten für die aromatischen Low Carb Pizzen, die ich mit Tomatensoße und Mozzarella belegt und anschließend mit frischem Basilikum garniert habe. Eine köstliche Kombination!

Einfaches Grundrezept für Auberginen Pizza-Bites mit Knoblauchöl, Tomatensoße, Mozzarella und Basilikum

Ich erinner mich noch genau an meine erste Begegnung mit Auberginen. Ich war damals zum Veggie-Grillen bei einer Freundin eingeladen und neben Zucchini und Paprika gab es auch Auberginen frisch vom Grill. Beim Probieren war mein erster Gedanke dann: „Warum hab ich bisher nur immer so einen hohen Bogen um das leckere Gemüse gemacht?“ Meine Freundin hatte die Auberginen halbiert, eingeritzt und ordentlich mit Knoblauch und Olivenöl bestrichen. Es war einfach köstlich!

Auberginen sind lecker, gesund, kalorienarm und extrem vielseitig. Das hübsche Gemüse gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Violett, weiß, schwarz, rund oder oval.

Viele weitere leckere Auberginen-Rezepte findet ihr auch hier bei Aubergine.nl/de.

Auberginen gibt es in mehreren Farben und Formen

Einfaches Grundrezept für Low Carb Auberginen Pizza mit Tomatensoße, Mozzarella und Basilikum

Auberginen Pizza-Bites Step by Step

Das komplette Rezept mit den genauen Mengenangaben findest du weiter unten in diesem Beitrag. 

Für mein Rezept habe ich die Auberginen als Erstes in etwas dickere Scheiben geschnitten und gesalzen. Nach 20 Minuten wird das Salz mit einem Papiertuch abgetupft.

Salz zieht die Flüssigkeit aus den Auberginen und sorgt für eine etwas weichere Konsistenz. Wenn ihr wenig Zeit haben solltet, dann könnt ihr diesen Schritt aber auch weglassen. Auberginen enthalten kaum noch Bitterstoffe, daher ist es nicht mehr nötig, sie vor der Verarbeitung zu salzen.

Auberginen-Scheiben mit Olivenöl, Knoblauch und italienischen Kräutern gebacken

Anschließend habe ich Olivenöl, Knoblauch und italienische Kräuter gemischt und die Auberginen-Scheiben eingepinselt. Im Ofen werden die Scheiben dann für 15-20 Minuten gebacken.

Jetzt kommen noch Tomatensoße und Mozzarella auf die Mini-Pizzen, die dann erneut 5 Minuten in den Backofen wandern.  Garniert habe ich meine fertigen Auberginen-Pizzen am Ende noch mit frischem Basilikum.

Klickt auf die Bilder, um die Galerie zu starten :)

Warum ihr die Auberginen-Pizza unbedingt einmal ausprobieren solltet

  • lecker und gesund
  • beliebig variierbar, zum Beispiel mit Mais, Schinken, Salami, Feta, Paprika …
  • ein toller Low Carb Pizzateig-Ersatz
  • schnell und einfach zubereitet
  • schmeckt warm und kalt

Lasst es euch fantastisch schmecken!

Low Carb Auberginen-Pizza - Ein schnelles Low Carb Rezept mit Knoblauch-Öl, Tomatensoße, Mozzarella und Basilikum

Auberginen-Pizza - ein einfaches Low Carb Grundrezept

Gaumenfreundin
Für die wunderbar aromatische Auberginen-Pizza braucht ihr nur wenige Zutaten.
5 von 2 Bewertungen
Zubereitung 10 Min.
Backzeit / Wartezeit 40 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 337

Das solltest du haben

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL italienische Kräuter TK
  • 200 g Tomatensoße
  • 125 g Mozzarella fettreduziert
  • Basilikum

Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Aubergine in etwas dickere Scheiben schneiden, salzen und nach 20 Minuten mit Küchenpapier abtupfen.
  • Knoblauchzehe hacken und mit Olivenöl und Kräutern mischen.
  • Auberginen-Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit der Olivenöl-Mischung bestreichen. 15 - 20 Minuten backen.
  • Mozzarella in kleine Stücke zupfen. Die Auberginen-Scheiben wenden, mit Tomatensoße bestreichen und mit Mozzarella belegen. Weitere 5 Minuten backen.
  • Mit Basilikum garnieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 337kcalKohlenhydrate: 34gEiweiß: 20gFett: 16gWW SmartPoints (blau): 7
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood
Werbung. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Holländische Auberginen entstanden. Vielen Dank für die leckere Zusammenarbeit.
4 Kommentare

Empfehlungen für dich

4 Kommentare

Doris Juli 15, 2020 - 8:53

Richtig lecker! Hat sogar mein nörgelsohnemann gegessen. Danke für das Rezept! Viele liebe Grüße! doris

Antworten
Gaumenfreundin Juli 15, 2020 - 10:18

Das freut mich ja riesig Doris! <3

Antworten
Johanna Juli 16, 2020 - 9:05

Ui. Das war lecker! Belegt habe ich die Minis mit Hack und Feta. Immerhin hat meine Tochter eine Pizza gegessen, danach wollte sie doch lieber eine „Richtige“

Antworten
Gaumenfreundin Juli 16, 2020 - 14:26

Oh das freut mich riesig Johanna!!!

Antworten

Schreib mir

Rezept Bewertung