Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Einfache Cheeseburger aus der Heißluftfritteuse
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Diese Burger aus der Heißluftfritteuse musst du einfach ausprobieren. Die Zubereitung ist so herrlich einfach und die Burger Patties werden im Frittierkorb richtig schön saftig. Und das Beste: Dank Airfryer gibt es keine Fettspritzer auf dem Herd!

Burger-Patties mit Cheddar aus der Heißluftfritteuse

Zutaten für meine Burger aus der Heißluftfritteuse

Saftige Cheeseburger kannst du in deiner Heißluftfritteuse im Handumdrehen selber machen, perfekt für das schnelle Abendessen mit der Familie. Für die Burger Patties verwende ich Rinderhackfleisch (in Bio-Qualität), Salz, Pfeffer und Dijon-Senf.

Dann brauchst du noch Burger-Brötchen, Cheddar, Salat, Tomaten und Gewürzgurken für super leckere Burger aus dem Airfryer. Zusätzlich mag ich dann immer noch gerne eine Kombi aus Ketchup, Senf und Hamburger-Sauce zu meinem Burger.

So machst du Burger aus der Heißluftfritteuse

Schritt 1

Als Erstes aus Hackfleisch, Senf, Salz und Pfeffer die Burger Patties formen und in den Frittierkorb der Heißluftfritteuse geben. Dann bei 190 Grad für 10 Minuten garen und zwischendurch einmal wenden. Die Patties dann mit geriebenem Cheddar belegen und nochmal für 1 Minuten weiter garen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit kannst du die restlichen Burger-Zutaten vorbereiten, also die Salatblätter waschen, Tomaten und Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Schritt 3

Jetzt kannst du deine Burger ganz nach Belieben stapeln. Ich mache es wie folgt: Burger-Brötchen, Ketchup + Senf, Salatblatt, Tomate, Burger Pattie mit Cheddar, Gewürzgurken, Burgersauce, Burger-Brötchen. Fertig!

Die Burger-Brötchen kannst du übrigens auch in der Heißluftfritteuse erwärmen. Entweder nutzt du hierfür die Grillfunktion oder erwärmst die Brötchen für 1-2 Minuten bei 180 Grad.

Burger-Patties mit Cheddar im Frittierkorb der Heißluftfritteuse

5 Gründe für den Cheeseburger aus dem Airfryer

  • fettfreie Zubereitung der Burger Patties
  • keine Spitzer auf dem Herd und kein Burger-Geruch in der Küche
  • ganz schnell im Handumdrehen zubereitet
  • ein leckeres Abendessen für die ganze Familie
  • passen perfekt zu meinen knusprigen Pommes aus der Heißluftfritteuse

Und jetzt lass dir meine Burger aus der Heißluftfritteuse schmecken! Ich freu mich schon auf dein Feedback zum Rezept.

Einfache Cheeseburger aus der Heißluftfritteuse

Einfache Cheeseburger aus der Heißluftfritteuse

Burger aus der Heißluftfritteuse

22 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine Burger aus der Heißluftfritteuse sind ganz einfach zu machen und die Burger Patties richtig schön saftig.
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4 Burger

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL geriebener Cheddar

Zutaten für die Burger

  • 4 Burger-Brötchen
  • Toppings nach Belieben - z.B. Salat, Tomaten, Gewürzgurke, Ketchup, Senf und Hamburger-Sauce

Zubereitung 

  • Hackfleisch mit Dijon-Senf, Salz und Pfeffer würzen und 4 Burger Patties formen. Die Patties in den Frittierkorb (auf die Grillplatte) legen.
  • Bei 190 Grad 10 Minuten garen, zwischendurch einmal wenden. Die Patties dann mit Käse belegen und eine weitere Minute garen.
  • In der Zwischenzeit die weiteren Zutaten für die Burger vorbereiten. Dann die Burger Patties zu den Burger-Brötchen servieren.

Steffis Tipps

Die Garzeiten können je nach Heißluftfritteuse variieren.
Die Burger-Brötchen kannst du bei 180 Grad für 1-2 Minuten in der Heißluftfritteuse erwärmen. Alternativ kannst du hierfür auch die Grillfunktion nutzen.
Das Rezept funktioniert auch mit TK Burger Patties. Statt 10 brauchen die aber ca. 15 Minuten.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (2)

Mark
6. Mrz. 2024 um 17:11 Uhr

Super lecker, danke

Steffi

Steffi
8. Mrz. 2024 um 08:39 Uhr

Das freut mich :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>