Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Rote Bete aus dem Ofen mit Zwiebeln und Burrata
Zubereitung 5 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Rote Bete aus dem Ofen ist eine unkomplizierte Beilage und in gerade einmal 5 Minuten zubereitet. Den Rest erledigt der Backofen für dich. Und zusammen mit Burrata, roten Zwiebeln und Walnüssen schmeckt es einfach super lecker.

Rote Bete aus dem Ofen mit Zwiebeln und Burrata

Zutaten für Rote Bete aus dem Ofen

Rote Bete bekommt durch die Zubereitung im Backofen ein ganz tolles Aroma. Und für dieses leckere Rote-Bete-Ofengemüse brauchst du nur eine Handvoll Zutaten:

  • Rote Bete
    Ich verwende bereits gekochte und geschälte Rote Bete. Die bekommst du das ganze Jahr über vakuumiert in der Gemüseabteilung im Supermarkt.
  • Walnüsse
  • Burrata
    Burrata ist eine Sonderform vom Mozzarella und hat einen herrlich cremigen Kern.
  • Rote Zwiebel

Meine schnelle Rote Bete aus dem Ofen kannst du prima mit einem frischen Rucolasalat oder mit Feldsalat kombinieren.

Rote Bete im Ofen zubereiten – so gehts!

Genaue Mengenangaben für mein einfaches Ofengericht gibt es weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1

Als Erstes die Rote Bete in Spalten schneiden, die Zwiebel halbieren und in Ringe schneiden. Dann die Walnusskerne grob zerkleinern. Dann alles zusammen in eine kleine Auflaufform geben. Olivenöl unterheben und das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Rote Bete 10 Minuten im Ofen backen. Dann herausnehmen, den Burrata darüber zupfen und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Dann mit klein gehacktem Schnittlauch bestreuen und servieren.

Rote Bete aus dem Ofen mit Zwiebeln und Burrata

5 Gründe für meine Rote Bete aus dem Backofen

  • in gerade einmal 5 Minuten zubereitet
  • herrlich aromatisch und lecker
  • kannst du prima vorbereiten
  • eine leckere Vorspeise für Gäste
  • Rote Bete steckt voller gesunder Nährwerte

Du magst Rote Bete? Dann probier doch auch mal meinen klassischen Rote Bete Salat aus. Der schmeckt einfach immer lecker.

Und jetzt lass dir meine Rote Bete aus dem Backofen schmecken. Ich freu mich schon sehr über dein Feedback zum Rezept.

Rote Bete aus dem Ofen mit Zwiebeln und Burrata

Rote Bete aus dem Ofen

39 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Rote Bete aus dem Ofen ist eine unkomplizierte und leckere Beilage und in 5 Minuten zubereitet.
Zubereitung 5 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 250 g rote Bete - gekocht und geschält
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 50 g Walnüsse
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Kugel Burrata
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • 2 EL gehackter Schnittlauch

Zubereitung 

  • Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
  • Rote Bete in Spalten schneiden, Zwiebel halbieren und in Ringe schneiden. Walnusskerne zerkleinern. Alles in eine kleine Auflaufform geben und mit Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 10 Minuten backen, danach Burrata darüber zupfen. Die Rote Bete mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken und mit Schnittlauch bestreuen.

Steffis Tipps

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Hensslers schnelle Nummer 2 (Amazon-Link) und ich hab es leicht abgewandelt.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 238kcal | Kohlenhydrate: 16g | Eiweiß: 6g | Fett: 19g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (1)

Xxx
24. Mai. 2024 um 18:21 Uhr

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>