Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Eierlikörkuchen super saftig

Saftiger Eierlikörkuchen mit Öl-Teig
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten

Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es einen super saftigen Eierlikörkuchen . Diese klassische Leckerei aus dem Gugelhupf schmeckt wie aus Omas Backstube. Dank der Zubereitung mit Öl und echtem Eierlikör wird der Teig herrlich locker und saftig.

Saftiger Eierlikörkuchen mit Öl-Teig

Zutaten für saftigen Eierlikörkuchen

Es geht doch nichts über einen selbst gebackenen Kuchen, wenn sich Familie oder Freunde ankündigen. Dieser Eierlikörkuchen aus dem Gugelhupf bestätigt das. Er braucht kein Tamtam wie etwa besondere Dekoration, Sahne oder Schokolade. Mit ein bisschen Puderzucker bestäubt, schmeckt der goldgelbe Klassiker auch solo unheimlich lecker!

Der Teig ist so einfach und schnell zubereitet, denn es handelt sich hier um einen normalen Rührteig. Diese Zutaten brauchst du dafür:

  • Eier
  • Puderzucker
  • Vanille-Zucker
  • Mehl
  • Speisestärke
  • Backpulver
  • Öl
  • Eierlikör

Eierlikörkuchen mit Öl backen

Du siehst, es sind keine außergewöhnlichen Zutaten dabei. Im Gegenteil: Alles, was du für den Eierlikörkuchen mit Öl brauchst, hast du wahrscheinlich schon im Vorratsschrank. Wichtig ist nur die Zubereitung mit viel Liebe. Und Eierlikör – der darf natürlich auch nicht fehlen! Der sahnige Likör aus Eiern und Rum ist auch der Grund für die goldene Farbe des Gebäcks. Die Gugelhupfform, die übrigens zu den ältesten Backformen gehört, sorgt für hübsch geformte Stücke auf dem Teller. Perfekt für Genussmomente an Ostern! Aber buttere sie unbedingt großzügig ein, damit sich der Kuchen nach dem Backen einfach löst.

Der Teig wird ganz besonders saftig, weil wir Öl hineingeben. Ein neutrales Pflanzenöl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl passt perfekt. Dies bindet die trockenen Zutaten. Eier und Eierlikör unterstützen dabei und machen die Masse luftig, locker und leicht.

Eierlikörkuchen schmeckt am zweiten Tag sogar noch besser als frisch aus dem Ofen. Das liegt daran, dass über Nacht alle Zutaten durchziehen und ihre vollen Aromen entfalten. Mindestens 2-3 Tage kannst du den Kuchen lagern.

Kuchen mit Eierlikör und Öl-Teig

Dürfen Kinder Eierlikörkuchen essen?

Wie in jedem Likör steckt auch in Eierlikör Alkohol. Beim Erhitzen im Backofen verfliegt ein großer Teil davon. Wie viel genau, liegt an Temperatur und Backzeit. Unser Eierlikörkuchen befindet sich für eine Stunde im Ofen. Sehr wahrscheinlich ist danach kaum noch Alkohol mehr darin enthalten. Genau weiß man es aber nicht, daher wird der Verzehr nur für Erwachsene empfohlen. Kinder können stattdessen einen klassischen Marmorkuchen oder einen frischen Zitronenkuchen essen. Die sind genauso lecker und saftig wie Eierlikörkuchen.

Und jetzt lass dir meinen lockeren Kuchen mit Eierlikör richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Saftiger Eierlikörkuchen mit Öl-Teig

Eierlikörkuchen super saftig

111 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein saftiger Eierlikörkuchen aus dem Gugelhupf schmeckt wie aus Omas Backstube! Hier gibts das einfache Rezept.
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Gugelhupf-Form, ca. 25 cm Durchmesser

Zutaten

  • 5 Eier
  • 180 g Puderzucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 250 ml Sonnenblumenöl - oder Rapsöl
  • 250 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver

Außerdem

  • Butter und Mehl - für die Form
  • Puderzucker - zum Servieren

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform einfetten und mit Mehl austäuben.
  • Eier, Puderzucker und Vanillezucker mit einem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Das Öl nach und nach hinzugeben und dabei stetig weiterrühren. Anschließend den Eierlikör untermischen.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander mischen und unter den flüssigen Teigansatz ziehen. Nur so lange mixen, bis gerade so alles zusammenkommt.
  • Teig in die vorbereitete Form füllen. In den vorgeheizten Backofen im unteren Ofendrittel 50-60 Minuten backen. Kuchen mit Alufolie bedecken, falls er zu dunkel wird.
  • Kuchen nach dem Backen auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und erst dann aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Steffis Tipps

Das Rezept ergibt etwa 12 Kuchenstücke.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst Du teilen. Schicke Deine liebsten Rezepte raus an Freunden, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (6)

Silvia
26. Mai. 2024 um 09:26 Uhr

Super, lecker. Einfach klasee

Steffi
26. Mai. 2024 um 11:52 Uhr

Lieben Dank, Silvia!

Susanne
11. Apr. 2024 um 16:29 Uhr

Ein wirklich sehr einfaches und köstlicher Kuchen , kann ich nur jedem Empfehlen.

Steffi
12. Apr. 2024 um 15:47 Uhr

Das freut mich sehr, liebe Susanne!

Else b.
29. Aug. 2023 um 14:34 Uhr

Suuuper einfach und suuuper lecker!!!

Steffi
29. Aug. 2023 um 17:57 Uhr

Das freut mich riesig!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>