Osterlamm backen – Kuchen für deinen Ostertisch

Osterlamm mit Puderzucker auf einem Holzteller.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten

Das Osterlamm kommt bei uns jedes Jahr auf den Tisch. Nicht nur, weil es traditionell dazu gehört, sondern weil der Osterlamm-Kuchen so unheimlich lecker und einfach gemacht ist. Was du für den schnellen Teig brauchst und wie sich ein saftiges Osterlamm backen lässt, erfährst du hier bei mir im Beitrag.

Osterlamm mit Puderzucker auf einem Holzteller.

Osterlamm-Kuchen backen aus einfachem Rührteig

Zu Ostern backe ich immer ein traditionelles Osterlamm. Das sieht hübsch aus, schmeckt allen und ist ganz einfach gemacht. Der Kuchen wird nämlich aus einem schnellen Rührteig gemacht. Das bedeutet für dich: Einfach alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Nur noch in die Form füllen – schon lässt sich das Osterlamm backen. Perfekt, wenn du auf deinem Ostertisch zwischen herzhaften Brunch-Rezepten noch eine süße Variante zum Kaffee brauchst.

Die Zutaten für den schnellen Osterlamm-Teig

Für den schnellen Osterlamm-Teig hast du ruckzuck alles parat. Neben einigen Zutaten aus dem Vorrat, die du schon zu Hause hast, benötigst du nur noch wenige frische. Hier kommen alle benötigten Zutaten für den Rührteig auf eine Blick:

  • Weiche Butter: Ich hole die Butter immer 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank, damit sie auf Zimmertemperatur kommt und weich ist.
  • Zucker und Vanillezucker: Mit diesem Duo süße ich den Teig.
  • Mehl: Hier kannst du das normale Haushaltsmehl Type 405 verwenden, was du schon zu Hause hast. Das hat gute Backeigenschaften.
  • Zitrone: Benötigt werden Saft und Schale.
  • Eier: Sie sorgen für die Bindung der Zutaten und machen den Teig saftig sowie fluffig, wenn sie lang genug aufgeschlagen werden.
  • Backpulver: Als Triebmittel sorgt es dafür, dass der Teig luftig-locker aufgeht.
  • Salz: Eine Prise Salz gehört für mich in jedes süße Gebäck.
  • Puderzucker: Das stäube ich zum Schluss über das Osterlamm.
Osterlamm-Kuchen mit Puderzucker angeschnitten, ein Stück auf einem Teller.

3 Tipps, wie du den Osterlamm-Kuchen saftig zubereitest

Einfach alle Zutaten verrühren – fertig. So schnell ist der Rührteig gemacht. Damit dein Osterlamm-Kuchen aber auch garantiert saftig und locker-fluffig gelingt, gibt es noch ein paar Details bei der Zubereitung zu beachten. Hier kommen meine wichtigsten Tipps für dein Osterlamm:

  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Hier am besten so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Buttermasse hellgelb wird.
  2. Eier nacheinander 30-60 Sekunden unterrühren. Das zahlt auf die Saftigkeit ein und sorgt dafür, dass das Lamm schön locker gelingt.
  3. Trockene Zutaten mischen und schrittweise mit Zitronenabrieb und -saft unter die Butter-Ei-Masse rühren. Mein Tipp: So lang wie nötig, aber so kurz wie möglich rühren. Wenn sich die Zutaten gerade so miteinander verbunden haben, ist der Teig bereits fertig angerührt. Falls keine Kinder mitessen, kannst du den Teig mit etwas Eierlikör verfeinern, wie hier bei meinem Eierlikörkuchen. Alternativ gehen auch gehackte Nüsse, Schokostückchen oder Kakao.

Der Teig kann sofort weiterverarbeitet und in die Osterlamm-Form gefüllt werden. Als kleine Erinnerung für dich: Denke dran, vor allem den Kopf des Lämmchens mit genügend Teig aufzufüllen.

Wichtig ist, die Form gründlich einzufetten, damit sich das Lamm einfach aus der Form lösen lässt.

Und jetzt viel Spaß beim Nachbacken und lass dir das Osterlamm so richtig gut schmecken!
Osterlamm mit Puderzucker auf einem Holzteller.

Osterlamm backen

7 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Aus Rührteig lässt sich ein saftiges Osterlamm backen. Das Rezept für den Osterlamm-Kuchen ist kinderleicht.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 1 Osterlamm

Diese Produkte empfehle ich

Osterlammform mit 900 ml Füllvolumen

Zutaten

  • 150 g Butter - weich
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Bio-Zitrone - Saft und Abrieb
  • 3 Eier
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Puderzucker - zum Bestäuben

Zubereitung 

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Lammform einfetten.
  • Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und schrittweise mit Zitronenabrieb und Zitronensaft unter den Teig rühren.
  • Den Teig in die Form füllen, daher darauf achten, vor allem den Kopf mit genügend Teig aufzufüllen. 35-40 Minuten backen, danach komplett auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>