Rosenkohl aus dem Backofen mit Parmesan überbacken
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Für mich ist er die perfekte Beilage in den Wintermonaten: Rosenkohl aus dem Backofen. Mit einer würzigen Schicht Parmesan und süßem Honig schmeckt dieser Rosenkohl einfach unfassbar gut. Und weil er im Ofen gart, hast du genug Zeit für die anderen Teile deines Gerichtes!

Rosenkohl aus dem Backofen mit Parmesan überbacken

Die Zutaten: Rosenkohl aus dem Backofen

  • Hier geht natürlich nichts ohne Rosenkohl – achte beim Kauf darauf, dass die Blätter weder braun sind noch die Röschen matschig aussehen
  • Olivenöl gehört zu den gesundesten Fetten und lässt den Rosenkohl im Ofen schön knusprig werden
  • Das Highlight dieses Rezeptes ist eine ordentliche Portion Parmesan
  • Honig karamellisiert im Ofen und gibt diesem Rezept das entscheidende Etwas. Alternativ eignet sich auch Ahornsirup
  • Chili- und Paprikapulver sorgen für pikante Würze
  • Salz und Pfeffer
Wer gekochten Rosenkohl nicht mag, sollte dieses Rezept probieren – denn das Gemüse verdient definitiv eine zweite Chance!

Rosenkohl im Backofen: Wie lange?

Dieses würzige Rosenkohlrezept mit Parmesan, Honig und Chili überzeugt auch die letzten Zweifelnden davon, wie großartig Rosenkohl schmeckt. Das gesamte Rezept und alle Zutaten findest du in der Rezeptkarte unten. Es ergibt 4 Portionen als Beilage und braucht nur 10 Minuten Vorbereitungszeit!

Der wichtigste Faktor für wirklich leckeren Rosenkohl ist die Zubereitungszeit. Wird er zu lange gekocht oder gebacken, verliert er seinen Biss und wird matschig oder zerfällt. Doch was ist die ideale Backzeit für Rosenkohl aus dem Ofen? Bei diesem Rezept werden die halbierten Röschen 10 Minuten lang gebacken und dann mit Parmesan bestreut. Dann wandern sie für weitere 10 Minuten in den Ofen – die Backzeit beträgt also insgesamt 20 Minuten.

Probiere aber schon kurz vor Ende der Backzeit mal ein Röschen, denn je nach Frische und Größe kann die Backzeit leicht variieren. Schon beim Aufspießen mit der Gabel wirst du merken, ob der Rosenkohl bereits gar ist.

Gerösteter Rosenkohl aus dem Backofen

Weitere Rezepte aus dem Ofen

Gemüse aus dem Ofen ist nicht nur unschlagbar einfach, sondern auch so lecker: Probiere doch mal Rote Bete aus dem Ofen, die vor dem Servieren mit frischer Burrata garniert wird. Oder du bereitest einen Artverwandten dieses Rezeptes zu, Blumenkohl aus dem Ofen. Mein persönlicher Favorit ist dieses kunterbunte Ofengemüse mit Kürbis.

Und nun lass dir dieses Rezept für Rosenkohl mit Parmesan aus dem Ofen richtig gut schmecken! Vielleicht wird es ja sogar deine Festtagsbeilage?
Rosenkohl aus dem Backofen mit Parmesan überbacken

Rosenkohl aus dem Backofen

46 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Rosenkohl aus dem Backofen ist die ideale Beilage. Für Geschmack sorgen Parmesan, Honig und Chili. Jetzt probieren!
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 600 g Rosenkohl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Chili
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Honig - oder Ahornsirup
  • 50 g geriebener Parmesan

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  • Rosenkohl waschen, die äußeren Blätter und den Strunk entfernen und halbieren. 
  • Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Chili, Paprikapulver und Honig verrühren. Dann den Rosenkohl unterheben und alles mit den Händen verkneten.
  • Rosenkohl auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 10 Minuten backen. Dann mit Parmesan bestreuen und nochmal 10 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 122kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 10g | Fett: 4g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (6)

Ulrich
28. Jan. 2024 um 12:58 Uhr

Sind noch im Backofen, hab aber schon genascht.
Ich koche für den Eßgenuß und nicht für WW.
Schmeckt köstlich, dazu gibts selbstgemachte Mini-Pommes und gebackene Rotwurst.

Steffi
29. Jan. 2024 um 13:45 Uhr

Danke für dein Feedback, Ulrich :)

Laszlo von Massenbach
9. Jan. 2024 um 09:10 Uhr

Die Rezepte finde ich phantastisch, würde gerne Verschiedene nachkochen, doch wie komme ich zu den WW-Punkten?

Steffi
10. Jan. 2024 um 08:15 Uhr

Die WW-Punkte müsstest du selbst in der WW App berechnen. Lass es dir schmecken!

Laszlo Rudolf Frhr. v.u.z. Massenbach
9. Jan. 2024 um 09:09 Uhr

Die Rezepte finde ich phantastisch, würde gerne Verschiedene nachkochen, doch wie komme ich zu den WW-Punkten?

Steffi
10. Jan. 2024 um 08:15 Uhr

Die WW-Punkte müsstest du selbst in der WW App berechnen. Lass es dir schmecken!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>