Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Bärlauchbrot mit frischem Bärlauch in Scheiben geschnitten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Mein Bärlauchbrot ist der absolute Liebling zur Bärlauch-Saison und in gerade einmal 10 Minuten schnell und einfach zubereitet. Den Rest erledigt der Backofen für dich! Das würzige Brot mit Dinkelmehl passt toll zur herzhaften Brotzeit, zum Brunch oder zum Grillen und wird einfach in der Kastenform gebacken.

Bärlauchbrot mit Dinkelmehl und frischem Bärlauch in Scheiben geschnitten

Bärlauchbrot selber backen

Wenn du den intensiven, würzigen Geschmack von Bärlauch magst, dann wirst du dieses Bärlauchbrot lieben. Es ist außen knusprig und innen saftig und passt ganz hervorragend zu herzhaften Brotaufstrichen. Du brauchst nur wenige Zutaten für das schnelle Rezept:

  • Mehl
    Ich verwende Dinkelmehl 1050, du kannst aber auch ein anderes Mehl verwenden.
  • Nüsse und Samen
    Insgesamt kommen 120 g Nüsse oder Samen in mein Brot. Ich hab für das Bärlauchbrot Sesam und Haselnüsse verwendet. Du kannst beides aber ganz nach Belieben ersetzen.
  • Frischer Bärlauch
    Bärlauch gibt meinem Brot einen wunderbar intensiven Geschmack. Ich habe 50 g frischen Bärlauch klein gehackt und unter den Teig gemischt.
  • Balsamico
    Den Teig habe ich mit aromatischem Balsamico verfeinert. Das gibt einen tollen Geschmack! Du kannst ihn aber auch durch Apfelessig ersetzen.

Bärlauchbrot schnell und einfach

Das komplette Rezept mit den genauen Mengenangaben findest du weiter unten in diesem Beitrag.

Schritt 1

Als Erstes eine Kastenform mit Butter fetten und mit gehackten Haselnüssen bestreuen. Den Bärlauch klein hacken.

Schritt 2

Die frische Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. Danach die restlichen Teig-Zutaten zugeben und einen Teig anrühren.

Schritt 3

Den leicht flüssigen Teig in die Kastenform geben und in den kalten Ofen stellen.  Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze 60 Minuten backen.

Brotaufstrich mit Bärlauch auf selbstgebackenem Bärlauchbrot

5 Gründe für dieses Bärlauchbrot-Rezept

  • in 10 Minuten zubereitet
  • außen knusprig und innen saftig
  • herzhaft und aromatisch
  • schmeckt richtig gut zu herzhaften Brotaufstrichen, zu Wurst und Käse
  • ein Brot ohne Gehzeit, das wirklich immer gelingt

Zum Bärlauchbrot passen Tzatziki oder meine Bärlauchbutter ganz besonders gut.

Und jetzt lass dir mein einfaches Bärlauchbrot richtig gut schmecken! Ich freu mich schon sehr über dein Feedback zum Rezept.

Bärlauchbrot mit frischem Bärlauch in Scheiben geschnitten

Bärlauchbrot

42 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Bärlauchbrot mit frischem Bärlauch ist in 10 Minuten zubereitet und wird ganz einfach in der Kastenform gebacken.
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 1 Brot

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • Butter - zum Einfetten
  • 500 ml Wasser - lauwarm
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl - Dinkelmehl Typ 1050
  • 100 g Sesam
  • 20 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g Bärlauch
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Balsamico

Zubereitung 

  • Eine Kastenform mit Butter einfetten. Bärlauch klein hacken.
  • Das Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe darin auflösen. Die restlichen Zutaten zugeben und einen Teig anrühren.
  • Den flüssigen Teig in die Kastenform füllen und in den kalten Ofen stellen. Bei 200 Grad Ober- Unterhitze ca. 60 Minuten backen.

Steffis Tipps

Falls das Brot noch zu weich ist, einfach aus der Form nehmen und nochmal kurz in den Ofen legen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 2734kcal | Kohlenhydrate: 401g | Eiweiß: 88g | Fett: 79g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst Du teilen. Schicke Deine liebsten Rezepte raus an Freunden, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (23)

Veronika Döring
6. Mai. 2024 um 14:00 Uhr

Bärlausalz war das erste Rezept, das ich ausprobiert habe. Kommt gut an beim Grillen. Werde demnächst das Bärlauchbrot backen. Auch die vielen anderen Rezept sind sehr interessant. Werde bestimmt noch das eine oder andere ausprobieren. LG

Steffi
8. Mai. 2024 um 17:00 Uhr

Danke für das tolle Feedback liebe Veronika

Ralph
1. Mai. 2024 um 10:32 Uhr

Hallo,
ich habe das Brot jetzt 5x gemacht.Ab dem 2ten habe ich die Nüsse weggelassen und 100g geröstete Sonnenblumenkerne und 50g gerösteten Sesam verwendet.Wenn man die Kerne kräftig röstet wird das Ergebnis sehr lecker.Hab‘ auch mal bis 80g Bärlauch benutzt,auch gut.Bei mir Backzeit ab Kaltstart und 220 Grad Backtemperatur 50-60min.
Werde mal ’ne Version mit vielen Oliven und getr. Tomaten versuchen.
Sehr gutes Rezept mit vielen Spielräumen.
!
Gruß Ralph

Steffi
4. Mai. 2024 um 14:24 Uhr

Danke für das tolle Feedback! Das freut mich sehr :)

Kerstin
15. Apr. 2024 um 20:24 Uhr

Das Bärlauchbrot ist im Nu zubereitet und schmeckt mega lecker. Ich habe noch Sonnenblumenkerne dazu getan. Die Backzeit hat etwas länger gedauert, aber ansonsten alles super, keine Luftblasen o.ä. Werde am Wochenende wieder eins backen, die Familie freut sich schon. Danke für das tolle Rezept!

Steffi
17. Apr. 2024 um 16:27 Uhr

Das klingt perfekt, Kerstin! Lieben Dank!

Piepa
12. Apr. 2024 um 19:16 Uhr

eine einfache Zubereitung und sehr lecker! danke dafür, werde ich nochmal backen. statt Nüsse habe ich Buchweizen genommen und noch ein paar getrocknete Tomaten, auch fein!

Steffi
17. Apr. 2024 um 16:36 Uhr

Das klingt super! Wie schön, dass es dir geschmeckt hat!

Denise
15. Mrz. 2024 um 06:19 Uhr

Ich würde das Brot gerne backen. Hast du dafür ungeschälten oder geschälten Sesam verwendet?

Steffi
18. Mrz. 2024 um 15:00 Uhr

Ich hab geschälten Sesam verwendet. Aber mit ungeschältem funktioniert es ebenso gut. Lass es dir schmecken!

Margit Heppel
28. Apr. 2023 um 16:55 Uhr

Hab das Brot gestern gebacken, was soll ich sagen SUPER lecker.
Das wird es jetzt öfter geben, da man Bärlauch einfrieren kann, das ganze
Jahr, nur mit ein bisschen mehr Salz. 5 Sterne

Steffi
1. Mai. 2023 um 19:24 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung! Da freu ich mich sehr!

Rosalie
7. Apr. 2022 um 12:16 Uhr

So ein feines Rezept uns leicht zu machen.

Gaumenfreundin
7. Apr. 2022 um 13:04 Uhr

Vielen lieben Dank für das tolle Feedback :)

Andreas
26. Mrz. 2022 um 21:46 Uhr

Hallo,
habe genau nach Rezept gebacken.
Die ersten beiden Brote waren hervorragend.
Jetzt habe ich es aber schon 3x wieder versucht.
Alles Fehlgeschlagen. Nur Luft im Brot. Und unten alles Klunsch. Was ist da los?
Bitte um Hilfe

Andreas

IrisG
24. Mrz. 2022 um 06:54 Uhr

Habe am vergangenen Wochenende das Bärlauchbrot gebacken. Mit Dinkelvollkornmehl und Leinsamen statt der Nüsse. Die Backzeit hat wesentlich länger gedauert, aber der Geschmack ist super und das Brot ist wirklich saftig

Gaumenfreundin
24. Mrz. 2022 um 11:40 Uhr

Wie klasse! Das freut mich riesig!!!

Petra
2. Mai. 2021 um 15:00 Uhr

Habe das Bärlauchbrot gebacken und hatte eine große Luftblase unter der Kruste. Was habe ich falsch gemacht?
Hat ansonsten aber geschmeckt.

Gaumenfreundin
3. Mai. 2021 um 17:47 Uhr

Hi Petra, du kannst mit Backform nach dem Füllen einmal auf den Tisch klopfen. Dann setzt sich der Teig etwas. Freut mich as es dir geschmeckt hat :)

Sarah
17. Apr. 2021 um 07:18 Uhr

Sieht lecker aus! Gibt es Dinkelmehl 1050? Ich kenne nur das Weizenmehl dieser Type. Dinkel nehme ich daher immer 630. Ich werde mal in der Mühle nachfragen ….

Gaumenfreundin
19. Apr. 2021 um 10:00 Uhr

Hey Sarah, ja! Ich verwende das so gerne. Frag mal nach in der Mühle :)

Nicole
30. Apr. 2021 um 09:52 Uhr

Hallo Gaumenfreundin,
benutzt du weißen oder roten Balsamico?
Tollts Rezept, das werde ich ausprobieren.
Liebe Grüße,
Nicole

Gaumenfreundin
30. Apr. 2021 um 10:31 Uhr

Hi Nicole, ja genau :) Lass es dir schmecken!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>