Mozartkugeln-Muffins

von Gaumenfreundin

Heute gibt es süße Sonntags-Leckereien statt Obstsalat – Muffins mit schokoladiger Mozartkugel-Füllung.

Vor einigen Wochen hat mich ein Testpaket von Hussel mit leckerer Sahne-Nougat Schokolade, Edelbitterschokolade und Mozartkugeln erreicht. Ich bin zwar nicht der größte Schokoladen-Liebhaber, aber die Hussel Schokolade schmeckt wirklich sehr gut!

Mit den Mozartkugeln hab ich diese wunderbaren Mozartkugeln-Muffins gebacken. Ich muss gestehen, dass ich gar nicht so gut backen kann – ich bin eben eher der herzhafte Esser. Daher hat meine liebe Freundin Judith unterstützt – natürlich auch beim anschließenden Aufessen der Köstlichkeiten.

Weitere leckere Ideen mit Schokolade findet ihr in meiner Süßspeisen-Kategorie.

Mozartkugeln-Muffins

Mozartkugeln-Muffins und Hussel Schokolade

Gericht: Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen: 10 Muffins
Autor: Gaumenfreundin.de

Zutaten

  • 200 g Mehl Am besten Dinkelmehl, denn das enthält mehr und höherwertiges Eiweiß, mehr Vitamine und hat einen höheren Mineralstoffgehalt
  • 3 Eier Größe M
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 1 EL Backpulver Mein Tipp: Weinstein Backpulver! Mit Weinstein, ohne Phosphate. Weinstein entsteht auf natürliche Weise bei der Weinherstellung, somit kann auf Phosphate verzichtet werden
  • 1 Prise Salz
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Sahne
  • 1 EL Öl
  • 3 EL Kakaopulver zum Backen
  • Mozartkugeln
  • Zitronensäure

Anleitung

  • Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit den Förmchen bereitstellen.
  • Das Mehl mit der Butter/Margarine, Backpulver, Salz und dem Öl in eine große Rührschüssel geben.
  • Die Eier trennen. Das Eiweiß in einer kleineren Rührschüssel mit dem Zucker, der Vanille und der Sahne schaumig schlagen. (Statt der Vanilleschote könnt ihr auch Vanillezucker verwenden)
  • Nun alle Zutaten in einer großen Rührschüssel ca. 2 - 3 Minuten mit dem Mixer zu einer cremigen Masse schlagen.
  • Als nächstes könnt ihr wahlweise auch noch weitere Zutaten wie Rosinen, Zimt, Walnüsse oder Schokostückchen unterheben.
  • Nun jeweils einen großen EL der Masse in die Förmchen füllen und je eine Mozartkugel leicht in den Teig drücken.
  • Nun das Kakaopulver mit dem restlichen Teig verrühren. Den dunklen Teig über die Mozartkugel in die Muffinförmchen füllen.
  • Für ca. 15 - 20 Minuten im Ofen backen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Nach 20 Minuten Abkühlzeit könnt ihr die Muffins mit Schokolanden-Glasur, Puderzucker oder Mozartkugel-Scheiben verzieren.
  • Etwas Puderzucker mit Wasser und zwei Tropfen Zitronensäure verrühren und die Muffins mit der Glasur bestreichen.

Viel Freude beim Genießen :)

Muffins mit Mozartkugel-Füllung
Werbung. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Hussel entstanden. Meine Meinung zu den Produkten wurde nicht beeinflusst. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.
Hussel Präsent "Goldglanz"
Hussel Produkttest
0 Kommentar

Weitere Leckerbissen

Schreib mir

Rezept Bewertung





Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren

Datenschutz & Cookies