Zucchini-Pizzen mit Tomatensauce und Mozzarella auf dem Teller
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Meine leckeren Zucchini-Pizzen im Mini-Format sind einfach toll zum Snacken oder als leichtes Abendessen an warmen Tagen. Die Pizza-Happen werden mit Tomatensauce und Salami belegt und im Ofen mit Mozzarella überbacken. Ein echter Hingucker, Low Carb, himmlisch lecker und ganz einfach zu machen.

Zucchini-Pizzen mit Tomatensauce und Mozzarella auf dem Teller

Einfache Low Carb Zucchini-Pizzen

Die kleinen Zucchini-Pizzen kannst du nach Lust und Laune wie deine Lieblingspizza belegen. Was aber auf keinen Fall fehlen darf, sind eine würzige Tomatensauce und zart schmelzender Mozzarella. Wenn du diese beiden Zutaten im Haus hast, dann steht dem Low Carb Pizzaglück nichts mehr im Weg.

Grundzutaten für meine Zucchini-Happen

  • Zucchini
    Ich rechne bei diesem Rezept mit 1-2 Zucchini pro Person.
  • Tomatensauce
    Du kannst deine Tomatensauce selber machen oder aber eine fertige Sauce verwenden. Toll schmeckt meine würzige Tomaten-Mozzarella-Sauce aus dem Backofen.
  • Käse
    Ich überbacke meine Zucchini-Scheiben am liebsten mit geriebenem Mozzarella. Aber natürlich passen auch andere Käsesorten gut. Entscheide du :)
  • Salami
    Als Belag habe ich Mini-Salamis verwendet. Die passen einfach toll zu den kleinen Pizzen.
  • Kräuter und Gewürze
    Ich würze meine Zucchini-Pizzen mit italienischen Kräutern. Auf keinen Fall fehlen sollten klassische Pizzakräuter wie Oregano und Basilikum.

So bereitest du die Zucchini-Pizzen zu

  1. Als Erstes die Zucchini in etwas dickere Scheiben schneiden, die Salami klein schneiden. 
  2. Nun Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchini-Scheiben von jeder Seite 1 Minute anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend ein Backblech mit Backpapier belegen und die Zucchini-Scheiben darauf verteilen.
  3. Jetzt die Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen und mit Tomatensauce, italienischen Kräutern, Mozzarella und Salami belegen. Die Zucchini-Pizzen werden für 5 Minuten im Ofen gebacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Die Low Carb Pizza-Bites schmecken warm und kalt, du kannst sie prima auch schon am Vortag zubereitet.

Zucchini-Pizza-Bites mit Tomatensauce und Mozzarella auf dem Teller

Weitere Ideen für überbackene Zucchini

Zucchini eignen sich ganz besonders gut zum Überbacken. Ich mag das gesunde Gemüse gerne gefüllt, zum Beispiel als Zucchini mit Hackfleisch-Füllung. Bei meiner Variante vom Grill wird die Zucchini mit Tomaten und Mozzarella gefüllt und gebacken.

Meine kleinen Mini-Pizzen eigen sich toll als Snack für die Lunchbox, als Beilage zum Salat oder als leichtes Abendessen an warmen Tagen. Und auch Kinder mögen die leckeren Häppchen sehr gerne.

Und jetzt lass dir meine Zucchini-Pizza-Happen richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über deine Rezept-Bewertung.

Einfache Zucchini-Pizzen mit Tomatensauce, Salami und Tomatensauce

Zucchini-Pizzen schnell und Low Carb

12 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine leckeren Low Carb Zucchini-Pizzen werden mit Tomatensauce und Salami belegt und mit Mozzarella überbacken.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 3 mittelgroße Zucchini
  • 2 Mini-Salami
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Tomatensauce
  • 1 EL italienische Kräuter
  • 100 g geriebener Mozzarella

Zubereitung 

  • Zucchini in Scheiben schneiden. Salami klein schneiden. 
    Zucchini in Scheiben geschnitten in der Schüssel
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchini-Scheiben von jeder Seite 1 Minute anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 
    Gebackene Zucchinischeiben auf dem Backblech
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen, mit Tomatensauce, italienischen Kräutern, Mozzarella und Salami belegen. Im Ofen für 5 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.
    Zucchini-Pizza-Happen mit Tomatensauce, Mozzarella und Salami

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 233kcal | Kohlenhydrate: 16g | Eiweiß: 16g | Fett: 13g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (17)

Sylvia
11. Apr. 2022 um 18:32 Uhr

Ich habe es ausprobiert und fand es sehr lecker.

Gaumenfreundin
11. Apr. 2022 um 18:47 Uhr

Oh klasse!!!

Tanja
19. Okt. 2020 um 18:51 Uhr

Sehr cooles Grundrezept! Ich verwende jedoch fertige Tomatensauce. Geht noch um einiges flotter!

Gaumenfreundin
20. Okt. 2020 um 10:47 Uhr

Da hast du Recht Tanja :) Freut mich as es dir geschmeckt hat!

Lena
18. Mai. 2019 um 14:48 Uhr

Noch ein leckeres Zucchini Rezept :)
Würde ich auch gern ausprobieren.Ich habe noch eine kleine Dose geschälte Tomaten zu Hause.Könnte ich die auch nehmen?Liebe Grüße.

Martin
11. Nov. 2017 um 16:10 Uhr

Die Minipizzen sind perfekt geworden. Hab sie mit Schinken belegt und es hat sehr gut geschmeckt.

laria
13. Nov. 2014 um 13:45 Uhr

Wieviel mozzarella verwendest du fuer eine person?

Laria
3. Dez. 2014 um 21:55 Uhr

Vielan Dank ist es für zwei personen oder? dein blog ist so toll cih mag am leibsten diene low carb rezepte

Gaumenfreundin
16. Nov. 2014 um 13:02 Uhr

Liebe Laria, ich schätze das waren 50 g Mozzarella. Liebe Grüße, Steffi

Lachfoodies.de (Franziska)
11. Nov. 2014 um 21:09 Uhr

Wow, tolle Bilder! Schon alleine deswegen werde ich es nachkochen/ nachbacken :) LG

Gaumenfreundin
16. Nov. 2014 um 13:05 Uhr

Lieben Dank! Ich hoffe dir schmecken die Zucchini-Pizzen genau so gut wie mir :)

Bloody
11. Nov. 2014 um 17:43 Uhr

Das Rezept ist so schön einfach und hört sich total lecker an! =)
Ich gehe immer gemeinsam mit einer Freundin ins Fitness-Studio, wobei ich schon manchmal lieber alleine trainieren würde – sie quatscht immer ziemlich viel nebenbei! Aber irgendwie lenkt es auch in der Weise ab, dass man gar nicht richtig merkt, wie viel man schon wieder gemacht hat und wie sehr man außer Puste ist! :D
Vlg Bloody

Gaumenfreundin
16. Nov. 2014 um 13:02 Uhr

Lieben Dank Bloody :) Ja das stimmt schon, gemeinsam trainieren hat auch Vorteile. Die Zeit geht mit netten Gesprächen einfach schneller rum und man kann sich gegenseitig motivieren noch ein bisschen mehr zu tun. Liebe Grüße, Steffi

Janine
10. Nov. 2014 um 15:35 Uhr

Ich gehe gern mit meinem Hund laufen. Aber je früher es am Abend dunkel wird, desto weniger motiviert bin ich, nach der Arbeit im Dunkeln noch loszulaufen. Ins Sportstudio gehe ich meist mit einer Freundin, das macht mehr Spaß als allein und anschließend gönne ich mir einen Saunagang als Belohnung für geleistete Arbeit. Spätestens dann geht es mir gut.
Hoffentlich gewinne ich heute abend den Kampf gegen meinen inneren Schweinehund und laufe im Dunkeln durchs Wohngebiet! (Wald geht ja leider nicht)

Viele Grüße,
Janine

Gaumenfreundin
16. Nov. 2014 um 12:56 Uhr

Ohhh Sauna klingt gut als Motivation zum Sport :) Werd ich mal ausprobieren. Liebe Grüße, Steffi

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>