Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Marmorkuchen in der Kastenform gebacken mit Puderzucker
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde

Mein Marmorkuchen aus der Kastenform ist super saftig und ganz einfach zu machen. Dank der Sahne im Teig schmeckt der Klassiker aus der Kindheit auch nach einigen Tagen noch wie frisch gebacken. Und das Beste: Für die Zubereitung brauchst du gerade einmal 10 Minuten Zeit!

Marmorkuchen aus der Kastenform in Scheiben geschnitten

Saftiger Marmorkuchen aus der Kastenform

Marmorkuchen ist einfach der perfekte Kuchen für den Kindergeburtstag, die Sommerparty in der Schule oder im Kindergarten und auch für den Sonntagskaffee. Der saftige Kuchenliebling schmeckt einfach immer. Den Klassiker aus Omas Backstube kannst du ganz einfach mit wenigen Handgriffen selber machen. Für meinen Marmorkuchen brauchst du nur wenige Grundzutaten, die du sicherlich im Vorratsschrank hast.

  • Mehl
  • Zucker
  • Eier
  • Öl
  • Ich verwende ein neutrales Öl, wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum Backen.
  • Sahne
    Durch die Sahne im Teig wird der Kuchen super saftig. Du kannst sie auch durch Milch oder auch durch eine Milchalternative wie Mandelmilch ersetzen, das klappt genauso gut.
  • Vanillezucker
  • Backpulver
  • Backkakao

Einfacher Marmorkuchen in 3 Schritten

Vorbereiten

Als Erstes eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. So gehst du auf Nummer Sicher, dass der Kuchen nicht an der Form kleben bleibt.

Rührteig zubereiten

Jetzt den einfachen Rührteig Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eier, Sahne und Öl in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine gut verrühren.

Kastenform füllen

Anschließend die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel füllen und mit dem Backkakao vermengen. Etwas hellen Teig in die Kastenform geben und mit dem dunklen Teig bedecken. Dann den restlichen hellen Teig zugeben und den Teig mit einer Gabel wellenartig durch den Teig ziehen.

Den Marmorkuchen im vorgeheizten Ofen backen und auskühlen lassen.

Saftiger Marmorkuchen in Scheiben geschnitten

Marmorkuchen aus der Kastenform verzieren

Ich mag den saftigen Klassiker am liebsten pur und mit Puderzucker bestreut. Aber auch mit einem Klecks Sahne schmeckt er einfach lecker. Perfekt für den Kindergeburtstag: Kinder mögen den Kuchen besonders gerne mit Schokoglasur und Smarties überzogen. Auch beliebt bei Kindern: Meine leckeren Apfel-Muffins und Weckemänner aus einem Quark-Öl-Teig.

Und jetzt lass dir den saftigen Kuchen richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Marmorkuchen aus der Kastenform in Scheiben geschnitten

Marmorkuchen aus der Kastenform

109 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Marmorkuchen aus der Kastenform ist dank Sahne im Teig super saftig und ganz einfach zu machen.
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 EL Butter - für die Backform
  • 2 EL Semmelbrösel - für die Backform
  • 250 g Mehl - Weizenmehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 125 ml Sahne - oder Milch / Mandelmilch
  • 125 ml Sonnenblumenöl - oder Rapsöl
  • 20 g Backkakao

Zubereitung 

  • Eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Eier, Sahne und das Öl in eine Rührschüssel geben und am besten mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine gut vermischen. 
  • Die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel füllen und mit dem Backkakao vermengen. Zuerst etwas hellen Teig in die Backform geben, dann den dunklen Teig und zuletzt den restlichen hellen Teig. Den Teig mit einer Gabel wellenartig durchziehen.
  • Auf der mittleren Schiene für ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Wenn der Teig kleben bleibt, brauch der Kuchen noch etwas. Dann den Marmorkuchen aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und den Kuchen vorsichtig auf ein Gitter stürzen. 

Steffis Tipps

Zum Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen und wer mag etwas aufgeschlagene Sahne dazu reichen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst Du teilen. Schicke Deine liebsten Rezepte raus an Freunden, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (25)

Barbara
20. Apr. 2024 um 18:35 Uhr

Geht schnell und meiner Familie hat er geschmeckt , auch mit weniger Zucker. Ich persönlich mag Ölkuchen nicht so gern.

Steffi
23. Apr. 2024 um 08:14 Uhr

Danke für dein Feedback, liebe Barbara!

Barbara
20. Apr. 2024 um 18:26 Uhr

Geht schnell und schmeckt

Steffi
23. Apr. 2024 um 08:14 Uhr

Lieben Dank!

Susanne
2. Apr. 2024 um 15:48 Uhr

Herrlich lecker mit einer angenehmen knusprigen Kruste. danke für dieses einfache Rezept. werde ich gerne wieder backen. Jetzt erstmal den ersten verputzen

Steffi
4. Apr. 2024 um 09:04 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Susanne!

Verena
16. Mrz. 2024 um 15:56 Uhr

Der Kuchen schmeckt sehr gut ! Danke für das Rezept.

Steffi
18. Mrz. 2024 um 14:53 Uhr

Das freut mich sehr!

Andrea
25. Feb. 2024 um 10:41 Uhr

Auf wieviel Grad backe ich denn den Kuchen?

Steffi
26. Feb. 2024 um 12:22 Uhr

Steht direkt bei Schritt 1 :) Lass es dir schmecken!

Steffi
2. Feb. 2024 um 10:07 Uhr

Danke schön :)

Kati
1. Okt. 2023 um 18:34 Uhr

Ich hab schon verschiedene Marmorkuchen – Rezepte ausprobiert. Aber ab jetzt ist dieses DAS REZEPT ! Noch nie war es so einfach und schnell. Und der Kuchen ist super lecker, fluffig und saftig. Danke!

Steffi
2. Okt. 2023 um 15:36 Uhr

Ohhhh was für ein tolles Feedback, liebe Kati! Darüber freu ich mich riesig!

Sylvia Mayr
31. Jul. 2023 um 13:02 Uhr

Ich finde den Kuchen prima nur mag ich nicht mit Öl backen. Wieviel Butter bräuchte ich anstelle des Öls. Vielen Dank im Voraus für eine Antwort. Lieben Gruß Sylvia

Steffi
31. Jul. 2023 um 16:04 Uhr

Hi Sylvia, ich hab den Kuchen leider noch nie mit Butter ausprobiert, da er mit Öl so lecker schmeckt! Probier es also unbedingt mal aus :)

Steffy
10. Mrz. 2023 um 17:47 Uhr

sehr lecker. haben das Rezept etwas abgeändert – weniger Zucker und anstelle des Backkakaos haben wir mehr Mehl genommen und die 2 Teighälften in blau (Blaubeergeschmack) und pink (Himbeer) eingefärbt. sieht toll aus

Steffi
13. Mrz. 2023 um 11:27 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung, liebe Steffy!

Sandra
6. Nov. 2022 um 17:34 Uhr

Ein Traum von einem Marmorkuchen. Ich hab nur etwas mehr Zucker genommen. Aber dieses wird unser Standardrezept werden. Danke Steffi und Team für eure tolle Arbeit!

Steffi
6. Nov. 2022 um 18:12 Uhr

Ohhhh wie schön zu lesen, Liebe Sandra! Das freut mich so sehr!

Anuschka
6. Nov. 2022 um 15:54 Uhr

So unkompliziert und lecker.
Habe ihn am Wochenende gleich 2 mal gebacken weil der erste gleich alle war.

Steffi
6. Nov. 2022 um 16:44 Uhr

Ohhh das freut mich aber sehr! Vielen Dank!

Renate Kornbauer
5. Nov. 2022 um 15:41 Uhr

Liebe Steffi,
vor ein paar Tagen erst bin ich zufällig auf Deine Seite gestoßen und habe als erstes das Dinkelvollkornbrot ausprobiert. Es ist mir gut gelungen und schmeckt fantastisch! Gnocchiauflauf und Käse-Lauchsuppe sind auch Top!
Heute habe ich den Marmorkuchen gebacken. War erst skeptisch – alles in die Schüssel und umrühren? Ergebnis: hatte noch nie einen so schönen und lockeren Kuchen!!! so kann ich mit meinen 68 Jahren auch noch was lernen :)
Vielen Dank für die tollen Rezepte und die übersichtliche und aufschlussreiche Gestaltung der Seite.
Alles Gute und ganz liebe Grüße aus Bayern!

Steffi
6. Nov. 2022 um 16:43 Uhr

Oh Renate, was für ein wunderbares Feedback! Ich freu mich riesig, das die alles bisher so gut geschmeckt hat! Und in den Kuchen bin ich auch total verliebt. Ganz liebe Grüße, Steffi

Marion
2. Nov. 2022 um 22:05 Uhr

Der sieht aber lecker aus! Wird am WE ausprobiert!

Steffi
3. Nov. 2022 um 08:47 Uhr

Lass es dir schmecken, Marion!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>