Low-Carb-Zoodles Carbonara mit Speck und Parmesan

Zoodles Carbonara mit Speck, Parmesan und Crème fraîche
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Zucchininudeln gehören zu meinen liebsten Low-Carb-Gerichten und hier kommt eines meiner leckersten Rezepte dafür: Die Zoodles Carbonara sind in 15 Minuten fix und fertig zubereitet und perfekt für das schnelle Mittagessen mit wenigen Kohlenhydraten. Wenn du die klassische Carbonara-Sauce magst, dann probier doch auch mal diese einfache Low-Carb-Variante mit 5 Zutaten aus.

Zoodles Carbonara mit Speck, Parmesan und Crème fraîche

Schnelle Low-Carb-Carbonara

Ich bin ja ein riesengroßer Zoodles-Fan. Meine pikanten Zucchininudeln mit Ajvar und auch die einfachen Zoodles agilo e olio bereite ich immer wieder gerne zu. Und nun gibts die wohl einfachste Carbonara-Sauce für dich. Denn für meine wunderbar cremigen Carbonara-Zoodles ohne Ei brauchst du nur eine Handvoll Zutaten:

  • Zucchini
    Ich verwende eine mittelgroße, möglichst gerade Zucchini. Die lässt sich am besten mit dem Spiralschneider bearbeiten.
  • Knoblauch
  • Parmesan
  • Speckwürfel
    Die Speckwürfel kannst du für eine vegetarische Variante auch durch kleingeschnittene, rote Paprika ersetzen.
  • Crème fraîche
  • Salz & Pfeffer

Nur Zucchini ist dir zu wenig? Bei meinem Zucchini-Carbonara-Rezept hab ich die Spaghetti in der Vollkornvariante mit Zucchinischeiben kombiniert. Auch sehr lecker!

So bereitest du die Zoodles mit Carbonara-Sauce zu

Als Erstes die Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders in Spaghettiform schneiden. Dann die Knoblauchzehe klein hacken und den Parmesan fein reiben. 

Jetzt die Speckwürfel in einer Pfanne fettfrei anbraten. Danach Crème fraîche, Knoblauch und Parmesan einrühren.

Am Schluss noch die Zucchininudeln in die Sauce geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und die Zoodles für 1-2 Minuten in der Sauce köcheln lassen.

Lass die Zucchininudeln nicht zu lange in der Sauce köcheln. Mit etwas mehr Biss schmecken sie einfach besser!

Low Carb Zoodles Carbonara mit Speck

Warum du die Low Carb Carbonara mal ausprobieren solltest

  • in 15 Minuten zubereitet
  • nur 5 Zutaten
  • perfekt für das leichte Low-Carb-Mittagessen
  • cremig und herzhaft
  • mit Speck und Parmesan mögen auch Kinder Zucchininudeln

Und jetzt lass dir meine leckeren Zucchininudeln richtig gut schmecken! Ich freu mich auf dein Feedback zum Rezept.

Passende Beiträge aus unserem Magazin

Zoodles Carbonara mit Speck, Parmesan und Crème fraîche

Low Carb Zoodles Carbonara

25 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Wunderbar cremig und richtig lecker! Die Zoodles Carbonara sind schnell gemacht, Low-Carb und gesund.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 1 Person

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Parmesan
  • 30 g Speckwürfel
  • 3 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Die Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders in Spaghettiform schneiden. Knoblauch klein hacken, Parmesan reiben.
  • Speckwürfel in eine Pfanne geben und fettfrei anbraten.
  • Crème fraîche, Knoblauch und Parmesan mit in die Pfanne geben und einrühren.
  • Zucchininudeln in die Sauce geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. 1-2 Minuten in der Sauce köcheln lassen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 190kcal | Kohlenhydrate: 8g | Eiweiß: 19g | Fett: 10g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (18)

Viola
2. Aug. 2023 um 11:44 Uhr

Und wieder sind wir begeistert vom Rezept. Cremefraiche gab es in Kräuter light. Die Sauce, die durch das kochen entstand, haben wir noch am nächsten Tag mit etwas Sahne verfeinert und angedickt. Kam dann über das unpanierte Hähnchenschnitzel . Sabber

Steffi
5. Aug. 2023 um 08:58 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung, liebe Viola :)

Simonella
26. Jul. 2022 um 18:19 Uhr

Ein sehr leckeres und so einfaches Rezept!
Ich kann die Kritik an „Carbonara“ nicht nachvollziehen, denn die Nudeln sind aus Zucchini- also: so what?
Und auch, wenn die Sauce etwas abgewandelt ist, hat es das typische Carbonara-Aroma!

Gaumenfreundin
28. Jul. 2022 um 11:21 Uhr

Hi Simonella! Vielen lieben Dank! Ich find auch, der Grundgeschmack ist auf jeden Fall da. Freut mich, das dir die Zoodles schmecken.

Sylvia
11. Apr. 2022 um 18:36 Uhr

Meine Freundin und ich fanden es sehr lecker. Mache ich jetzt öfter.

Gaumenfreundin
11. Apr. 2022 um 18:47 Uhr

Wie toll! Das freut mich riesig!!!

Julia
19. Okt. 2020 um 18:55 Uhr

Wie guuuuuut kann bitte einfach sein?!?!?! Das war mega gut!

Gaumenfreundin
20. Okt. 2020 um 10:46 Uhr

Vielen lieben Dank Julia!

Antje
22. Jun. 2016 um 18:48 Uhr

Gerade Dein tolles Rezept ausprobiert! Hmmm sehr lecker! Das gibt es auf jedenfall nochmal!
Danke für das Rezept
Antje

Gaumenfreundin
24. Jun. 2016 um 10:05 Uhr

Vielen Dank Antje. Das freut mich sehr :)

Bob
2. Okt. 2015 um 08:24 Uhr

– guanciale bäckchen Speck
-Hühnereier
-Parmesan
-Salz, viel schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
-evtl. Petersilie

Speck leicht knusprig braten. Eier und Parmesan verquirlen, salzen pfeffern, Peter dran. Alles mit abgetropften kochend heißen Nudeln schnell verühren fertig.
Buon appetito

Gaumenfreundin
2. Okt. 2015 um 20:40 Uhr

Hi Bob,

danke für das Rezept der klassischen Carbonara. Ich mag den Original-Geschmack total gerne, aber keine rohen Eier. Also hab ich mit dem Rezept eine für mich sehr leckere Alternative gefunden.

Liebe Grüße, Steffi

Bob
5. Okt. 2015 um 19:33 Uhr

Wenn die Nudeln schnell und richtig heiß mit der Eier Parmesan Masse verrührt werden sind die Eier wenn alles richtig funktioniert nicht mehr roh

Bob
2. Okt. 2015 um 08:14 Uhr

Dein Saucen Rezept hat mit Italien und carbonara so viel zu tun wie meine Oma mit Rap Musik. Gib dem Kind irgendeinen Namen aber bitte nenne es nicht carbonara denn damit hat es auf Grund fehlender Hühnereier und fälschlicherweise hinzugefügten Zutaten wie Knoblauch und Creme legere leider nix zu tun. Eine klassische carbonara Sauce ist eine feststehende Garnitur aus folgenden Grundzutaten:

Louna
6. Feb. 2015 um 10:56 Uhr

Es sind sehr schöne Rezepte :-), ich vermisse nur die Kalorienangaben…. kann man die noch mit einbauen?

Liebe Grüße
Louna

Lea
30. Dez. 2014 um 10:34 Uhr

Super Idee! Mit Bolognese hab ich die „Nudeln“ schon oft gemacht…aber Carbonara…
Jetzt hab ich Hunger :D
Übrigens: richtig schön in Szene gesetzt die Fotos, sowas lieb ich ja!

Liebe Grüße,
Lea

Mia
2. Dez. 2014 um 08:11 Uhr

Du erinnerst mich daran, dass bei uns uuunbedingt mal wieder Zoodles auf den Tisch müssen. Gleich geht’s einkaufen und dann landen definitiv ein paar Zucchinis im Einkaufskorb :) Die Bilder sind übrigens total hübsch <3
Liebe Grüße, Mia

MaScha
24. Nov. 2014 um 12:57 Uhr

Danke für dieses tolle Rezept! Es hat sehr gut geschmeckt :-)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>