Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Kartoffel-Gurken-Salat – einfach gemacht

Kartoffel-Gurken-Salat mit Schnittlauch in einer Schale.
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Mein Kartoffel-Gurken-Salat passt zu jeder Gelegenheit und schmeckt wirklich allen. Sein Geheimnis: Er wird mit knackigen Gurken, würziger Brühe und frischen Kräutern zubereitet. Welche Zutaten es noch braucht und wie sich der Kartoffel-Gurken-Salat einfach zubereiten lässt, zeige ich dir hier im Rezept.

Kartoffel-Gurken-Salat in einer Schale mit angelegter Gabel, Schnittlauch und Gurke.

Die Zutaten für Kartoffel-Gurken-Salat

Schon als Kind mochte ich Kartoffelsalat mit Würstchen am liebsten. Und auch noch heute mag ich die Kombi total gerne. Besonders, seit ich den Kartoffelsalat mit knackigen Gurken mische. Das macht ihn einfach noch besser. Als Basis nehme ich mein schwäbisches Rezept für Kartoffelsalat mit Brühe. Mayo ist mir hier als Dressing zu schwer. Daher braucht es für den Kartoffel-Gurken-Salat diese Zutaten:

  • Kartoffeln: Am besten zu festkochenden Sorten greifen, weil die Kartoffel nach dem Kochen ihren Biss behält und sich besser in Scheiben schneiden lässt.
  • Zwiebel: Ich verwende Gemüsezwiebeln, die ein intensiveres Aroma haben. Wer es milder mag, kann auch Schalotten oder rote Zwiebeln nehmen.
  • Salatgurke: Ich schneide sie in dünne Scheiben und lasse sie mit Salz ziehen. Anschließend drücke ich die Flüssigkeit aus. 
  • Fleischbrühe: Für das Dressing nutze ich einen fertigen Rinderfond aus dem Glas. Du kannst die Rinderbrühe aber auch selber machen oder Brühpulver verwenden. Alternativ geht selbst gemachte Gemüsebrühe auch sehr gut.
  • Weißweinessig: Für die Säure greife ich zu Weißweinessig oder Apfelessig.
  • Senf: Ein mittelscharfer Senf ist ideal.
  • Rapsöl: Das schmeckt neutral und eignet sich besonders gut. Sonnenblumenöl oder ein anderes neutrales Öl geht natürlich auch.
  • Zucker: Eine Prise Zucker kitzelt die salzigen Aromen noch mehr hervor.
  • Schnittlauch: Hier zu frischem Schnittlauch greifen und in feine Röllchen schneiden. So schmeckt’s am besten.
  • Salz und Pfeffer: Mit diesen beiden Gewürzen schmecke ich den Kartoffelsalat mit Gurken ab.

In 4 Schritten Kartoffel-Gurken-Salat einfach zubereiten

Damit der Kartoffelsalat schön würzig und schlonzig schmeckt, muss dieser mit genügend Dressing verrührt werden und ziehen. Positiver Nebeneffekt: Du kannst den Salat also prima vorbereiten. Denn er wird mit der Zeit immer leckerer. Die genauen Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte. An dieser Stelle zeige ich dir aber schon einmal, wie du den Kartoffel-Gurken-Salat einfach zubereiten kannst.

  1. Kartoffeln kochen. Am besten lassen sie sich pellen, wenn sie noch warm sind. Anschließend die Kartoffeln in Scheiben schneiden.
  2. Gurke und Zwiebel vorbereiten. Sprich: Zwiebel fein hacken, dann verteilt sich das Aroma besser. Und die Gurkenscheiben salzen, ziehen lassen sowie ausdrücken.
  3. Dressing zubereiten. Dafür Zwiebeln anschwitzen und mit Brühe, Essig, Senf sowie den Gewürzen verrühren.
  4. Kartoffel-Gurken-Salat fertigstellen. Kartoffeln und Dressing miteinander vermengen und ziehen lassen. Zum Schluss Gurken, Öl und Schnittlauch unterheben.

Wer möchte, der kann zum Schluss noch Endiviensalat unterheben. Das schmeckt auch toll!

Kartoffelsalat, Gurken und Schnittlauch in Schalen angerichtet.

5 Gründe für Kartoffelsalat mit Gurken

Für mich passt der Salat zu jeder Gelegenheit, deswegen kommt er auch regelmäßig auf den Tisch. Wieso du das Rezept unbedingt nachmachen solltest? Hier kommen meine 5 besten Gründe für den Kartoffelsalat mit Gurke.

  • Ganz einfach gemacht
  • Lässt sich prima vorbereiten
  • Schmeckt der ganzen Familie
  • Perfekt für dein Partybuffet, als Grillbeilage und Co.
  • Lässt sich mit frischem Salat erweitern
Und jetzt viel Spaß beim Nachkochen! Ich hoffe, dir schmeckt der Kartoffel-Gurken-Salat genauso lecker wie mir.
Kartoffel-Gurken-Salat mit Schnittlauch in einer Schale.

Kartoffel-Gurken-Salat – einfach gemacht

27 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mit meinem Rezept kannst du den besten Kartoffel-Gurken-Salat ganz einfach zubereiten. Er wird mit knackigen Gurken, würziger Brühe und frischen Kräutern gemacht.
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portion

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln - festkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Salatgurke
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1 EL Senf
  • 4 EL Rapsöl - oder mehr, je nach gewünschter Schlonzigkeit
  • 1 Prise Zucker
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Kartoffeln in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, aufkochen, salzen und 20 Minuten kochen. Abgießen, noch warm pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln fein hacken. Gurke in dünne Scheiben schneiden, dann in ein Sieb geben und salzen. 10 Minuten ziehen lassen, dann gut ausdrücken.
  • Zwiebeln in einem kleinen Topf in etwas Öl dünsten. Brühe zugeben und aufkochen, dann vom Herd nehmen und Essig und Senf einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  • Kartoffeln in einer Schüssel mit der heißen Brühe mischen und 1 Stunde ziehen lassen.
  • Gurken und Rapsöl unterheben und den Salat mit Schnittlauch servieren.

Steffis Tipps

Je nach Saison kannst du auch noch Endiviensalat unterheben.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 237kcal | Kohlenhydrate: 52g | Eiweiß: 6g | Fett: 1g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (34)

Melanie
12. Jul. 2024 um 13:15 Uhr

Ein sehr leichter,leckerer Salat.Einfach zuzubereiten.Da gerade Erntezeit der eigenen Gurken ist,wird es ihn noch öfter geben.Vielen Dank

Steffi

Steffi
12. Jul. 2024 um 14:20 Uhr

Das freut mich aber sehr, Melanie

Familie Simon
12. Jul. 2024 um 10:36 Uhr

So so so so so so lecker! Dankeschön

Steffi

Steffi
12. Jul. 2024 um 11:12 Uhr

Lieben Dank für die tolle Bewertung!

Gaby
12. Jul. 2024 um 08:32 Uhr

Rudi
9. Jul. 2024 um 22:03 Uhr

Kiki
8. Jul. 2024 um 19:14 Uhr

Fränkische Mama
8. Jul. 2024 um 01:39 Uhr

Gudrun Möllers
7. Jul. 2024 um 13:30 Uhr

Fassnacht
6. Jul. 2024 um 11:19 Uhr

Marita
4. Jul. 2024 um 17:10 Uhr

Sehr lecker

Tina
4. Jul. 2024 um 12:38 Uhr

Super lecker einfach und alle mögen den Salat Perfekt
3. Jul. 2024 um 13:45 Uhr

Super
3. Jul. 2024 um 12:59 Uhr

Sibylle
3. Jul. 2024 um 05:03 Uhr

Irena Pawluczuk
2. Jul. 2024 um 21:45 Uhr

Romberg
2. Jul. 2024 um 21:24 Uhr

Angelika
2. Jul. 2024 um 21:20 Uhr

Superlecker zu Original Wiener Schnitzel. Werde ihn öfter zubereiten

Steffi

Steffi
3. Jul. 2024 um 08:39 Uhr

Das freut mich riesig, Angelika!

Gabriele
2. Jul. 2024 um 21:07 Uhr

Mit
2. Jul. 2024 um 20:30 Uhr

Karin
2. Jul. 2024 um 19:56 Uhr

Verena
2. Jul. 2024 um 13:16 Uhr

super lecker danke

Dorte
2. Jul. 2024 um 13:12 Uhr

Leckerer sommerlich leichter Salat!!
Passt zu vielen anderen Beilagen!!

Steffi

Steffi
3. Jul. 2024 um 08:40 Uhr

Danke für das tolle Feedback, Dorte!

Heidi
2. Jul. 2024 um 12:34 Uhr

Wie beschrieben ist sehr lecker
2. Jul. 2024 um 06:46 Uhr

Gerd
1. Jul. 2024 um 23:57 Uhr

Super Beilage

Maria
1. Jul. 2024 um 22:46 Uhr

So lecker Steffi! Wir sind Fan von deinem Schwaben-Salat und diese Variante ist sehr sehr gut! Danke fürs Tüfteln und teilen!

Steffi

Steffi
2. Jul. 2024 um 10:04 Uhr

So gerne doch! So schön, dass es euch schmeckt!

Anna
1. Jul. 2024 um 08:34 Uhr

Hallo Steffi, ich habe schon drauf gewartet und werde ihn direkt heute Nachmittag kochen. Er sieht schon köstlich aus, die Zutaten sind super und die Anleitung mal wieder so easy. Das liebe ich an deinen Rezepten – danke :)

Steffi

Steffi
1. Jul. 2024 um 11:03 Uhr

Oh wie schön, liebe Anna! Lass es dir schmecken. :)

Margit
1. Jul. 2024 um 08:03 Uhr

Hey Steffi, ich habe deine Instagram Stori gesehen und schon auf das Rezept gewartet. Klasse, ich werde ihn heute gleich zubereiten. Zu Frikadellen. LG

Steffi

Steffi
1. Jul. 2024 um 08:10 Uhr

oh wie schön, liebe Margit! Lass es dir schmecken :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>