Zubereitung 10 Min.
Kochzeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.

Ich liebe rotes Thai-Curry! Heute hab ich dir ein ganz einfaches Grundrezept mit Hähnchen, Kaiserschoten, Möhren und Paprika mitgebracht, das in gerade einmal 20 Minuten fix und fertig zubereitet ist. Und ganz nebenbei zauberst du schnell noch etwas Urlaubsfeeling auf den Teller.

Thailändisches Curry mit Hähnchen, Paprika, Kaiserschoten und Möhren - ein schnelles 20 Minuten Rezept

Schnelles und einfaches Thai-Curry-Rezept

Bei Thailand denke ich erstmal sofort an prachtvolle Tempelanlagen, faszinierende Natur, traumhafte Strände und an die Herzlichkeit der Menschen. Warst du schon mal in Thailand?

Aber ganz besonders mag ich natürlich die gesunde und farbenfrohe Küche Thailands.

Rotes Thai-Curry ist von allen asiatischen Rezepten mein absoluter Liebling. Ich mag die unkomplizierte Zubereitung und die Kombination aus Kokosmilch und knackigem Gemüse und zartem Hähnchenfleisch einfach sehr. Schön leicht und bekömmlich.

Du kannst dein Curry nach Lust und Laune schärfen und die Gemüse- und Fleischsorten beliebig variieren.

Rotes Thai-Curry mit Hähnchen, Kaiserschoten und Paprika - ein schnelles 20-Minuten-Rezept

Step by Step zum roten Thai-Curry

Das komplette Rezept mit den genauen Mengenangaben findest du weiter unten in diesem Beitrag.

Für mein schnelles Curry-Rezept werden als Erstes Hähnchen, Paprika, Frühlingszwiebeln und Möhren klein geschnitten.

Erhitze nun etwas Öl in einem Wok und rühre die Currypaste ein. Jetzt gibst du die Kokosmilch hinzu und kochst alles einmal auf.

Als nächstes kommt das Hähnchen in den Wok und wird für 5 Minuten in der Kokosmilch gekocht. Jetzt kommen Paprika, Frühlingszwiebeln, Möhren und Kaiserschoten hinzu und werden für weitere 5 Minuten mitgekocht.

Dein fertiges Curry kannst du jetzt nach Lust und Laune mit Koriander oder Chili abschmecken.

Rotes Thai-Curry mit Hähnchen, Möhren, Kaiserschoten und Paprika - ein 20-Minuten-Rezept

Warum du mein thailändisches Curry unbedingt ausprobieren solltest:

  • Soulfood pur
  • sorgt für Urlaubsfeeling auf dem Teller
  • in 20 Minuten fix und fertig zubereitet
  • lässt sich auch mit anderen Lieblingszutaten variieren
  • vollgepackt mit gesunden Zutaten
  • Perfekt für dein Meal Prep geeignet
  • schmeckt der ganzen Familie

Einfaches Rezept für thailändisches rotes Curry mit Hähnchen, Kaiserschoten und Paprika

20 Minuten Rezept für Rotes Thai-Curry mit Hähnchen, Kaiserschoten, Möhren und Paprika

Weitere schnelle asiatische Rezepte, dir dir sicher auch gefallen:

Lass dir mein rotes Thai-Curry fantastisch schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback. ♡

Rotes Curry mit Kokosmilch, Hähnchen, Kaiserschoten, Möhren und Paprika

Rotes Thai-Curry mit Hähnchen und Kaiserschoten

38 Bewertungen
In 20 Minuten fix und fertig auf dem Teller. Mein schnelles Thai-Curry ist ein tolles Feierabendrezept, das einfach immer schmeckt.

Rezept von Gaumenfreundin

Zubereitung 10 Min.
Kochzeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 363

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Paprikaschoten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Möhre
  • 200 g Kaiserschoten
  • 2 EL Sesamöl - oder Rapsöl
  • 2 - 3 EL rote Currypaste
  • 800 ml Kokosmilch - fettreduziert

Zubereitung 

  • Das Hähnchen klein schneiden. Paprikaschoten in Streifen, Frühlingszwiebeln in Ringe, Möhren in Scheiben schneiden. Kaiserschoten halbieren.
  • Öl in einem Wok erhitzen und die rote Currypaste darin kurz sautieren. Kokosmilch zugeben und aufkochen.
  • Hähnchen zugeben und 5 Min. köcheln lassen. Paprika, Frühlingszwiebeln, Möhren und Kaiserschoten zugeben und weitere 5 Min. köcheln lassen. 

Notizen

Zum Curry ca. 350 g Basmatireis servieren. Besonders gut passt aber auch mein Low Carb Blumenkohlreis.
Wer mag, kann sein Curry mit Koriander oder Chili garnieren und mit heller Sojasauce verfeinern.
Haltbarkeit im Kühlschrank: 4 Tage, TK geeignet

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 363kcalKohlenhydrate: 16gEiweiß: 29gFett: 17g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich riesig über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Empfehlungen

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Kommentare (52)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung





  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Jetzt ist Saison!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.