Cremige Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch, Frischkäse und Petersilie in der weißen Schüssel
Zubereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Spar dir die Tüte, denn Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch kannst du ganz einfach in nur 20 Minuten selber machen. Omas schneller Suppen-Klassiker ist herrlich cremig und gehört zu den beliebtesten Partysuppen. Also nichts wie ran an den Topf!

Zutaten für die Käse-Lauch-Suppe

Für die beste Käse-Lauch-Suppe brauchst du nur sechs Zutaten und einen großen Topf, um die ganze Familie glücklich zu machen. Neben Hackfleisch, Knoblauch, Lauch, Gemüsebrühe und geriebenem Käse kommt auch noch Frischkäse in Doppelrahmstufe in das sättigende Wintersüppchen. Ja, richtig gelesen, ich verwende Frischkäse statt Schmelzkäse. Und das aus einem entscheidenden Grund:

Schmelzkäse enthalten krankmachende Phosphate. Es macht nichts, wenn du den Käse ein paarmal pro Jahr und nicht in großen Mengen isst. Aber warum nicht ganz vermeiden? Schließlich ist er wirklich nicht gerade gesund. Frischkäse ist außerdem die kalorienfreundlichere Alternative zu. Hier bei Utopia nachlesen, warum du Schmelzkäse meiden solltest.

Cremige Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch im weißen Topf

In 3 Schritten zur Käse-Lauch-Suppe

Die genauen Mengenangaben für den Suppen-Klassiker mit Hackfleisch, Käse und Lauch findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1: Vorbereiten

Als Erstes den Lauch in Scheiben schneiden und den Knoblauch klein hacken

Schritt 2: Anbraten

Jetzt das Hackfleisch in einem großen Topf in Olivenöl anbraten. Dann Lauch und Knoblauch zugeben und dünsten.

Schritt 3: Kochen

Anschließend alles mit Gemüsebrühe aufgießen und die Suppe für 5 Minuten köcheln lassen. Dann Frischkäse und geriebenen Käse unterheben und in der Suppe schmelzen lassen. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die leckere Suppe ist bereit zum Genießen!

Wenn etwas von der Suppe übrig bleibt, esse ich die Reste am nächsten Tag besonders gerne als Nudelsauce.

5 Gründe für die Hackfleisch-Lauch-Suppe

  • Schnell: Der Suppen-Klassiker ist im Handumdrehen zubereitet.
  • Einfach: Für die Lieblingssuppe brauchst du nur wenige, einfache Zutaten, die du in jedem Supermarkt bekommst.
  • Kindertauglich: Auch Kinder mögen die cremig-würzige Suppe.
  • Für alle Anlässe: Ob für die Party, für viele Gäste, oder das Familienessen, Käse-Lauch-Suppe schmeckt einfach lecker.
  • Wenige Kohlenhydrate: Die Suppe mit Hackfleisch und Lauch ist prima für deine Low Carb Ernährung geeignet.

Lust auf noch mehr schnelle Suppen-Rezepte mit Hackfleisch? Dann probier doch auch mal meine Lasagnesuppe oder die Pizzasuppe aus.

Und jetzt ganz viel Freude beim Ausprobieren und glücklich Löffeln! Lass es dir schmecken!

Cremige Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch, Frischkäse und Petersilie in der weißen Schüssel

Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch

190 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine cremige Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch ist in 20 Minuten fix und fertig zubereitet und schmeckt wie bei Oma.
Zubereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 800 g Lauch - ungeputzt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 200 g Frischkäse - Doppelrahm
  • 50 g geriebener Käse - z.B. Cheddar oder Bergkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung 

  • Lauch in Ringe schneiden, Knoblauch klein hacken.
  • Öl in einem beschichteten Topf erhitzen und das Hackfleisch kräftig anbraten. Lauch und Knoblauch zugeben und 5 Minuten dünsten.
  • Gemüsebrühe zugeben, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Frischkäse und geriebenen Käse unterheben und in der Suppe schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 474kcal | Kohlenhydrate: 5g | Eiweiß: 23g | Fett: 40g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (66)

Martina
5. Feb. 2024 um 18:05 Uhr

Meeega lecker..geht wirklich schnell..gerade am Abend wenn man nicht mehr gross kochen mag!war das fein!

Steffi
6. Feb. 2024 um 09:04 Uhr

Das freut mich aber sehr!

MaryJane
17. Dez. 2023 um 09:16 Uhr

endlich ein Rezept ohne Schmelzkäse :)
schnell gemacht und sehr lecker, wird es künftig öfter geben

Steffi
17. Dez. 2023 um 16:30 Uhr

Das freut mich sehr :)

Kerstin Maschigefski
28. Okt. 2023 um 11:51 Uhr

Ein tolles Rezept ohne Schmelzkäse. Aber die Seitd an sich ist noch viel toller – habe ich nur durch einen glücklichen Zufall gefunden und weiss ich werde mich durch die ganze Homepage kochen

Steffi
29. Okt. 2023 um 13:20 Uhr

Oh wow, wie klasse! Danke für dein schönes Feedback und ganz viel Freude beim Kochen :)

Angela Dietrich
11. Aug. 2023 um 12:29 Uhr

Ganz leckere diese Suppe aus meiner Oma u. Mutters Zeiten.

HmIch habe die Suppe am Ende noch mit Sahne, etwas Crem Fraiche u. Kräuterschmelzkäse verfeinert da wir ganz, ganz selten einmal diesen Käse essen. Einmal kann man mit Vesuch sündigen.
Man hat doch sonst nichts mehr u. wer weiß wie lange wir alle noch reichlich zu essen haben…
hmmmm lecker diese Lauch- Käse-Hack – Sahne Gemüsesuppe

Mit appetitlich Grüßen
Angela Dietrich

Steffi
12. Aug. 2023 um 14:28 Uhr

Wie schön, dass es dir geschmeckt hat liebe Angela. Danke für deine Bewertung :)

Barbara
5. Feb. 2023 um 10:13 Uhr

Also Gaumenfreundin, da muss man nicht lange diskutieren. Es war sehr fein mit dem Frischkäse. Wie in anderen Kommentaren auch schon erwähnt habe ich das nie in Erwägung gezogen weil alle Rezepte immer diesen komischen Kochkäsebrei verwenden aber den vergesse ich bei jedem Einkauf, Frischkäse habe ich immer weil ich den liebe. Lange Rede, kurzer Sinn … ich raub dich aus :-) die halbe Nacht habe ich deine Rezepte gelesen, an viele habe ich mich früher nie getraut weil sie zu kompliziert beschrieben sind. Deine Lachsrolle und vieles andere werde ich sehr gerne nachkochen. Lieben Gruß Barbara

Steffi
5. Feb. 2023 um 10:25 Uhr

Oh was für ein schöner Kommentar, liebe Barbara! Ich freu mich riesig darüber und freu mich schon sehr, wenn du weitere Rezepte ausprobierst. Lass es dir schmecken!

Ramona
21. Jan. 2023 um 16:52 Uhr

Hab ich gestern nachgekocht. Da ich keine Pilze mag, war die Freude auf dieses Rezept riesig und ich wurde nicht enttäuscht. MEGA LECKER.
Ich hab hier schon einige Rezepte gesehen, die auf jeden Fall noch nachgekocht werden. Dabei bin ich gar nicht so der Kochfan, aber deine Rezepte sind einfach und schnell gemacht

Steffi
23. Jan. 2023 um 17:36 Uhr

WIe klasse, Ramona! Das freut mich wirklich riesig!

Sarah
16. Jan. 2023 um 07:33 Uhr

Hallo Kerstin,
ich wollte nur wissen wieviel Gramm ca. eine Portion ist?

Liebe Grüße

Kerstin
3. Jan. 2023 um 18:34 Uhr

Hallo Steffi,
am Wochenende würde ich gerne Deine Käse-Lauch-Suppe kochen. Ich würde jedoch gern noch wissen, wie lange sie sich wohl im Kühlschrank hält. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Lieben Dank vorab, Kerstin.

Steffi
3. Jan. 2023 um 21:11 Uhr

Hallo Kerstin, also 3 Tage ist sie auf jeden Fall haltbar :) Lass es dir schmecken!

Renato
10. Dez. 2022 um 17:18 Uhr

Hallo zusammen Habe heute die Käse-Lauch-Suppe gemacht Wir waren sehr zufrieden und werde diese nochmal nach kochen MFG Renato

Steffi
11. Dez. 2022 um 08:38 Uhr

Wie schön, das es euch so gut geschmeckt hat!

Frank Makowski
3. Nov. 2022 um 12:59 Uhr

Hallo.
Siese Suppe ist sehr lecker.
Ich habe diese Suppe früher immer mit dem Fix-Zeug und Schmelzkäse gemacht……….von nun an nie mehr, denn der Frischkäse macht diese Suppe schön leicht. Unser Geriebener Käse war ein Schweizer Bergkäse.
Zudem haben wir einige Kümmelkörner dazugegeben.
Danke für die Suppen-Freude.

Steffi
3. Nov. 2022 um 16:52 Uhr

Wie klasse, Frank! Ich mag die Suppe mit Frischkäse auch viel lieber. Tolle Idee mit dem Bergkäse, der passt sicher toll!

Heike
29. Okt. 2022 um 21:35 Uhr

Dieses Rezept besteht aus wenigen Zutaten und ist super lecker! Am besten finde ich, dass der Schmelzkäse durch Frischkäse ersetzt wurde – den zusätzlichen Käse habe ich weggelassen.
Sogar meine Tochter war absolut begeistert!
1000 Dank!

Steffi
30. Okt. 2022 um 09:06 Uhr

Wie schön!!! Danke für dein tolles Feedback!

Christine
5. Okt. 2022 um 17:37 Uhr

Liebe Steffi. Wir haben die Suppe zum Wochenende in unserem Wohnwagen mitgenommen. Sie hat allen super geschmeckt!

Steffi
5. Okt. 2022 um 21:27 Uhr

Das freut mich riesig, Christine!

Janine
1. Okt. 2022 um 17:17 Uhr

Super lecker. Als Gewürz habe ich von Ankerkraut den Steakpfeffer zusätzlich genommen und noch 2 Gemüsezwiebeln mit angebraten.

Steffi
2. Okt. 2022 um 21:37 Uhr

Freut mich sehr, das es dir geschmeckt hat!

Gerd, Elke Ritter Dr.
25. Sep. 2022 um 13:08 Uhr

Leckere Suppe hab zum Schluss noch gebratene Steinpilze dazugeben. Einfach nur köstlich

Steffi
26. Sep. 2022 um 08:31 Uhr

Das klingt aber klasse! Tolle Idee mit den Steinpilzen!

Anja
10. Jun. 2022 um 15:59 Uhr

Muss der geriebene Käse unbedingt rein?
Oder gibt es eine Alternative dafür?

Gaumenfreundin
10. Jun. 2022 um 18:12 Uhr

Hi Anja, du kannst ihn auch weglassen. Liebe Grüße, Steffi

Frigga Lipelt-Görne
2. Apr. 2022 um 12:58 Uhr

Diese Suppe schmeckt sehr gut mit nur Frischkäseverwendung. Ich habe Kartoffelstücken beigemengt, da ich nur eine kleine Suppenportion gemacht habe, damit mein Mann auch satt wird. Schmeckt damit auch sehr lecker.

Gaumenfreundin
3. Apr. 2022 um 16:23 Uhr

Ganz lieben Dank!!!

Anke
22. Feb. 2022 um 15:43 Uhr

Super, ein Rezept ohne Schmelzkäse! Wenn ich die Suppe am Vortag schon koche, gebe ich den geriebenen Käse erst beim Erwärmen dazu?

Gaumenfreundin
22. Feb. 2022 um 18:15 Uhr

Hi Anke, ich geb den Käse direkt dazu :) Kannst du aber natürlich auch erst am nächsten Tag zugeben. Lass es dir schmecken!

Sonja
28. Jan. 2022 um 15:45 Uhr

Super einfach und super lecker!! Wie immer sehr alltagstauglich und super erklärt.

Steffi Sinzenich
29. Jan. 2022 um 15:05 Uhr

Freut mich riesig, dass dir die Suppe geschmeckt hat, Sonja!

heimdallr
6. Jan. 2022 um 18:27 Uhr

habe nach einer alternative zum Schmelzkäse gesucht. die Idee mit Frischkäse klingt gut.
Was ich aber schon IMMER gemacht habe… am Abend vorher kochen, denn am Tag danach schmeckt die viel intensiver. Im Winter nimmt man einfach den Outdoor Kühlschrank.
Ich werde morgen aber anstatt Muskatnuss eine Muskatblüte nehmen.

Viola
4. Dez. 2021 um 17:58 Uhr

Hallo,
heute gab es diese köstliche Suppe bei uns. Mein Mann und ich sind total begeistert. Habe sonst immer mit Schmelzkäse gekocht. Ehrlich gesagt schmeckt mir diese um vieles besser. Danke fürs Rezept teilen.
Liebe Grüße
Viola

Heidi
9. Nov. 2021 um 08:56 Uhr

Kann man die Suppe auch einfrieren

Steffi Sinzenich
9. Nov. 2021 um 15:41 Uhr

Hi Heidi, hab ich ehrlich gesagt noch nie gemacht. Aber ich seh keinen Grund das es nicht klappen sollte. Liebe Grüße, Steffi

Ralph
5. Nov. 2021 um 17:52 Uhr

Moin! Die Variante mit Frischkäse gefällt mir sehr gut, habe ich heute ausprobiert. Wie es beim Kochen so ist ganz genau ans Rezept halten geht eigentlich nicht für mich.
Beim Würzen habe ich mal die Variante mit einem Curry versucht, was ein angenehme nussiges Aroma „verursacht“. Da Suppen aufgewärmt besser schmecken, kommen morgen noch frisch gebraten Champions beim Servieren dazu.

Steffi Sinzenich
5. Nov. 2021 um 18:43 Uhr

Vielen lieben Dank für dein tolles Feedback Ralph! Und auch für den Tipp mit dem Curry und den Champignons. Das klingt beides großartig. Wird ausprobiert. Viele Grüße, Steffi

Hannah
27. Okt. 2021 um 14:42 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept! Ich bin ins Ausland gezogen und hier gibt es keinen Schmelzkäse. Dank dir kann ich meine Lieblingssuppe auch hier genießen :)

Steffi Sinzenich
27. Okt. 2021 um 16:00 Uhr

Ach das freut mich! Lass dir die Suppe schmecken, liebe Hannah!

Karlheinz
24. Okt. 2021 um 17:13 Uhr

Habe die Suppe heute schon zum zweiten Mal gekocht. Wir sind begeistert. Cheddar habe ich als geriebenen Käse genommen.

Steffi Sinzenich
24. Okt. 2021 um 18:29 Uhr

Das klingt toll! Danke für dein Feedback, Karlheinz

Anja
8. Sep. 2021 um 12:44 Uhr

Hallo. Kann man die Suppe auch pürieren? Ich müsste den Lauch nämlich irgendwie verstecken… Oder gibt das dann eine komische Konsistenz?
LG, Anja

Steffi Sinzenich
8. Sep. 2021 um 14:03 Uhr

Hi Anja, ich würd den Lauch, statt in Scheiben zu schneiden, ganz fein hacken. Pürieren würde ich die Suppe wegen dem Hackfleisch nicht. Viele Grüße, Steffi

Andrea
27. Mrz. 2021 um 22:54 Uhr

Ganz superklasse! Ich, so als Umamijunkie, finde diesen Klassiker mit Frischkäse noch eine ganze Ecke feiner und bekömmlicher. Dazu gabs bei mir https://www.gaumenfreundin.de/low-carb-blumenkohlbombe/, aber mit Brokoli anstatt Blumenkohl und dazu Penne.

Gaumenfreundin
31. Mrz. 2021 um 09:46 Uhr

Vielen lieben Dank Andrea! Das klingt richtig gut!

Kathrin Voigt
10. Dez. 2020 um 15:19 Uhr

Oh,hört sich lecker an. Wunderbar,kein Schmelzkäse. Werde ich am Wochenende kochen. Vielen Dank für das Rezept und herzliche Grüße aus Potsdam.

Nicole
18. Mrz. 2021 um 21:03 Uhr

Wie viele Kalorien hat eine Portion?

Gaumenfreundin
14. Dez. 2020 um 16:39 Uhr

Vielen lieben Dank Kathrin! Lass es dir fantastisch schmecken!

Gaumenfreundin
19. Mrz. 2021 um 12:56 Uhr

Hi Nicole, steht im Rezept: ca. 474 Kalorien. Kommt natürlich immer drauf an welche Produkte du verwendest (fettreduziert etc) Liebe Grüße, Steffi

Anja Piayda
12. Nov. 2020 um 19:32 Uhr

Sehr lecker und ohne Schmelzkäse. Echt klasse. Uns hat es super geschmeckt.

Mike
29. Jan. 2021 um 17:04 Uhr

Es gibt aber auch schon Schmelzkäse ohne Phosphate

Gaumenfreundin
30. Jan. 2021 um 11:05 Uhr

Vielen Dank für den Hinweis!

Claudia
21. Okt. 2020 um 23:47 Uhr

Oh wie lecker .Morgen Mittag gibt es deine Käs -Lauch -Suppe zu essen. Ich freu mich schon darauf! :-)

Anita W
19. Okt. 2020 um 18:45 Uhr

Endlich mal eine Suppe ohne Schmelzkäse! Gracie!

Gaumenfreundin
20. Okt. 2020 um 10:47 Uhr

Sehr sehr gerne <3

Sabine
22. Mrz. 2021 um 20:46 Uhr

Super lecker! Hat sogar meine Familie überzeugt :)

Fruand
17. Mrz. 2021 um 18:46 Uhr

Das ist eine super schnelle und leckere Suppe.

Gaumenfreundin
18. Mrz. 2021 um 00:07 Uhr

Vielen lieben Dank!!!

Ninamel
29. Apr. 2021 um 16:54 Uhr

Ich bin glücklich ein Rezept ohne Schmelzkäse gefunden zu haben : ) und dabei hört es sich echt gut an! Die werde ich gleich heute ausprobieren. Welchen Käse zum Reiben nimmst du? Ich hatte bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass sich zähe Käseklümpchen gebildet haben : ( LG und danke

Gaumenfreundin
30. Apr. 2021 um 10:31 Uhr

Ich verwende geriebenen Mozzarella oder Gouda. Lass es dir schmecken :) Liebe Grüße, Steffi

Tania
18. Okt. 2020 um 00:51 Uhr

Ok ok! Ich opfere meinen Philladelphia und das Hack für die Bolo. Morgen gibts lauchsuppe. Herrlich! Ich freu mich!!!

Gaumenfreundin
18. Okt. 2020 um 09:44 Uhr

Lass es dir fantastisch schmecken Tanja!!! <3

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>