Toast Hawaii Original-Rezept

Toast Hawaii mit Kochschinken, Ananas, Käse und Cocktailkirschen
Zubereitung 5 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Schinken, Ananas und Käse – diese Kombination ist als Toast Hawaii schon lange ein beliebter Klassiker. Kein Wunder, denn für das einfache Gericht brauchst du nur 15 Minuten Zeit und es schmeckt einzigartig gut!

Toast Hawaii mit Kochschinken, Ananas, Käse und Cocktailkirschen

Zutaten: Das Original Toast Hawaii

Für dieses Rezept brauchst du Toastbrot: Ich nehme große Scheiben Weizentoast, etwas gesünder ist die Variante mit Vollkorntoast. Dann kommen Butter und Schinken auf dein Toast Hawaii. Natürlich darf auch Ananas nicht fehlen – für dieses Rezept kommt sie aus der Dose. Belegt wird dein Toast am Ende mit einem Käse wie Gouda. Die buchstäbliche Kirsche obendrauf? Cocktailkirschen oder Sauerkirschen aus dem Glas!

Viele Zutaten für das Rezept hast du wahrscheinlich eh im Haus – so sind überbackene Toastbrote der ideale Notfallplan, zum Beispiel am Sonntagabend.

Das beste Rezept für Toast Hawaii

Das Rezept für Toast Hawaii ist vielen geläufig, doch ich habe das Original für dich in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung samt Mengenangaben festgehalten, du findest sie weiter unten. Warum du den Klassiker aus den 1950er-Jahren unbedingt mal wieder in den Ofen schieben solltest, verrate ich dir jetzt:

  • Einfach: Überbackenes Toast zubereiten, das ist wie Stulle schmieren! So eignet sich das Rezept auch für Anfänger:innen und Faulpelze in der Küche.
  • Schnell: Ein Gericht aus dem Ofen in nur 15 Minuten? Das schafft (fast) nur Toast Hawaii!
  • Preisgünstig: Die Zutaten für Toast Hawaii sind günstig und wahrscheinlich hast du Grundzutaten wie Toast, Schinken, Butter und Käse sowieso im Haus.
  • Haltbar: Für Toast mit Ananas brauchst du kein frisches Obst oder Gemüse, daher kannst du das Gericht auch ohne Tageseinkauf im Supermarkt zubereiten. Praktisch!
  • Kindergerecht: Süße Ananas und saftiger Schinken sind auch für Kids ein Genuss. Zum Beispiel auf dem Kindergeburtstag!
  • Für jede Gelegenheit: Eine Scheibe ist eine abwechslungsreiche Vorspeise, mit 2–3 Scheiben wirst du richtig satt.
Toast Hawaii mit Kochschinken, Ananas, Käse und Cocktailkirschen

Toast Hawaii – wie lange im Ofen und bei welcher Temperatur?

Für Toast Hawaii heizt du den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Die Toastscheiben werden vorher einmal im Toaster geröstet, dann brauchen sie im Ofen noch ca. 10 Minuten.

Toastbrot, das geht auch süß: Probiere doch einmal French Toast, die zimtige Abwechslung auf deinem Frühstückstisch. Oder du verwandelst das weiche Brot zu einer Pizza mit diesem Rezept für Pizza-Toast mit Salami oder vegetarisch.

Und jetzt lass dir das Original Toast mit Ananas richtig gut schmecken! Ich freue mich über einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat.

Toast Hawaii mit Kochschinken, Ananas, Käse und Cocktailkirschen

Toast Hawaii Original-Rezept

6 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Toast Hawaii mit Schinken, Ananas und Käse ist ein Klassiker, der mit dem Original-Rezept einfach am besten schmeckt.
Zubereitung 5 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 8 Brote

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 8 Scheiben Toast
  • Butter
  • 8 Scheiben gekochter Schinken
  • 8 Scheiben Ananas - Dose
  • 8 Scheiben Gouda - oder Emmentaler
  • 8 Cocktailkirschen - oder Sauerkirschen

Zubereitung 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  • Toastbrote im Toaster rösten, dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Butter besteichen. Mit gekochtem Schinken, Ananas-Scheiben und Käse belegen. Ca. 10 Minuten backen, dann mit Kirschen garnieren.

Steffis Tipps

Statt der klassischen Cocktailkirschen kannst du auch Preiselbeeren als süßen Farbtupfer servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 81kcal | Kohlenhydrate: 10g | Eiweiß: 3g | Fett: 2g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (4)

Claudius
11. Feb. 2024 um 14:17 Uhr

hab’s auch getan, hat nach deiner Anleitung perfekt geklappt hat super geschmeckt und werds auch wieder machen. danke für die Anregung

Steffi
13. Feb. 2024 um 08:50 Uhr

Das freut mich sehr, Claudius!

Willi
11. Feb. 2024 um 10:30 Uhr

Super Rezept, Dankeschön

Steffi
13. Feb. 2024 um 08:55 Uhr

Schön, dass es dir geschmeckt hat!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>