Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Erdbeerkuchen mit Pudding

Erdbeerkuchen mit Pudding
Zubereitung 50 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Bei meinem Erdbeerkuchen mit Pudding treffen saftige Erdbeeren auf einen fluffigen Biskuitboden und cremigen Vanillepudding. Diese süße Leckerei aus der Springform ist die ideale Idee für die nächste Familienfeier oder wenn du dir selbst mal wieder was richtig Gutes tun möchtest.

Erdbeeerkuchen mit Pudding

Zutaten für den Erdbeerkuchen mit Pudding

Es geht doch wirklich nichts über einen selbstgebackenen Kuchen. Die Erdbeerkuchen mit Pudding ist dazu noch super pflegeleicht und braucht keine besondere Dekoration oder aufwendige Sahneverzierung. Nein, die saftig roten Früchtchen sind Hingucker genug und sorgen dafür, dass dir das Wasser im Mund zusammen läuft. Der Teig ist schnell und simpel zubereitet. Für den Biskuitboden wandern die üblichen Zutaten in die Rührschüssel:

  • weiche Butter
  • Zucker und Vanillezucker
  • Eier
  • Mehl und Backpulver

Den Pudding mischst du ganz einfach aus Vanillepuddingpulver aus dem Tütchen, Milch und Zucker an. Für den Belag brauchst du dann nur noch ein Päckchen Tortenguss, Zucker und natürlich wunderbar saftige Erdbeeren. Vielleicht ja sogar selbst gepflückt.

Zubereitung des Erdbeerkuchens mit Vanillepudding

Das A und O des Sommerklassikers ist ein besonders luftiger Erdbeerboden. Es handelt sich dabei nicht exakt um den klassischen Biskuitboden, sondern eher um eine Mischung aus Rühr- und Biskuitteig. Dabei kommt es auf die folgenden Punkte ganz besonders an:

  • Butter und Zucker zusammen schön schaumig schlagen. Für ein besonders luftiges Ergebnis den Zucker während des Rührens langsam hineinrieseln lassen und nicht aufhören, bevor die Masse weißlich ist.
  • Die Eier nacheinander unterrühren. Geduld zahlt sich aus: wenn du pro Ei 30 bis 60 Sekunden lang rührst, wird der Boden am Ende schön saftig.
  • Bei den trockenen Zutaten gilt: so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich rühren.

Die Füllung ist danach schnell gemacht. Ich greife heute zum Vanillepuddingpulver-Tütchen, wenn du Lust und Zeit hast, kannst du den Pudding aber natürlich auch selber kochen. Pulver mit etwas Milch und Zucker mischen, Milch aufkochen und den Pulvermix hinzugeben- zack, fertig! Danach kann die Puddingcreme schon auf dem Biskuitboden verteilt werden.

Kleiner Tipp für absolute Cremigkeit: Die Füllung mit Quark, Schmand oder Joghurt mischen. Für eine fluffige Creme, Sahne aufschlagen und unterheben. Ein cremiges Träumchen!

Ein Stück Erdbeeerkuchen mit Pudding auf dem Teller

Erdbeeren und Tortenguss als fruchtiges Häubchen

Zuletzt runden die Erdbeeren den Erdbeerboden mit Pudding ab. Am besten schmecken die reifen Früchtchen in der Saison von Mai bis Juli. Die Beeren waschen und nach Belieben vierteln oder halbieren und auf dem Pudding verteilen. Ein himmlischer roter Kontrast auf cremefarbenem Boden entsteht. Für extra Halt kannst du noch Tortenguss anmischen und über dem Erdbeerkuchen mit Vanillepudding verteilen. Fertig ist dein Erdbeertraum und garantiert ein Gaumenschmaus für alle Münder!

Lust auf noch mehr Erdbeerkuchen? Dann probier doch auch mal meinen Erdbeerkuchen vom Blech oder den Erdbeerkuchen ohne Backen aus.

Und jetzt viel Freude beim Ausprobieren! Lass dir meinen Erdbeerkuchen mit Pudding schmecken!

Erdbeerkuchen mit Pudding

Erdbeerkuchen mit Pudding

16 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein einfacher Erdbeerkuchen mit Pudding ist der Beste! Cremig und fruchtig! ♥︎ Hol dir hier das Rezept mit Vanillepudding!
Zubereitung 50 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 100 g Butter - weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Zutaten für den Pudding

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker

Außerdem

  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Pck. roter Tortenguss
  • 2 EL Zucker

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine 24er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten. 
  • Für den Teig Butter mit Zucker mehrere Minuten cremig aufschlagen. Eier einzeln dazugeben. In einer zweiten Schüssel Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig heben. 
  • Teig in die Form füllen und 20 Minuten im Backofen goldbraun backen. Boden komplett auskühlen lassen.
  • Pudding nach Packungsanleitung mit Milch und Zucker zubereiten, mit Folie abdecken und auskühlen lassen.
  • Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden.
  • Pudding auf dem Boden verteilen. Mit den Erdbeeren kreisförmig außen beginnend belegen. Tortenguss zubereiten und in einem dünnen Strahl über die Erdbeeren gießen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (9)

Lisa
19. Mai. 2024 um 21:29 Uhr

Mareike
11. Mai. 2024 um 08:27 Uhr

Sehr leckerer Erdbeerkuchen. Den werde ich wieder backen.

Steffi
11. Mai. 2024 um 10:25 Uhr

Das freut mich sehr!

Sabrina
2. Mai. 2024 um 16:19 Uhr

Geschmacklich super, allerdings ist der Boden bei uns sehr sehr schmal geblieben. Nicht mal Fingerdick. Passt die Mengenangabe im Rezept, zu dem Boden auf den Bildern? Unsere Form war auch 24cm groß.

Steffi
4. Mai. 2024 um 14:22 Uhr

Oh das wundert mich aber, Sabrina. Ja, tatsächlich passt das Rezept zu den Bildern. Aber schön, dass es dir geschmeckt hat!

Nicole
1. Mai. 2024 um 08:37 Uhr

Hallo Steffi,
Ich würde gerne eine cremige Füllung machen.
Meinst Du in Deinem Tipp dass man den Pudding zuerst mit Schmand mischen soll und danach die geschlagene Sahne unterheben? Oder meinst du entweder Schmand oder Sahne.
Vielen Dank und sonnige Grüße
Nicole

Steffi
4. Mai. 2024 um 14:30 Uhr

Hi Nicole, du kannst entweder Schmand oder Sahne nutzen :) Lass es dir schmecken!

Naomie Smok
30. Mrz. 2024 um 11:02 Uhr

super lecker!
Kann ich aber auf Tk Früchte nehmen?

Steffi
31. Mrz. 2024 um 09:52 Uhr

Auf jeden Fall, das funktioniert super:)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>