Low Carb Schokopudding mit Avocado und Chia

von Gaumenfreundin

Achtung, Suchtgefahr ! Ich könnte mich gerade reinsetzen in dieses köstliche, gesunde Dessert und will es euch heute nicht vorenthalten.

„Schokopudding mit Avocado?“ Als ich neulich stolz meinen selbstgemachten Pudding präsentierte, hat mein Mann mich nur ganz ungläubig angeschaut und die seltsame Kombination mal eben auf meine Schwangerschaftsgelüste geschoben. Ich kann euch aber beruhigen –Der Pudding schmeckt wirklich! Nach dem ersten Löffel war auch mein Mann überzeugt.

Low Carb Schokopudding mit Avocado und Chia

Der Low Carb Schokopudding mit Avocado schmeckt sooo köstlich und kommt dem echten Schokopudding wirklich sehr, sehr nahe! Er ist nur viel gesünder und dank Chiasamen, Kakao und Avocado ein echtes Superfood-Dessert – und sogar Low Carb geeignet. Yeah!

Rezept für Schokopudding mit Avocado und Chia

Avocado – ein echtes Superfood

Die Avocado enthält die Vitamine A und E, wichtige Mineralstoffe und ist reich an ungesättigten Fettsäuren, die langanhaltend sättigen. Gerade jetzt in der Schwangerschaft versuche ich auf Grund der vielen wichtigen Nährstoffe, täglich eine Avocado zu essen. Ich ess sie gerne pur, mit Tomaten zusammen auf dem Brot als leichten Aufstrich, im Smoothie oder eben in diesem Schokopudding.

Rezept für Superfood Low Carb Schokopudding mit Avocado und Chia

Low Carb Schokopudding mit Avocado und Chia zum Frühstück

Der Schokopudding mit Avocado und Chia schmeckt übrigens auch super zum Frühstück. Ihr könnt den Pudding prima am Vorabend zubereiten und ihn dann morgens nach Lust und Laune mit frischen Früchten oder Nüssen garnieren. Und dann – einfach zurücklehnen und glücklich löffeln :)

Schokopudding mit Avocado und Chia zum Frühstück

5 von 4 Bewertungen
Low Carb Schokopudding mit Avocado und Chia
Zubereitungszeit
5 Min.
Kühl stellen für
30 Min.
 

Der gesunde Schokopudding mit Avocado, Chiasamen und Kakao ist toll geeignet, um den Hunger nach Schokolade zu stillen. Schnell gemacht, vollgepackt mit guten Zutaten und auch bei Kindern sehr beliebt.

Gericht: Nachspeise
Portionen: 1 Person
Autor: Gaumenfreundin
Zutaten
  • 1 sehr reife Avocado
  • 1 EL Ahornsirup zum Süßen oder alternativ Honig oder 4 Datteln
  • 3 EL Kakaopulver
  • 150 ml Milch
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 EL Kokosöl optional (verstärkt den Geschmack)
Anleitung
  1. Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch auslöffeln. Nun alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben und pürieren.

  2. Den Schokopudding vor dem Servieren ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Chiasamen schön aufquellen können.

Gut zu wissen

Ich esse den Schokopudding am liebsten mit frischen Früchten, zum Beispiel Mandarinen.

Statt der Avocado könnt ihr übrigens auch eine Banane verwenden.

Lasst euch den Superfood-Schokopudding schmecken und bleibt gesund!

Avocadopudding mit Chiasamen und Kakao

Im Netz gibt es einige Rezepte für den Schokopudding mit Avocado, der ohne Milch zubereitet wird. Dies funktioniert auch. Mit Milch wird der Pudding jedoch etwas cremiger und erinnert von der Konsistenz an Mousse au Chocolate.

Julia und Andrej von den Lachfoodies haben ein wunderbares Special zu Low Carb Gerichten im Winter zusammengestellt. Schaut doch mal bei den beiden vorbei! Dort findet ihr auch meinen Schokopudding wieder :)

26 Kommentare

Weitere Leckerbissen

26 Kommentare

Jana November 22, 2015 - 10:33

Das Rezept hört sich ganz köstlich an und wird später gleich mal nachgezaubert! Ich liebe Avocado-Schokocremes, habe bisher aber nie Chia Samen untergemischt!

Liebe Grüße
Jana

Antworten
Manuela Dezember 13, 2015 - 17:46

Ich finde 3 EL Kakao etwas zu viel. 2 sind genug. Schmeckt sonst so staubig. Hab es ausprobiert. Ansonsten sind deine Rezepte alle total lecker.
Liebe Grüße
Manuela

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 15, 2015 - 16:46

Danke Manuela :) Das kann gut sein, kommt aber sicher auf das Kakaopulver an. Oder es liegt an meiner Schwangerschaft, das ich von Schokoladengeschmack gerade nicht genug bekommen kann ;) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Gesunde Lebensmittel für die Schwangerschaft - Gaumenfreundin - Foodblog aus Köln mit leckeren Rezepten von der schnellen Küche bis Low Carb Dezember 28, 2015 - 17:29

[…] Chiasamen begleiten mich tagtäglich zum Frühstück. Ich liebe die kleinen Kraftpakete, die sättigen und voller gesunder Nährstoffe stecken. Am liebsten mag ich die kleinen Powersamen als  Chiapudding mit Heidelbeeren oder in diesem Schokopudding mit Avocado. […]

Antworten
Julia Schaper Januar 6, 2016 - 20:02

Deine Schoko-Creme ist traumhaft *__*. Ich habe noch ein paar Himbeeren (TK) und Mandarinen dazu gegessen, meine Familie hat nur noch ungläubig bei meinem „gesunden Frühstück“ zugesehen. :D

Antworten
Gaumenfreundin Januar 10, 2016 - 0:05

Ohhhh lieben Dank Julia!!! Freut mich sehr das Dir der Schokopudding geschmeckt hat :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Kathrin Januar 22, 2016 - 11:15

Habe den Pudding mit Banane ausprobiert, erst einmal ganz vorsichtig, da meine Männer neuen Produkten gegenüber nicht so aufgeschlossen sind. Aber, was soll ich sagen, sie fanden es so lecker, dass es den Pudding letztes Wochenende gleich zwei mal gab. Danke für das tolle Rezept. Die Avocado ist schon gekauft und damit probiere ich es auch noch mal.

Antworten
Gaumenfreundin Januar 22, 2016 - 16:15

Hi Kathrin, oh das freut mich zu hören!!! Ich könnte mich gerade auch reinlegen in den Schokopudding. Und sogar mein Mann isst ihn – und er mag eigentlich auch keine Avocado :) Ganz liebe Grüße, Steffi

Antworten
Christine Januar 24, 2016 - 12:49

Hallo,

Habe vor ein paar Tagen den Pudding mit Avocado gemacht. Obwohl ich Avocado gerne mag, war der Pudding nicht so mein Ding. Mir kam die Avocado zu sehr durch, was meine Geschmacksknospen wahrscheinlich verwirrt hat, da sie sich auf was Süßes eingestellt hatten. Ich werde den Pudding aber auf jeden Fall noch mal mit Banane probieren. Wie viele Bananen muss ich dafür nehmen? Analog zur Avocado nur eine Banane?

Liebe Grüße
Christine

Antworten
Gaumenfreundin Januar 24, 2016 - 17:58

Hi Christine, ach schade, das dir der Pudding nicht so gut geschmeckt hat. Evtl. hätte es geholfen, mehr Kakaopulver zu nehmen. Aber versuchs mal mit einer Banane statt der Avocado. Bin gespannt wie dir der Pudding dann schmeckt. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Heidi Juli 1, 2016 - 7:44

Ich hab auch lieber nur 2 EL Kakao genommen…es war soooooooooo köstlich. Hab obendrauf ne Banane geschnippelt. Danke fürs Rezept

Antworten
Gaumenfreundin Juli 3, 2016 - 12:15

oh das freut mich Heidi :) Vielen Dank!!!

Antworten
Gefüllte Avocado mit Himbeeren und Arla Skyr - Gaumenfreundin - Food & Family Blog August 10, 2016 - 18:28

[…] essen. Avocados gibt´s bei mir als Brotbelag, Guacamole, zum Salat, als Avocadomilch, im gesunden Schokopudding oder gefüllt. Bisher hab ich sie immer nur herzhaft gefüllt, nie süß. Das wird sich ab heute […]

Antworten
Annett März 23, 2017 - 17:51

Hi Steffi,

vielen Dank für Dein Rezept!

Werde es für mich & meinen Mann mich backen. Mein Mann ist zwar Ernährungsberater, doch für die Rezepte & Umsetzung bin ich zuständig.

Ganz liebe Grüße aus Berlin nach Köln

Annett

Antworten
Claudia November 11, 2017 - 16:07

Hallo Steffi, der Avocadopudding hat meiner Tochter tatsächlich geschmeckt. Und sie ist sonst mehr als kritisch. Vielen Dank für deine kinderfreundlichen Rezepte. Claudia

Antworten
Gaumenfreundin November 11, 2017 - 16:13

Oh das freut mich riesig Claudia! :)

Antworten
Low Carb Bountys mit nur 5 Zutaten - schmecken wie das Original! Dezember 11, 2017 - 7:01

[…] eine tolle Alternative zu Weihnachtsgebäck. Für alle Schokoladenfans gibt es noch ein weiteres Low Carb Schokorezept mit Suchtfaktor auf dem Blog. […]

Antworten
Pfefferminze: Anwendungsbereiche, Wirkung und Verwendung Juni 7, 2018 - 14:54

[…] Schokolade und frische Pfefferminze passen hervoragend zusammen. Füge zu einem Schokoladen-Avocado-Pudding ein paar frische Pfefferminzblätter. Oder tunke die Blättchen in geschmolzene […]

Antworten
Isabel November 5, 2018 - 17:54

Das mit Abstand Großartigste, was ich seit langem Nachgebacken/-gekocht habe. Hab Avocapupudding schon lange von meiner Liste gestrichen, weil er mir nie geschmeckt hat. Jedes Rezept, jeder Versuch war einfach eklig für mich.
Und nun sah ich dein Rezept und dacht mir so, mit Chiasamen könnts wirklich was werden. Und nun? Ist der Pudding im Kühlschrank und ich hing schon wie so ein Sucht am Mixgefäß, um auch alles gründlich sauber zu essen :D
10/10 Punkte und ein riesiges DANKESCHÖN an dich für dieses Rezept.

Antworten
Gaumenfreundin November 5, 2018 - 19:24

Liebe Isabel, wie schön! Ich danke dir für dein Feedback zum Rezept. Freut mich riesig das es dir geschmeckt hat! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Katrin November 27, 2018 - 16:52

Ich bin gerade auf dein Rezept gestoßen …. hört sich total lecker an…. blöde Frage, nimmst du Backkakao oder normal gesüßten???

Antworten
Gaumenfreundin November 28, 2018 - 10:48

Danke Katrin :) Ich nehme Backkakao. Lass es dir schmecken!

Antworten
Karĺ Dezember 26, 2018 - 17:35

Super leckeres Rezept. Ich habe das Kakaopulver gegen ein Protein-Kakao-Pulver ersetzt und nur 2 Datteln dazu gegeben. Gruß Karl

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 29, 2018 - 17:59

Ach ie toll, freut mich riesig Karl! Das ist ne tolle Idee mit dem Protein-Pulver :)

Antworten
Karina M. März 1, 2019 - 15:23

Ich habe den Pudding heute zum ersten Mal zubereitet, ich hab etwas mehr Honig reingemacht, da ich es schön süß mag, alternativ kann man bestimmt auch Agave Dicksaft nehme oder? Ansonsten kommt der direkt zu meinen Favoriten! Habe ihn auch mit Mango und Erdbeeren (aus dem TK) gegessen. Lecker! Danke für dein tolles Rezept.

Antworten
Gaumenfreundin März 4, 2019 - 21:57

Ach wie schön :) Na klar, du kannst auf jeden Fall auch Agavendicksaft nehmen. Freut mich sehr das es dir geschmeckt hat.

Antworten

Schreib mir