Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse mit Pizzasauce und Mozzarella
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten

Meine Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse ist ein blitzschnelles 5-Minuten-Rezept für den spontanen Pizzahunger. 3 Zutaten und einen Airfryer, mehr brauchst du nicht für diesen genialen Snack. Also schnapp dir hier das Rezept!

Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse mit Pizzasauce und Mozzarella

Zutaten für meine Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse

Diese Wrap-Pizza ist so einfach und schnell gemacht und dazu noch richtig lecker. Du brauchst eigentlich nur kleine Tortilla-Wraps, die in den Korb deiner Heißluftfritteuse passen, Pizzasauce (oder eine beliebige, gut gewürzte Tomatensauce) und geriebenen Mozzarella. Und schon hast du alle Zutaten für eine kalorienarme Pizza Margherita zusammen. Wollen wir gleich loslegen?

Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse – so gehts!

Die genauen Zutaten, Mengenangaben und Nährwerte für die Airfryer-Pizza findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1:

Als Erstes die Unterseite des Tortilla-Wraps mit Olivenöl besprühen und in den Garkorb der Heißluftfritteuse legen. Dieser Schritt ist wichtig, damit die Pizza auch schön knusprig wird.

Schritt 2:

Anschließend den Wrap mit Pizzasauce bestreichen und großzügig mit geriebenem Käse bestreuen.

Schritt 3:

Die Wrap-Pizza jetzt bei 200 Grad für 6 Minuten in der Heißluftfritteuse backen, dann kurz im Garkorb ruhen lassen, herausnehmen und in Stücke schneiden. Am besten schaust du nach 4 Minuten einmal nach ob deine Pizza schon knusprig ist, denn je nach Gerät kann die Garzeit variieren.

Ich serviere meine Wrap-Pizza Margherita gerne mit frischem Basilikum und etwas Chiliöl.

Natürlich kannst du deine Wrap-Pizza mit allen deinen Lieblingszutaten kombinieren. Je nach Geschmack passen Salami, Ananas, Zwiebeln, Champignons, Paprika, Spinat, Mais oder Schinken richtig gut. Wichtig ist nur, dass du den Wrap nicht zu dick belegst, sonst wird der Teig matschig.

Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse mit Pizzasauce und Mozzarella

5 Gründe für die Tortilla-Pizza aus dem Airfryer

  1. So schnell und einfach hast du garantiert noch keine Pizza gebacken.
  2. Die Wrap-Pizza ist käsig, knusprig und schmeckt als Snack oder als Beilage. Wenn du die Pizza als Hauptgericht essen willst, dann empfehle ich dir einen gemischten Salat oder meinen Caprese-Salat mit Tomaten dazu.
  3. Du kannst deinen Tortilla-Wrap ganz flexibel mit anderen Lieblingszutaten belegen.
  4. Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse punktet garantiert auch bei den Kids.
  5. Die Zutaten für den Pizza-Snack hast du garantiert im Vorratsschrank.

Und jetzt ganz viel Freude beim Ausprobieren! Lass es dir schmecken!

Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse mit Pizzasauce und Mozzarella

Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse

17 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine Wrap-Pizza aus der Heißluftfritteuse ist ein blitzschnelles 5-Minuten-Rezept für den spontanen Pizzahunger.
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Tortilla-Wrap - klein
  • 2 EL Pizzasauce
  • 3 EL geriebener Mozzarella

Außerdem

Zubereitung 

  • Die untere Seite vom Tortilla-Wrap mit Olivenöl besprühen, dann in den Garkorb der Heißluftfritteuse legen.
  • Den Wrap mit Pizzasauce bestreichen und mit Mozzarella belegen.
  • Bei 200 Grad für 6 Minuten in der Heißluftfritteuse backen. Dann noch 1 Minute im Garkorb ruhen lassen, herausnehmen, vierteln und mit Basilikum servieren.

Steffis Tipps

Je nach Heißluftfritteuse kann die Garzeit variieren, daher am besten schon nach 4 Minuten einmal nachsehen, ob die Pizza schon knusprig ist. 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 101kcal | Kohlenhydrate: 15g | Eiweiß: 3g | Fett: 3g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>