Antipasti bestehend aus Champignons, Zucchini und Paprika
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Antipasti selber machen ist ganz einfach und unkompliziert! Ob zum gemütlichen Abend mit Freunden, als Vorspeise oder das italienische Buffet, das sommerliche Gemüse kommt immer gut an! Hier findest du mein schnelles Rezept, das schmeckt wie in Bella Italia!

Antipasti-Gemüse aus Champignons, Zucchini und Paprika in der Schüssel

Zutaten für meine Antipasti

Mit diesem Rezept verwandelst du Champignons, Paprikaschoten und Zucchini ganz schnell und einfach in köstlich-duftende Antipast. Dafür sorgen auch das Dressing aus Olivenöl und dunklem Balsamico, sowie Knoblauch und die besten italienische Kräuter, bestehend aus Oregano, Rosmarin und Thymian.

Natürlich kannst du die Gemüsesorten beliebig variieren. Aubergine und rote Zwiebeln sind weitere beliebte Zutaten.

Antipasti ganz einfach im Ofen zubereiten

So einfach die Zutaten, so einfach ist auch die Zubereitung, denn für mein Rezept brauchst du gerade einmal 15 Minuten Vorbereitungszeit.

Gemüse schneiden

Als Erstes Champignons, Paprika und Zucchini putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann den Knoblauch kein hacken.

Gemüse marinieren

Jetzt aus Olivenöl, Balsamico, Knoblauch und Kräutern eine Marinade anrühren und diese mit dem Gemüse mischen. Alles dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ab in den Ofen!

Jetzt das Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Wenn du magst kannst du das Gemüse auch nach Sorten trennen, so sieht es besonders hübsch aus.

Antipasti-Gemüse kann warm direkt aus dem Ofen als auch kalt gegessen werden. Du kannst es luftdicht verpackt etwa 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Antipasti bestehend aus Champignons, Zucchini und Paprika

Was passt zum marinierten Ofengemüse

Zum Antipasti-Gemüse schmecken frisches Brot, Baguette oder mein leckeres Focaccia-Brot am besten. Kombinieren kannst du das marinierte Gemüse auch mit Oliven, italienischer Schinken, Salami und verschiedene Käsesorten. Auch perfekt: geröstete Ofentomaten und mein Salat mit gegrillten Aprikosen.

Und jetzt wünsch ich dir ganz viel Freude beim Ausprobieren! Lass es dir schmecken!

Antipasti bestehend aus Champignons, Zucchini und Paprika

Antipasti selber machen

24 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Antipasti selber machen ist ganz einfach und unkompliziert! Hier findest du mein schnelles Rezept für die italienische Vorspeise.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 400 g braune Champignons
  • 1 Zucchini
  • 2 Paprikaschoten

Zutaten für die Mariande

  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL italienische Kräuter - z.B. Oregano, Rosmarin und Thymian

Zubereitung 

  • Champignons putzen, Zucchini in mundgerechte Stücke, Paprika in Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken.
    Champignons, Zucchini und Paprika klein geschnitten auf dem Teller
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten für die Marinade verrühren und mit dem klein geschnittenen Gemüse mischen.
  • Das marinierte Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 20 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und das Gemüse weitere 20 Minuten bei geschlossener Ofentür ziehen lassen.
    Gemüse auf dem Backstein

Steffis Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: ca. 4 Tage.
Wenn du direkt 2 Bleche Antipasti zubereiten willst, dann einfach bei 200 Grad Umluft backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 62kcal | Kohlenhydrate: 10g | Eiweiß: 3g | Fett: 2g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (4)

Uli
7. Nov. 2023 um 11:22 Uhr

Super Rezept!
Einfach zu machen, geschmacklich genial, immer etwas besonderes.
Vielen Dank dafür .

Steffi
7. Nov. 2023 um 11:56 Uhr

Wie schön, dass es dir geschmeckt hat!

Ilona
10. Sep. 2023 um 12:16 Uhr

Gestern zubereitet und für uns Perfekt !
wird Heute Abend nochmal gemacht und mit zur Arbeit genommen. Danke!

Steffi
11. Sep. 2023 um 08:44 Uhr

Freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>