Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Gewürzgurken, Ei und Petersilie
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Heute habe ich dir mein liebstes Rezept für einen klassischen Kartoffelsalat mit Mayonnaise mitgebracht. Besonders bei Kindern ist der würzige Salat mit Gurken und Ei total beliebt. Der Kartoffelsalat mit Mayo passt perfekt zu den Würstchen an Heiligabend, aber natürlich auch als Grillbeilage im Sommer.

Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Gewürzgurken, Ei und Petersilie

Kartoffelsalat mit Mayonnaise wie bei Oma

Während bei meinen Schwiegereltern im Schwarzwald der schwäbische Kartoffelsalat mit Brühe ganz selbstverständlich ist, wird bei meiner Familie in der Eifel der Kartoffelsalat mit Mayonnaise zubereitet. Den hat schon meine Oma so gemacht.

Du brauchst diese Zutaten für den klassischen Kartoffelsalat:

  • Festkochende Kartoffeln
  • Mayonnaise

    Wenn du Kalorien sparen möchtest, kannst du die Mayonnaise auch zur Hälfte durch Naturjoghurt ersetzen.
  • Senf
  • Zwiebel
  • Gewürzgurken

    Für das Dressing unbedingt auch das Gurkenwasser aufbewahren. Das sorgt für die Cremigkeit und den tollen Geschmack.
  • Eier
  • Kräuter und Gewürze
    Ich würze den Salat mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker. Auch frische Kräuter wie Petersilie dürfen nicht fehlen. Neben Petersilie passen auch Schnittlauch oder Kresse zum Salat.

Wenn du magst, kannst du auch noch klein geschnittene Fleischwurst unterheben. Die mag mein Sohn ganz besonders. Aber auch Speck, Salatgurke oder Erbsen passen richtig gut zum Salat.

So bereitest du den Kartoffelsalat mit Mayo zu

Als Erstes werden die Kartoffeln mit Schale für ca. 20 Minuten in gesalzenem Wasser gekocht. Dann abgießen und kurz auskühlen lassen. Erst jetzt die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden.

Die Eier für etwa 8 Minuten hart kochen. Dann abkühlen lassen, pellen und in kleine Würfel schneiden.

Jetzt die Zwiebel klein hacken, die Gewürzgurken würfeln und die Petersilie fein hacken.

Aus Mayonnaise, Gurkenwasser, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren.

Zum Schluss noch die Salatzutaten mit dem Dressing verrühren und den Salat für mindestens eine Stunde durchziehen lassen.

Kartoffelsalat mit Mayo, Ei, Gurken und Petersilie

Wozu passt der Kartoffelsalat mit Mayonnaise?

Ich mag den Katoffelsalat mit Mayo ganz klassisch zu Würstchen. Aber er passt auch toll zu Frikadellen, als Grillbeilage zu meinen Hähnchenspießen oder aber zu meinen Fladenbroten.

Der beliebte Salat macht sich aber auch gut auf dem Partybuffet oder zur herzhaften Brotzeit.

Darum solltest du meinen einfachen Kartoffelsalat unbedingt ausprobieren

  • Beliebt bei Kindern
  • Schnell und einfach zu machen
  • Sättigend und würzig
  • Vegetarisch
  • Du brauchst nur wenige Zutaten aus dem Vorrat
  • Kann beliebig variiert werden

Und nun lass es dir richtig gut schmecken! Ich bin schon ganz gespannt: Magst du deinen Kartoffelsalat lieber mit Brühe oder mit Mayo? Verrate es mir doch in den Kommentaren.

Schneller Kartoffelsalat mit Mayo, Gurken und Ei

Kartoffelsalat mit Mayo, Ei, Gurken und Petersilie

Kartoffelsalat mit Mayonnaise

76 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein klassischer Kartoffelsalat mit Mayonnaise passt toll zu Würstchen und ist ganz einfach zu machen.
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln - festkochend
  • Salz
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 5 Gewürzgurken - Glas
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 250 g Mayonnaise
  • 6 EL Gurkenwasser
  • 1 EL Senf
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Kartoffeln mit Schale für ca. 20 Minuten in gesalzenem Wasser kochen. Abgießen und kurz auskühlen lassen. Dann pellen und in Scheiben schneiden. 
  • Eier für etwa 8 Minuten hart kochen. Abkühlen lassen, pellen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel klein hacken, Gewürzgurken in Würfel schneiden und Petersilie fein hacken.
  • Mayonnaise, Gurkenwasser, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
  • Kartoffeln, Eier, Gurken, Zwiebeln und Petersilie mit dem Dressing mischen. Den Salat für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen und durchziehen lassen.

Steffis Tipps

Am nächsten Tag schmeckt der Salat fast noch besser, als direkt nach der Zubereitung. Länger solltest du ihn aber nicht im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 410kcal | Kohlenhydrate: 55g | Eiweiß: 10g | Fett: 17g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (17)

Uwe
23. Dez. 2023 um 18:26 Uhr

Sehr lecker! Gerade jetzt wieder so kurz vor Weihnachten. Ich mach den mehr so die sächsische Art. Also bissl weniger Mayo, dafür noch Fleischsalat und Schnittlauch mit rein.
Am besten am Abend vor dem 24. zubereiten, dann ist er Heiligabend zur Wiener ne Rakete ;)

lg
Uwe

Steffi
24. Dez. 2023 um 08:28 Uhr

Danke für deine schöne Bewertung!

Otto
19. Dez. 2023 um 18:56 Uhr

Habs mit Sriracha Mayo gemacht. Schön scharf geworden. Lecker.

Steffi
20. Dez. 2023 um 08:35 Uhr

Das klingt ja perfekt! Toller Tipp, Otto!

Edgard Damken
24. Nov. 2023 um 13:33 Uhr

….hat uns sehr gut geschmeckt…auf jeden Fall bald wieder…

Steffi
27. Nov. 2023 um 10:27 Uhr

Das freut mich sehr!

Meiki
27. Sep. 2023 um 18:56 Uhr

Super lecker, vor allem am nächsten Tag :-)
Hab ihn mit feurig-würzigen Knax Gewürzgurken gemacht-saulecker

Steffi
28. Sep. 2023 um 08:21 Uhr

Das klingt klasse, liebe Meiki!

Christiane
18. Jul. 2023 um 22:38 Uhr

Sehr lecker ,und bei mir kommt immer noch ein halber säuerlich Apfel mit rein…..eine Frage hätte ich noch ,
klappt das auch mit den jetzt frischen Frühkartoffeln ?Man sagt die nehmen die Majonäse nicht an….

Steffi
20. Jul. 2023 um 09:46 Uhr

Hallo Christiane, oh ja, schön frisch mit dem Apfel! Die Erfahrung mit der Mayonnaise bei Frühkartoffeln hab ich noch nicht gemacht. Lass es dir schmecken :)

Eckart
21. Jun. 2023 um 00:33 Uhr

Einfach ein tolles schnelles und klassisches Rezept. Hat mir sehr gut geschmeckt.

Danke

Steffi
21. Jun. 2023 um 10:37 Uhr

Das freut mich sehr!

Janine
1. Sep. 2022 um 10:50 Uhr

Der Salat ist super lecker geworden und die Zubereitung war ganz einfach und schnell. Einfach petfekt.
Vielen lieben Dank!

Gaumenfreundin
1. Sep. 2022 um 12:35 Uhr

Das freut mich riesig! Danke für dein tolles Feedback, Janine!

Gitte
19. Jul. 2022 um 18:18 Uhr

Also, Kartoffelsalat ohne Mayonaise geht bei mir gar nicht. Ich nehme 1/2 Mayonaise und halb Joghurt. Das finde ich erfrischend. Ansonsten eigentlich genau wie Deiner, nur gibt es bei mir grundsätzlich keine Zwiebeln im Kartoffelsalat. Nicht dass ich keine Zwiebeln esse, im Gegenteil, aber im Kartoffelsalat lasse ich sie weg. Zwiebeln mache ich nur an frische Salate – wenn es paßt. Auch an einen Nudelsalat würde ich nie Zwiebeln hinzugeben. Aber ich liebe solche Salate, auch wenn ich dann manchmal ein schlechte Gewissen bekomme, weil ich nicht aufhören kann mit essen. Liebe Grüße.

Axel
3. Jul. 2022 um 09:30 Uhr

einfach klasse und superlecker! Danke.

Gaumenfreundin
4. Jul. 2022 um 10:40 Uhr

Ganz lieben Dank Axel!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>