Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Schoko.Kirschkuchen
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Auf der sommerlichen Gartenparty, bei der Geburtstagsfeier der Kids oder einfach so zwischendurch – ein saftiger Schoko-Kirschkuchen vom Blech schmeckt immer. Ich jedenfalls kann davon nie genug bekommen! Für doppelten Genuss backe ich den Klassiker gern auf einem großen Blech – das ist super praktisch, wenn viele Gäste mitessen. Die Zubereitung ist einfach, schnell und gelingsicher. 

Schoko.Kirschkuchen

Saftiger Schoko-Kirschkuchen vom Blech

Ein guter Schoko-Kirschkuchen muss schokoladig und saftig sein. Er sollte einen fluffigen Teig haben, der wunderbar duftet. Und in seinem Teig müssen sich viele Kirschen verstecken, die bei jedem Bissen ihren süßen Saft verströmen. Genau so schmeckt er mir am allerbesten!

Schokolade und Kirschen – die perfekte Kombi

Es gibt kaum etwas, das besser miteinander harmoniert als der vollmundige Geschmack von Schokolade und die milde Süße von Früchten. Besonders Kirschen im Kuchen haben es mir angetan. Sie backen sehr gut im Teig und haben ein feines Aroma.

Alternativ kann man auch Erdbeeren, die ich auch hier für meine Muffins verwende oder Heidelbeeren für mein Rezept verwenden.

Schokolade? Geht immer!

Das Gute an meinem Kirschkuchen-Rezept ist, dass es dunkle Zartbitterschokolade mit ordentlich Kakao enthält. Dieser ist reich an Antioxidantien, die das Herz schützen, den Kreislauf in Schwung bringen und sogar das Immunsystem pushen können. Im Gegensatz zu heller oder gar weißer Schokolade enthält Zartbitter auch deutlich weniger Fett.

 

Kirschen für den Kuchen – frisch oder aus dem Glas?

Die kleinen Früchtchen, die hierzulande ab Juli in die Erntesaison gehen, strotzen nur so vor gesunden Nährstoffen. Neben zahlreichen Vitaminen sind es vor allem Minerale wie Kalium, Kalzium, Magnesium, oder Eisen, die sich in der süßen Frucht verstecken.

Frische Kirschen sind meist geschmackvoller als konservierte. Auch in meinem schokoladigen Kirschwunder vom Blech schmecken frische Süßkirschen unheimlich gut. Verwendest du die Ernte direkt vom Baum, brauchst du aber erheblich mehr Zeit für die Zubereitung. Deshalb empfehle ich dir Kirschen aus dem Glas, Schattenmorellen zum Beispiel. Diese kannst du ganz easy verwenden, wenn es schnell gehen muss. Praktisch oder?

Eine gute Base ist alles …

Wenn der Teig gut ist, dann ist das schon mehr als die halbe Miete! Locker, luftig und leicht sollte er sein, dennoch stabil genug, um eine Menge Kirschen zu tragen. Das kann eigentlich nur ein Rührteig. Und der ist im Handumdrehen gemacht. Halte dich für die Mengen von Zucker, Mehl und Co. einfach an mein Rezept.

Schoko-Kirschkuchen vom Blech

Tricks für den Teig:

  • Um besonders viel Luft in den Teig zu bekommen, schlägst du zunächst Zucker und Butter zu einer schaumigen Masse auf, das dauert drei Minuten. Die Eier fügst du nacheinander hinzu. Wie auch bei anderen Rührteigen schlägst du jedes Ei 30 Sekunden unter, bevor das nächste in den Teig kommt.
  • Für eine feine Struktur solltest du Mehl, Kakao und Triebmittel lieber durchsieben.
  • Die Schokolade kannst du in geschmolzener Form dazu geben. Extra Schokosplitter sorgen für Crunch!

Extratipp für die Zubereitung vom Schoko-Kirschkuchen vom Blech:

Wichtig ist, dass du den Teig nur so lange verrührst, bis er gerade so zusammenkommt und geschmeidig wird. Vermengst du die Zutaten zu lange, wird Rührteig schnell zäh. Die Kirschen solltest du gut abtropfen lassen, damit der Kuchen nicht durchfeuchtet und matschig wird. Verteile sie gleichmäßig auf dem Teig, damit auch jeder Bissen ein Früchtchen abbekommt!

Saftiger Kuchen mit Kirschen und Schokolade

Schoko-Kirschkuchen vom Blech vorbereiten? Kein Problem!

Nach dem Backen muss der Kuchen auskühlen. Sonst zerfällt er beim Anschneiden. Gedulde dich lieber etwas, dann kannst du dein Kunstwerk nämlich noch mit einem Guss versehen. Neben dem ultimativen Schoko-Kick schützt der Guss den Teig auch vor dem Austrocknen. So bleibt der Schoko-Kirschkuchen vom Blech lange saftig – auch am dritten oder vierten Tag. Wenn er denn so lange hält.

Und jetzt lass dir den saftigen Schoko-Kirschkuchen richtig gut schmecken!

Kirschkuchen mit Schokolade und Puderzucker auf dem Teller

Schoko.Kirschkuchen

Schoko-Kirschkuchen vom Blech

211 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Tipp für einen saftigen Schoko-Kirschkuchen vom Blech? Geschmolzene Schokolade im Teig! 
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 1 Blech

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Glas Kirschen
  • 250 g Zartbitterschokolade
  • 140 g Butter - zimmerwarm
  • 180 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 220 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 220 ml Milch

Zubereitung 

  • Backofen auf 170 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Kirschen über einem Sieb abtropfen lassen. Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle bei milder Hitze schmelzen.
  • Die Butter mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mehrere Minuten cremig aufschlagen. Dann die Eier einzeln dazugeben und verrühren. Die geschmolzene Schokolade zum Teigansatz geben und vermischen.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in eine zweite Schüssel sieben. Dann die trockene Mischung zusammen mit der Milch unter den flüssigen Teigansatz rühren. Zum Schluss vorsichtig die Kirschen unterheben.
  • Den Teig auf dem Backblech verteilen und circa 35 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob der Kuchen in der Mitte gar ist.
  • Den Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden (18 - 24 Stücke) und bei Bedarf mit Puderzucker oder Sahne servieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (40)

Juju
16. Mai. 2024 um 16:19 Uhr

Sonja
24. Apr. 2024 um 09:17 Uhr

Gestern gebacken, war etwas verunsichert weil in den Kommentaren steht , er wäre zu trocken.
Stimmt überhaupt nicht, er war super lecker und alle waren ganz begeistert. Danke für das Rezept

Steffi
24. Apr. 2024 um 10:21 Uhr

Juhuu, das freut mich sehr, liebe Sonja!

Katharina
11. Apr. 2024 um 20:33 Uhr

War wirklich super lecker, schnell und einfach, sodass ich ihn eine Woche später nochmal für ein Kindergarten fest mache!

Steffi
12. Apr. 2024 um 15:46 Uhr

Das freut mich sehr!

Maggy
22. Mrz. 2024 um 15:23 Uhr

Der Kuchen hat meinen Gästen und mir super gut geschmeckt. Ich nehme beim nächsten mal 2 Gläser Kirschen. Ich habe ein ziemlich großes Backblech. Ich werde ihn sicher noch öfters backen. Vielen Dank für das wunderbare Rezept

Steffi
22. Mrz. 2024 um 16:11 Uhr

Danke für dein schönes Feedback liebe Maggy!

Steffi
8. Nov. 2023 um 18:38 Uhr

kamn man auch Backschokolade/Kuvertür nehmen oder muss es „normale“ Schokolade sein?

Steffi
14. Nov. 2023 um 09:06 Uhr

Ja natürlich kannst du das :)

Freistetter
27. Okt. 2023 um 12:40 Uhr

Sehr lecker, immer gerne wieder

Steffi
29. Okt. 2023 um 13:22 Uhr

Danke für die tolle Bewertung :)

Fanny
18. Okt. 2023 um 21:07 Uhr

Ein toller Kuchen, aber die 15 Minuten Vorbereitungszeit haben bei mir wirklich von vorne bis hinten nicht hingehauen. Ich habe über 45 gebraucht. Und ich bin kein Küchentrottel deshalb ein Stern abzug.

Steffi
19. Okt. 2023 um 08:17 Uhr

Lieben Dank für dein Feedback, Fanny!

Jessica
16. Sep. 2023 um 15:30 Uhr

Ich würde ein kleineres Blech empfehlen, sonst ist er doch recht dünn.
Aber mega lecker !

Steffi
18. Sep. 2023 um 10:18 Uhr

Danke für dein Feedback, liebe Jessica!

Juliane
23. Aug. 2023 um 09:28 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept! Da der Kuchen sehr saftig ist, könnte ich mir gut vorstellen, dass der auch gluten-free funktioniert. Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht?

Barbara
6. Aug. 2023 um 17:34 Uhr

Hallo
Eine Frage, kann man auch anderes Obst nehmen?
Wenn ja, welches können Sie empfehlen?

Steffi
8. Aug. 2023 um 09:23 Uhr

Aber klar! Erdbeeren und Heidelbeeren würden auch sehr gut passen :)

Elke Koeditz
29. Jul. 2023 um 18:29 Uhr

Hallo,
Ich habe deine Seite erst vor kurzer Zeit entdeckt. Schrecklich! Seitdem bin ich jede freie Minute in der Küche und „bastel“ ( laut meinem Mann) was. Heute ist dieser Kuchen dran. Lecker. Ich habe deine Seite schon an meine Nachbarinn weitergeleitet, mit dem Hinweis auf Sucht…:-)
Weiter so!
Endlich Rezepte mit Lebensmitteln, die jeder Haushalt hat. Danke

Steffi
31. Jul. 2023 um 11:12 Uhr

Oh wie toll!!! Danke für dein schönes Feedback und die Weiterempfehlung, liebe Elke!

Carina
18. Jul. 2023 um 21:37 Uhr

Hallo :)
Kann ich den Kuchen auch 2 Tage vor Servieren machen oder müsste ich ihn dann lieber einfrieren ?!

Steffi
20. Jul. 2023 um 09:46 Uhr

Also einen Tag später schmeckt er noch super saftig und lecker. Das kannst du also definitiv machen :)

Pauli
10. Jul. 2023 um 21:08 Uhr

Kann man den Kuchen gut einen Tag vorher machen oder ist er am besten wenn er frisch ist?

Steffi
11. Jul. 2023 um 08:44 Uhr

Der schmeckt am nächsten Tag auch noch lecker:)

Chrissie
6. Jul. 2023 um 09:02 Uhr

Danke für das tolle Rezept, Geht auch sehr super mit Amarenakirschen ;o))
Gruß, Chrissie

Steffi
6. Jul. 2023 um 12:35 Uhr

Danke für den Tipp!

M
29. Mai. 2023 um 15:38 Uhr

Hallo.
Wie groß ist das Backblech denn?

Steffi
3. Jun. 2023 um 15:35 Uhr

Du brauchst ein normal großes Blech. Lass es dir schmecken!

Birgit
15. Apr. 2023 um 14:31 Uhr

Für welche Größe Backblech ist denn dieses Rezept ?

Steffi
16. Apr. 2023 um 08:30 Uhr

Für ein normales Standardblech :)

Gaby Henke
19. Dez. 2022 um 14:15 Uhr

der Teig hat einen sehr sehr guten Geschmack und eine ganz tolle Konsistenz. beim Verteilen auf das Backblech macht die Hitze im Backofen auch einen großen Teil zur Glättung dazu. ganz tolles Rezept bin gespannt wie der Kuchen ankommt.

Steffi
20. Dez. 2022 um 08:18 Uhr

Wie schön, das alles so gut geklappt hat udn dir der Kuchen so gut schmeckt, Gaby!

Anja
2. Dez. 2022 um 20:28 Uhr

super easy, super schnell, super Rezept, aber vorallem super leckeeeerrrr :-)

Steffi
3. Dez. 2022 um 14:24 Uhr

Ganz lieben Dank!!!

Martha
13. Sep. 2022 um 21:51 Uhr

Einfach köstlich!!! Super fluffig und lecker. Perfekt für unsere Großfamilie zur Einschulung vom Sohnemann. Danke Steffi

Gaumenfreundin
13. Sep. 2022 um 23:29 Uhr

Wie schön!!! Freut mich riesig! Habt eine schöne Einschulung!

Thamyn
18. Nov. 2022 um 09:18 Uhr

Guten Tag!
Wird normaler Instant-Kakao oder Backkakao für den Teig verwendet?

Ganz Liebe Grüße!!!

Juli
20. Jun. 2023 um 17:17 Uhr

Ich habe das Rezept für unsere Klassen Feier gemacht und Kamm super gut an wirklich sehr lecker und schnell gemacht ps:alles wurde bis zum letzten Krümel gegessen eine 10 von 10 ☺️❤️‍

Steffi
18. Nov. 2022 um 09:44 Uhr

Ich nutze Backkakao :) Lass es dir schmecken!

Steffi
20. Jun. 2023 um 18:07 Uhr

oh wie klasse!!!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>