Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Spekulatius-Creme als Aufstrich zu Weihnachten

Weihnachtliche Spekulatius-Creme im Glas
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Ob als Aufstrich oder zum pur Genießen, meine Spekulatius-Creme schmeckt an Weihnachten einfach immer. Und dazu ist das Rezept auch noch richtig einfach und schnell gemacht. Also auf die Kekse fertig los!

Weihnachtliche Spekulatius-Creme im Glas

Spekulatius-Creme selber machen

Diese weihnachtliche Creme mit den beliebten Keksen wirst du ganz sicher lieben! Und ganz ehrlich: ich könnte sie tatsächlich pur löffeln, so lecker schmeckt sie. Und die Zutaten sind wirklich überschaubar. Das kommt rein in die leckere Kekscreme:

  • Spekulatius
  • Butter
  • Gewürze
    Ich verwende Zimt und Spekulatius-Gewürz.
  • gezuckerte Kondensmilch
    Die gezuckerte Kondensmilch ist viel dickflüssiger als normale Kondensmilch und toll zum Backen geeignet.

Wenn du es gerne noch etwas süßer magst, kannst du die Spekulatius-Creme auch mit braunem Zucker verfeinern.

Ganz einfacher Spekulatius-Aufstrich

Schritt 1

Als Erstes die Spekulatius in einen Mixer geben und fein malen. Je feiner sie werden, desto cremiger wird dein Aufstrich.

Schritt 2

Dann Butter, Gewürze und Kondensmilch zugeben und alles cremig rühren. Wenn du gerne etwas mehr Crunch magst, dann kannst du zum Schluss noch ein paar gröbere Kekskrümel untermischen. Die Spekulatius-Creme in Gläser füllen und bis zum Verzehr kühl lagern.

Die Creme kannst du prima für ca. 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Da sie dort relativ fest wird, solltest du sie 30 Minuten vor dem Verzehr rausstellen.

Weihnachtliche Spekulatius-Creme im Glas

Spekulatius-Creme wozu essen?

Der weihnachtliche Aufstrich ist Löffel für Löffel einfach purer Genuss. Ich mag die Creme gerne als Brotaufstrich, im Porridge, zu einer Kugel Vanilleeis oder aber zu Plätzchen wie meinen Nutella-Keksen.

Mit der gezuckerten Kondensmilch hab ich übrigens auch ganz schnelle Kokosmakronen gebacken. Perfekt für den spontanen Kekshunger.

Und jetzt lass dir meine Spekulatius-Creme richtig gut schmecken! ich freu mich über dein Feedback zum Rezept.

Spekulatius-Creme von Gaumenfreundin

Spekulatius-Creme

29 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine Spekulatius-Creme ist ein einfaches und schnelles Rezept zum Pur-Löffeln oder als Aufstrich.
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 2 große Gläser

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zubereitung 

  • Spekulatius in einen Kompaktmixer geben und fein malen (je länger, desto cremiger wird der Aufstrich).
  • Restliche Zutaten dazu geben und alles cremig verrühren.
  • Creme in zwei Gläser füllen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Steffis Tipps

Die Creme wird i Kühlschrank relativ fest, daher solltest du sie am besten 30 Minuten vor dem Verzehr rausstellen.
Haltbarkeit: ca. 2 Wochen 
Die Menge reicht für 2 große oder aber 4 kleine Gläser.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Rezeptbilder: © Hauser Fotografie

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (8)

Iris
31. Okt. 2023 um 15:39 Uhr

Ich habe die Creme mit glutenfreie Spekulatius gemacht. Sie ist sehr lecker und auch noch nach fast 1 Jahr im Kühlschrank essbar.

Steffi

Steffi
31. Okt. 2023 um 17:52 Uhr

Oh wow wie klasse! Das freut mich ja sehr!

Ingrid
16. Jul. 2023 um 09:40 Uhr

Lecker!
Wir machen sie mit Lotuskeksen, lassen das Spekulatiusgewürz weg-, im Advent dann der Spekulatius her.

Steffi

Steffi
18. Jul. 2023 um 17:04 Uhr

Toller Tipp, Ingrid!

SusAnne
29. Dez. 2022 um 10:26 Uhr

Ich finde die Creme passt nicht nur wunderbar zu Weihnachten , sie schmeckt auch himmlisch!

Steffi

Steffi
31. Dez. 2022 um 09:09 Uhr

Danke für dein tolles Feedback!

Jens
9. Dez. 2022 um 11:07 Uhr

Danke für das schöne Rezept.
Extra brauner Zucker muss nicht sein, schmeckt auch so fantastisch.

Meine Creme war nur etwas heller, habe aber auch nur Zimt als Gewürz hinzugefügt.

Steffi

Steffi
9. Dez. 2022 um 14:36 Uhr

Wie schön das es dir geschmeckt hat, Jens! Danke für deinen Kommentar!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>