Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Muffins-Backmischung selber machen

Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Werbung

Ob ihr es glaubt oder nicht – Weihnachten steht vor der Tür. Jedenfalls wenn es nach dem Einzelhandel geht. Denn schon seit September sind die Regale voll mit Spekulatius, Stollen, Adventskalendern, Weihnachtskugeln und Gestecken.

Apfel-Zimt Muffins Backmischung - Geschenke aus der Küche

Und weil ich mich im letzten Jahr ganz dezent vorm Weihnachtsrummel gedrückt habe,  will ich dieses Jahr zur Abwechslung mal etwas früher planen. Im Oktober also :) Denn eigentlich mag ich Weihnachten ja gerne und ich bin mir sicher, das Fest wird dieses Jahr mit Tom ganz besonders schön! Mit Christbaum, Geschenken und viel Musik. Hach, bald ist es soweit …

Apfel-Zimt Muffins Backmischung - Geschenke aus der Küche

Muffin-Backmischung als Geschenk aus der Küche

Tatsächlich beschäftige ich mich schon jetzt mit der Frage nach Geschenken für meine Liebsten. Ich liebe selbstgemachte Geschenke, bin aber leider total unkreativ was basteln, malen oder häkeln angeht. Selbst das Verpacken von Geschenken fällt mir oft schon schwer. Da kam mir die Idee, dieses Jahr Backmischungen im Glas zu verschenken. Find ich total schön, ist selbstgemacht und super einfach auch für Menschen mit zwei linken Händen ;)

Backmischung im Glas - Apfel Zimt Muffins mit Haferflocken

Backmischung für Apfel-Zimt-Muffins

Ich liebe warmen Apfel, ob im Crumble, als Apfelkuchen (den allerbesten macht übrigens mein Mann) oder als Bratapfel auf dem Weihnachtsmarkt. Auf der Suche nach einem Rezept für meine Backmischung im Glas hab ich also direkt an Äpfel gedacht. Und an Zimt! Denn Zimt ist doch Weihnachten pur, oder? :) In Kombination mit Äpfeln einfach unschlagbar. Also gibt es für euch und für eure Liebsten eine Backmischung für Apfel-Zimt-Muffins mit Walnüssen und Haferflocken – super saftig mit knackigen Nüssen und richtig lecker!

Backmischung für Apfel-Zimt-Muffins mit Walnüssen und Haferflocken

Das perfekte Glas für Geschenke aus der Küche

Für die Muffin-Backmischung fiel meine Wahl auf die Vorratsgläser Sevilla von Ib Laursen. Ich find die Gläser einfach wunderschön – schlicht und so schön zeitlos. Sie sind nicht nur perfekt zum Verschenken, sondern auch, um das eigene „Offene Tüten“-Chaos in der Küche zu beseitigen. Die Gläser gibt es in fünf verschiedenen Größen. Für meine Geschenke aus der Küche hab ich die großen Gläser verwendet, die insgesamt 850 ml fassen.

backmischung12

backmischung11

Im ediths Online-Shop findet ihr neben vielen verschiedenen Vorratsgläsern wunderschöne Ideen für skandinavische Wohntrends. Gemütlich und Moden zugleich, aber immer mit vielen liebevollen Details. Die Küchenartikel mag ich am liebsten – besonders die zauberhafte Casablanca Teller-Kollektion von lb Laursen.

Backmischung für Muffins aus dem Glas

Wunderschöne Weihnachtsdeko aus dem Ediths Online-Shop

Etiketten für eure Backmischung im Glas

Für die Backmischung für Apfel-Zimt-Muffins dürfen die passenden Etiketten nicht fehlen. Hier findet der Beschenke neben dem Rezept auch die Zutaten, die sich im Glas befinden. Wenn euch die Etiketten gefallen, dann könnt ihr sie hier ganz einfach ausdrucken :)

Etiketten für die Apfel-Zimt-Muffins Backmischung im Glas

Etiketten für Apfel-Zimt-Muffins - Geschenke aus der Küche

Etiketten zum Ausdrucken für Apfel-Zimt-Muffins - Geschenke aus der Küche

Viel Freude beim Backen und Verschenken :)

Apfel-Zimt-Muffins Backmischung als Geschenk aus der Küche

1 Bewertung
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine gesunden Apfel-Zimt-Muffins mit Dinkel-Vollkorn-Mehl, Walnüssen und Quark sind super lecker und auch toll als Geschenk aus der Küche an Weihnachten geeignet.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12 Muffins

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zutaten im Glas

  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 3 TL Zimt
  • 60 g Haferflocken
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 60 g brauner Zucker

Weitere Zutaten

  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Äpfel
  • 200 g Quark - oder Joghurt

Zubereitung 

  • Die trockenen Zutaten Mehl, Backpukver, Zimt, Haferflocken, Zucker und Walnüsse in ein verschließbares Glas füllen. (Fassungsvermögen 850 ml)
  • Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • Butter mit 2 Eiern schaumig schlagen. Äpfel fein würfeln.
  • Die Backmischung aus dem Glas mit Quark, Apfelwürfel und der Butter-Eier-Mischung verrühren.
  • In 12 Muffinförmchen füllen und im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 241kcal | Kohlenhydrate: 27g | Eiweiß: 8g | Fett: 12g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Werbung. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit ediths entstanden. Meine Meinung zu den Produkten wurde nicht beeinflusst. Vielen Dank für die leckere Zusammenarbeit.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (5)

Merle
27. Okt. 2016 um 14:04 Uhr

Leider ist es mir heute Morgen im Supermarkt auch aufgefallen, es weihnachtet sehr. Da passt es ja ganz gut, das ich durch Zufall über Deinen Blog gestolpert bin. Ganz toller Bericht. Da ich jetzt aber nicht gleich die Zimtstern Ausstecher raussuchen will und werde, speichere ich mir Dein Rezept ab. Nachbacken werde ich es auf jeden Fall

ROMY
19. Okt. 2016 um 10:31 Uhr

Wie schön Steffi! Das ist eine super Idee für ein Mitbringsel bei unserer Familieneier dieses Jahr. Danke für deinen Beitrag ;)

Liebe Grüße, Romy

Verena Webb
7. Apr. 2020 um 09:05 Uhr

Kann ich die Walnüsse durch gemahlene Haselnüsse ersetzen? Die hab ich nämlich noch da. Oder wird es dann zu trocken?

Gaumenfreundin
7. Apr. 2020 um 09:41 Uhr

Liebe Verena, das hab ich noch nicht ausprobiert leider. Hast du gehackte Nüsse da? Da kannst du auf jeden Fall variieren. Liebe Grüße, Steffi

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>