Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Reis in einer Schale auf Holzuntergrund.
Zubereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Wie kocht man Reis? Ganz einfach! Ich zeige dir die 2 besten Methoden, wie sich Reis kochen lässt. Wie viel Wasser es braucht und wie lange die Körner garen müssen, hängt von der verwendeten Reissorte sowie der Zubereitungsart ab. Hier im Artikel bekommst du alle Infos dazu.

Risottoreis mit Bärlauch

Wie macht man Reis? Nur 3 Zutaten!

Reis ist in vielen Länderküchen unentbehrlich. Es gibt zahlreiche Gerichte, in denen die Körner glänzen. Ob als Hauptgericht oder Beilage – Reis zählt zu den beliebtesten Lebensmitteln der Welt. Kein Wunder. Er schmeckt lecker, macht satt und ist einfach zubereitet. Für losen Reis als Beilage brauchst du nur diese 3 Zutaten:

  • Reis: Hier kannst du zwischen verschiedenen Sorten wählen. Typisch als Beilage sind Basmati-Reis, Jasmin-Reis, Naturreis oder Wildreis. Natürlich gibt es noch viel mehr Sorten. Weltweit werden ca. 8000 Reissorten kultiviert.
  • Salz: Ähnlich wie beim Nudelkochen darf etwas Salz im Kochwasser nicht fehlen.
  • Wasser: Reis wird im Wasser gegart. Je nachdem, für welche Zubereitungsweise du dich entscheidest, benötigst du mehr oder weniger Flüssigkeit.

Reis kochen – wie lange gart welche Sorte?

Wie lange Reis kochen muss, ist unterschiedlich. Die Dauer hängt von der verwendeten Reissorte ab. Als Hinweis für dich: Vollkornreissorten haben in der Regel eine längere Kochzeit als weiße Reissorten. Aber auch die Dicke des Korns spielt eine Rolle. Hier mal ein kleiner Überblick über 7 gängige Sorten samt Garzeit.

  • Basmati-Reis: 20 Minuten
  • Jasmin-Reis: 20 Minuten
  • Vollkornreis: 30-45 Minuten
  • Wildreis: 45 Minuten
  • Sushi-Reis: 20-30 Minuten
  • Milchreis: 30 Minuten
  • Risotto-Reis: 30 Minuten
Gekochter Reis in einer Schale, ein Teil Reis wird mit Stäbchen gehalten.
Bild: Nishihama/stock.adobe.com

Wie kocht man Reis? Die 2 besten Methoden

Am gängigsten ist es, Reis im Topf zu kochen. Wie viel Wasser du dafür benötigst, hängt davon ab, wie du deinen Reis garen möchtest. Hier kannst du zwischen der Wassermethode und der Quellmethode wählen. Bevor du die Körner kochst, solltest du den Reis immer waschen. Warum das so wichtig ist, erklären wir dir in unserem Artikel.

Reis kochen mit der Wassermethode

Diese Methode funktioniert auf die gleiche Weise wie Nudeln kochen. Der Reis wird in viel Wasser im Verhältnis 1:6 gekocht, bis er gar ist. Anschließend wird er über einem Sieb abgeschüttet. Heißt für dich, auf 1 Tasse Reis kommen 6 Tassen Wasser. Der Vorteil hier: Es kann nichts am Topfboden anbrennen. Wichtig ist jedoch, dass der Reis nicht länger als angegeben kocht. Denn dadurch nimmt er zu viel Wasser auf und kann matschig werden. Die ausführliche Anleitung mit Mengenangaben findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Reis kochen mit der Quellmethode

Bei der Quellmethode wird genau so viel Wasser zum Reis gegeben, wie dieser aufnehmen kann. Dadurch werden die Nährstoffe nicht ausgespült, sondern bleiben im Reis erhalten. Damit diese Methode funktioniert, ist das Reis-Wasser-Verhältnis sehr wichtig und variiert je nach Reissorte. Hier kommt ein kleiner Spickzettel für dich:

Reis-Wasser-Verhältnis

  • Basmati-Reis: 1:2
  • Jasmin-Reis: 1:1,5
  • Naturreis: 1:2
  • Vollkornreis: 1:2
  • Wildreis: 1:2,5

Die ausführliche Anleitung mit Mengenangaben findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Grafik zum Reis-Wasser-Verhältnis für die Quellmethode.
Und jetzt lass dir deinen Reis richtig gut schmecken! Ich freue mich über dein Feedback dazu in den Kommentaren.
Reis in einer Schale auf Holzuntergrund.

Reis kochen – 2 einfache Methoden

Noch keine Bewertung
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Wie sich leckerer Reis kochen lässt? Ganz einfach mit meiner Anleitung! Du kannst zwischen der Wasser- oder Quellmethode wählen.
Zubereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Wassermethode

  • 1 Tasse Reis - z.B. Basmati oder Langkornreis
  • 1 TL Salz
  • 6 Tassen Wasser

Quellmethode

  • 1 Tasse Reis - z.B. Basmati oder Langkornreis
  • 1 TL Salz
  • 1,5 Tassen Wasser

Zubereitung 

Wassermethode

  • Reis in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser auswaschen, bis das Wasser nicht mehr trüb ist.
    1 Tasse Reis
  • Reis in einem Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und bei geringer Hitze ohne Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen. Abgießen und kurz aufdämpfen lassen.
    6 Tassen Wasser, 1 TL Salz

Quellmethode

  • Reis in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser waschen, bis das Wasser nicht mehr trüb ist.
    1 Tasse Reis
  • Reis in gesalzenem Wasser aufkochen und bei geringer Hitze mit Deckel ca. 15 Minuten quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist.
    1 TL Salz, 1,5 Tassen Wasser

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>