Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Sommerlicher Nektarinen-Kuchen mit Blaubeeren

Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Ich und backen? Hmm, eine Hassliebe würd ich sagen. Backen war noch die meine größte Leidenschaft und gehört auch nicht zu meinen größten Talenten. Das liegt sicher auch daran, das ich Hackbällchen noch bis vor kurzem dem Stück Kuchen vorgezogen hätte :) Aaaber seit der Schwangerschaft … na ihr wisst schon ;) Jedenfalls liebe ich Kuchen jetzt! Besonders wenn er so schön einfach zu machen ist wie dieser Nektarinen-Kuchen. Mit Gelinggarantie sozusagen.

Sommerlicher Nektarinen-Kuchen mit Blaubeeren

Sommerlicher Nektarinen-Kuchen mit Blaubeeren

Nektarinen-Kuchen mit Blaubeeren

Der Sommer ist da! Na endlich, oder? Wunderbar sommerlich ist auch der Nektarinen-Kuchen mit Blaubeeren. Der ist so locker leicht, schön saftig und einfach perfekt für den leichten Genuss an heißen Sommertagen!

Rezept für Nektarinenkuchen mit Blaubeeren

Kuchen aus Grieß und Joghurt

Der Kuchenteig wird mit Grieß und Joghurt gemacht, das sorgt für den supersaftigen Teig. Die Idee hierfür stammt aus der Eat Smarter, ich hab das Rezept nur minimal abgeändert. Statt Johannisbeeren hab ich Blaubeeren verwendet. Mit den süß-säuerlichen Johannisbeeren schmeckt der Kuchen aber sicher auch großartig! Beim nächsten Mal, und das wird es definitiv geben, gibt es den Kuchen also mit Johannisbeeren. Die warten nämlich im Garten schon darauf, gepflückt zu werden ;)

Blechkuchen mit Nektarinen und Blaubeeren

Step by Step zum köstlichen Nektarinen-Kuchen

Das komplette Rezept mit den genauen Mengenangaben findest du weiter unten in diesem Beitrag. 

Als Erstes werden die Nektarinen in Streifen geschnitten und die Blaubeeren gewaschen. Nun in einer Schüssel Joghurt, Eier, Zucker und Vanillezucker verrühren und geschmolzene Butter unterheben.

In einer weiteren Schüssel werden Mehl, Grieß und Backpulver vermischt und dann zu der Joghurtmasse gegeben.

Den Teig gebt ihr nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech und fügt die Nektarinen und die Blaubeeren hinzu.

Jetzt wird der Kuchen für 25 Minuten gebacken und fertig ist euer leckerer Sonntags-Kuchen :)

Obstkuchen mit Grieß und Joghurt

Ich hoffe euch schmeckt der Nektarinen-Kuchen genauso gut wie mir! So und jetzt drücken wir mal die Daumen, das uns ein sommerlich-warmes Wochenende bevor steht :)

Sommerlicher Nektarinen-Kuchen mit Heidelbeeren - Blechkuchen

2 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein schneller Blechkuchen mit Nektarinen und Heidelbeeren schmeckt der ganzen Familie.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 1 Blech

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 6 Nektarinen
  • 125 g Heidelbeeren
  • 100 g Butter - Zimmertemperatur
  • 500 g Joghurt
  • 4 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 200 g Grieß
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Nektarinen waschen und in dünne Streifen schneiden, die Heidelbeeren waschen.
  • Butter in einem Topf schmelzen.
  • Butter, Joghurt, Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Grieß und Backpulver mischen, dann unter die Joghurt-Ei-Masse rühren.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darauf verteilen und mit den Nektarinen und den Heidelbeeren belegen.
  • Den Blechkuchen für 25 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 3239kcal | Kohlenhydrate: 527g | Eiweiß: 110g | Fett: 80g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (7)

Steffi
11. Jul. 2016 um 22:10 Uhr

Schmeckt super!!

Kerstin
7. Jul. 2016 um 15:31 Uhr

Oooh das sieht so unheimlich lecker aus. Wird definitiv nachgemacht. Ich hatte schon so lange keinen Obst-kuchen mehr.

Love, Kerstin
http://www.missgetaway.com/

Gaumenfreundin
11. Jul. 2016 um 21:48 Uhr

Oh wie wunderbar :) Danke Kerstin! Lass ihn dir schmecken!

Anna :)
6. Jul. 2016 um 11:35 Uhr

Super schnell gemacht und echt lecker :) ich habe Himbeeren und Pfirsiche genommen <3
Ich würde nur vielleicht das nächste Mal den Teig ein kleines bisschen süßer machen.

Gaumenfreundin
11. Jul. 2016 um 21:49 Uhr

Die Variante klingt aber auch richtig lecker! Danke Anna :)

Sarah
20. Aug. 2020 um 14:09 Uhr

Hallo,
kann man den Kuchen nach dem Backen auch einfrieren?

Bloody
24. Jun. 2016 um 23:58 Uhr

Hallöchen,
neben Erdbeeren gehören Nektarinen und Heidelbeeren zu meinem Lieblingsobst. Daher hast du bei deinem Rezept natürlich genau meinen Geschmack getroffen. Das muss ich definitiv mal nachbacken. ;-)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Bloody

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>