Die perfekte Focaccia – außen knusprig und innen fluffig – kannst du nach diesem Rezept schnell und einfach selber machen! Ob zum Weinabend, zum Grillen oder für deine Party: Der italienische Brot-Klassiker schmeckt einfach immer!

Focaccia Brot mit Tomaten und Oliven

Zutaten für mein Focaccia Brot

Ursprünglich stammt die Focaccia aus Italien, und zwar aus der Provinz Ligurien. Von dort aus wurden die Fladen in ganz Italien beliebt und es entstanden immer wieder neue Kombinationen. Ob mit Tomaten, Oliven oder aber mit Rosmarin, Sardellen, Zwiebeln und Meersalz, deine Focaccia kannst du ganz nach Belieben belegen. Die Fladenbrote sind die perfekte Abwechslung zu Baguette und Co. und die Zubereitung ist wirklich unkompliziert. Diese Grundzutaten brauchst du:

  • Mehl
    Ich nehme Weizenmehl Type 550, das ist etwas griffiger als das 405er und der Teig bleibt beim Backen stabiler.
  • Salz
  • Hefe
    Zucker
  • Olivenöl
    Für das Brot wird der Hefeteig mit viel gutem Olivenöl zubereitet. Ich empfehle ein natives Olivenöl extra. 
Teig für Focaccia in der Auflaufform
Focaccia mit Tomaten und Oliven

Focaccia einfach selber machen

Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten in meiner druckbaren Rezeptkarte.

Schritt 1: Kneten

Als Erstes Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. In einer weiteren Schüssel lauwarmes Wasser, Hefe, Zucker und Olivenöl verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann das Hefewasser zu der Mehlmischung geben und alles für ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. 

Schritt 2: Formen

Danach den Teig zu einer Kugel formen, die Kugel mit Olivenöl bestreichen und zugedeckt für 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend die Teigkugel in 2 Hälften teilen und jede Kugel in eine Auflaufform oder einen Backstein geben und zu einem dicken Fladen formen. Hier nochmal für 10 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3: Backen

Dann mit den Fingern kleine Mulden in den Teig drücken und den Fladen mit reichlich Olivenöl beträufeln, bis die komplette Teigoberfläche dünn mit Öl bedeckt ist. Dann nach Belieben belegen und für 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Ich belege meine Fladen gerne mit halbierten Kirschtomaten und schwarzen Oliven.

Italienische Focaccia mit Tomaten und Oliven

Dazu passt das italienische Fladenbrot

Focaccia mag ich sehr gerne pur zu einem Glas Wein oder als Beilage zu einem gemischten Salat, zu Suppen oder zu klassischem Ofengemüse. Aber auch zu Dips, wie meiner schnellen Aioli oder dem super leckeren Auberginen-Dip passen die Fladen einfach toll! Wenn Reste übrig bleiben, kannst du aus der Focaccia auch tolle Sandwiches machen. Einfach kurz im Ofen erwärmen und dann nach Belieben füllen, zum Beispiel mit Salami und Paprika.

Und jetzt lass dir den italienischen Klassiker richtig gut schmecken! Ich freu mich schon sehr über dein Feedback zum Rezept.

Teig mit Tomaten und Oliven in der Auflaufform
Italienisches Brot in Stücke geschnitten mit Tomaten und Oliven belegt
Focaccia von Gaumenfreundin

Focaccia Rezept

3 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine klassische Focaccia kannst du nach diesem Rezept schnell und einfach selber machen.
Portionen 2 Fladen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 600 g Mehl - Weizenmehl Type 550
  • 2 TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 6 EL Olivenöl
  • 350 ml Wasser - lauwarm

Zutaten für den Belag

Zubereitung 

  • Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Hefe, Zucker und Olivenöl in eine zweite Schüssel mit lauwarmem Wasser geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Dann das Hefewasser zu der Mehlmischung geben und alles für ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. 
  • Den Teig zu einer Kugel formen, mit Olivenöl bestreichen und zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Die Teigkugel in 2 Hälften teilen, in eine Auflaufform oder einen Backstein geben und zu einem dicken Fladen formen. Hier nochmal für 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  • Mit den Fingern kleine Mulden in den Teig drücken und den Fladen mit Olivenöl, beträufeln, bis die komplette Teigoberfläche dünn mit Öl bedeckt ist. Mit halbierten Tomaten, gehacktem Knoblauch und Oliven belegen und die Fladen nacheinander für 20-25 Minuten backen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Fleischlose Rezepte

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.